Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Erstattungsansprche bei falsch ausgefhrter Dienstleistung?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Erstattungsansprche bei falsch ausgefhrter Dienstleistung?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Gesellschafts- u. Handelsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
TomTom
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 29.11.2004
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 20.07.05, 11:16    Titel: Erstattungsansprche bei falsch ausgefhrter Dienstleistung? Antworten mit Zitat

Hallo,

ich habe fr meinen kleinen Laden von einem Verteildienst 30.000 A5 Flyer verteilen lassen.

Ich habe die Verteilung nach kontolliert und folgendes festgestellt:

1.Mein A5 Flyer war in !ZEHN! mehrseitige A4 Prospekte !EINGEWICKELT!
2.Viele der Flyer wurden nicht in die Briefksten gesteckt, sonder einfach in Paketen zu 10-20 Stck vor die Haustr geworfen.
3.Einige Huser wurden berhaupt nicht beliefert.

Zu Punkt 3 hat die Firma einen eigenen Kontrolleur los geschickt, der in seinem Prfbericht feststellte, das die Austrger ca. 25% der Haushalte nicht beliefert haben.

Das schlimmste fr mich aber ist, das mein A5 Flyer in der Masse der A4 Prospekte einfach untergegangen ist.
Meine Zielgrupp ist mnnlich im Alter von 18-30, mein Flyer wurde zwischen die Seiten von ber 10 Lebensmittel Prospekten gelegt, folglich war es ein Zufall, wenn jmd. aus meiner Zielgruppe den Flyer in die Hand bekommen hat.

Belegt wird dies auch durch folgende Zahlen:

Durch die 30.000 Flyer habe ich 25 Kunden erreicht.

6 Monate vorher habe ich selbststndig 10.000 Flyer verteilt und damit ber 300 Kunden erreicht.

Die Aktion war somit ein 100%iger Reinfall, und hat nicht einmal die Druckkosten wieder reingeholt, geschweige denn der ber 1000 Euro fr die Verteilung.

Die Firma entschuldigte sich bei mir, fr die Unregelmigkeiten in der Verteilung.
Zu meinem Hauptpunkt, das die Flyer in 10 anderen Prospekten "versteckt" wurde, sagte sie, das es mir htte klar sein mssen, das dies normal wre.
Fr eine "Einzelverteilung htten sie einen speziellen Tarif, der Allerdings 300 Euro teurer wre.

In den Gesprchen vor der Auftragserteilung war allerdings weder von einer Mehrfach noch von einer Einzelverteilung die Rede, auch in den AGBs findet sich nichts derartiges.
Der Verteildienst gestehte diesen Fehler ein, und sagte das die Beratung normalerweise ausfhrlicher ist, bei mir aber scheinbar "vergessen" wurde.

Ich habe der Firma jetzt den Vorschlag gemacht, das ich ihnen die Differenz zwischen den 1000 Euro "Normalverteilung und den 1300 Euro "Einzelverteilung" zahle, und sie die Verteilung nochmal als Einzelverteilung durchfhren.
Ich denke, das dieses ein faires Angebot ist und ich eigentlich das Recht auf eine 100%ige Rckzahlung einschlielich Erstattung der Druckkosten htte.

Die Firma will mir allerdings nur eine Gutschrift von 500 Euro fr die nchste Verteilung geben, d.h. eine zuknftige Einzelverteilung wrde mich 800 Euro kosten.

Wie wrdet ihr die Situation beurteilen?

Stehen die Chancen gut, das ich in einer Verhandlung den kompletten oder den Groteil des Rechnungsbetrages erstattet bekomme, oder sollte ich das Angebot annehmen?

Viele Gre,

Tom
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TomTom
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 29.11.2004
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 21.07.05, 17:39    Titel: Antworten mit Zitat

Kann mir hier niemand einen kleinen Rat geben Weinen ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Gesellschafts- u. Handelsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.