Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - mangel wegen fehlendem ventilator und essen
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

mangel wegen fehlendem ventilator und essen
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Reiserecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
lawdude
Interessierter


Anmeldungsdatum: 29.03.2005
Beitrge: 19

BeitragVerfasst am: 20.08.05, 18:55    Titel: mangel wegen fehlendem ventilator und essen Antworten mit Zitat

servus an alle!

frage: ist ein reiseveranstalter verpflichtet auf seiner internetseite anzugeben ob die unterkunft auf der von ihm angebotenen kanalschifffahrt ber einen ventilator verfgt? und muss er darauf hinweisen, dass vegetarisches essen gesondert geordert werden muss?

ich habe zwar BGB.InfoV gelesen, aber nichts entsprechendes gefunden. und, mir ist bewusst, dass die internetseite eine invitatio darstellt.

fr eure hilfe bin euch dankbar!

p.s.: quellenangabe wre sehr schn....ich will ja was lernen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mosaik
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.09.2004
Beitrge: 1055
Wohnort: Anif

BeitragVerfasst am: 21.08.05, 08:15    Titel: Antworten mit Zitat

nein, muss er nicht. Ein Veranstalter ist nur verpflichtet, jene Leistungen zu erbringen, die er verspricht.

Steht dort: Unterbringung in einer Kabine mit der und der Ausstattung, dann muss die Kabine diese Ausstattung aufweisen. Was der Veranstalter nicht erwhnt, muss auch nicht da sein. Gleiches gilt fr Essen.

Gru
Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
lawdude
Interessierter


Anmeldungsdatum: 29.03.2005
Beitrge: 19

BeitragVerfasst am: 21.08.05, 08:48    Titel: Antworten mit Zitat

vielen dank fr die antwort!

aber: verhlt es sich anders, wenn auf dieser fahrt saisontypisch hohe temperaturen herschen? mir ist nicht ganz klar, wie die ausgangsituation im kontext zu BGB-InfoV 4 III zu sehen ist?

und, welche wirkung hat ein versto gegen die BGB-InfoV? -in diesem fall, wurde keine besttigung der buchung an den reisenden versandt(er hatte per e-mail gebucht, agbs waren per klick auf der internetseite erreichbar). dieser hat aber die reise erfolgreich angetretten-also muss er zumindest am flugschalter seinen flugschein bekommen haben- und ist nach dem flug auf das schiff einquartiert worden.

vielen dank und gru
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klabautermann
Account gesperrt


Anmeldungsdatum: 16.06.2005
Beitrge: 865

BeitragVerfasst am: 21.08.05, 12:03    Titel: Antworten mit Zitat

Vor Buchung die AGB's lesen ist das Bier des Reisenden, das mu ihm der Veranstalter nicht auch noch vorlesen.

Hier handelt es sich um die Kanalschiffahrt, also eine ganz kurze Reise mit einer Fhre.

Da ist es wohl schon vermessen, auch noch speziell vegetarisches Essen vorauszusetzen.

Man kann alles auch bertreiben...

Was heit im brigen "Ventilator"?

Ist damit die Klimaanlage gemeint?

Zumindest auf Kreuzfahrtschiffen ist die vorhanden und zwar auf JEDEM!

Aber eine Kanalfhre ist zwar ein Schiff, aber bei weitem eben kein Kreuzfahrtschiff, sondern ein billiges Transportmittel um von Punkt A nach Punkt B zu kommen.

Da sind drastische Abstriche am Komfort eigentlich nur logisch.
_________________
Als der Herrgott dereinst die Arbeitszeit der Pharmareferenten mit deren Einkommen verglich,
wandte er sich ab und weinte bitterlich!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
lawdude
Interessierter


Anmeldungsdatum: 29.03.2005
Beitrge: 19

BeitragVerfasst am: 21.08.05, 12:24    Titel: Antworten mit Zitat

servus, danke fr die antwort!

die kanalfahrt ist eine lngere "kreutzfahrt" ber flsse- sorry, wenn das nicht deutlich wurde.

mit den agbs gibts an sich kein problem....vielmehr mit der fehlende besttigung nach bgb-infoV und die daraus resultierenden rechtsfogen.

es handelt sich tatschlich um ein ventilator, der in der gebuchten kabinengattung nicht vorhanden ist. die frage besteht hinsichtlich der infopflicht des veranstalters: saisontypisch ist es sehr hei (ber 30 C.), muss der RV dann darauf hinweisen? die nchst hhre kabinengattung verfgt ber ventilatoren.

vielen dank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mosaik
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.09.2004
Beitrge: 1055
Wohnort: Anif

BeitragVerfasst am: 21.08.05, 16:46    Titel: Antworten mit Zitat

offenbar gibt es an Bord dieses Schiffes unterschiedliche Kategorien. Kann es sein, dass bei einer nix stand und bei der nchsten dann der Ventilator erwhnt wurde?

Nochmals: das Weglassen von Eigenschaften stellt nie einen Mangel dar.

Gru
Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
lawdude
Interessierter


Anmeldungsdatum: 29.03.2005
Beitrge: 19

BeitragVerfasst am: 21.08.05, 17:28    Titel: Antworten mit Zitat

es gab fr keine der kabinengattung eine beschreibung auf der internetseite des RV!

wie ist es mit der fehlenden besttigung? welche rechtsfolgen erwachsen fr den reisenden daraus?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mosaik
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.09.2004
Beitrge: 1055
Wohnort: Anif

BeitragVerfasst am: 21.08.05, 18:45    Titel: Antworten mit Zitat

ich kann deinem geheimnisvollen Postings nicht recht folgen:
Schiff ohne Ventilator
fehlende Besttigung aber schon an Bord

Grundstzlich schreibt der Gesetzgeber keine Besttigungs-Pflicht vor. Besttigungen dienen lediglich dem Nachweis, dass der Veranstalter die Buchung angenommen hat. Er kann aber ebenso eine Rechnung gleich schon oder gar schon die Unterlagen.

Und was schreibt die Kabinenbeschreibung im Internet: mit Ventilator oder wird der Ventilator nicht erwhnt?

Gru
Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Klabautermann
Account gesperrt


Anmeldungsdatum: 16.06.2005
Beitrge: 865

BeitragVerfasst am: 21.08.05, 19:51    Titel: Antworten mit Zitat

Unter Kanalschiffahrt verstand ich den englischen Kanal, also z. B. Dover-Calais
oder gar mit der Hoverspeed in 3 1/2 Stunden von Hoek van Holland nach Harwich.

War wohl ein anderer Kanal...

...Canal du Midi vielleicht?
_________________
Als der Herrgott dereinst die Arbeitszeit der Pharmareferenten mit deren Einkommen verglich,
wandte er sich ab und weinte bitterlich!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
lawdude
Interessierter


Anmeldungsdatum: 29.03.2005
Beitrge: 19

BeitragVerfasst am: 21.08.05, 20:19    Titel: Antworten mit Zitat

zu mosaik:

der reisende (R) hat per e-mail eine reise gebucht und das geld noch am selben tag berwiesen. er hat jedoch keine reisebesttigung erhalten (sollte das gem. 6bgb- infov nicht notwendigsein?) er hat die reise mit seiner begleiterin angetretten und ist "erfolgreich" per flugzeug an dem ort der einschiffung eingetroffen. -ich gehe davon aus, dass er die flugtickets vor reiseantritt bekam-. auf dem schiff stellte er fest, dass die von ihm gebuchte kabiene nicht ber einen ventilator verfgt.es gab keine informationen diesbezglich auf der internetseite. die temperatur ist saisontypisch ber 30 c.. er wechselt in eine kabine hhrer gatung, und zahlt die differenz an den kapitn. bei der reise handelt es sich um eine flussfahrt fr 14 tage im ausland.

ich gehe davon aus, dass ein reiseV zustandegekommen ist, da die reise angetretten wurde!

frage:

- welche wirkung hat die zuwiderhandlung gegen 6 bgb.infoV?

im brigen gilt deutsches recht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Yvonne
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.09.2004
Beitrge: 2522
Wohnort: Kln

BeitragVerfasst am: 21.08.05, 20:46    Titel: Antworten mit Zitat

lawdude hat folgendes geschrieben::

auf dem schiff stellte er fest, dass die von ihm gebuchte kabiene nicht ber einen ventilator verfgt.es gab keine informationen diesbezglich auf der internetseite.


So lange auf der Internetseite nicht stand "es gibt einen Ventilator" und bei Reiseantritt stellt man fest, da es eben KEINEN gibt, kann man da gar nichts machen.
Warum auch?
Vermutlich gab es in der Kabine auch keinen Internetanschlu, Playstation, tglich Frhstck ans Bett usw.
Was nicht versprochen wurde, mu auch nicht da sein. Ich verstehe berhaupt nicht, wie man auf die Idee kommen kann, da irgendwelche Ansprche herzuleiten?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lawdude
Interessierter


Anmeldungsdatum: 29.03.2005
Beitrge: 19

BeitragVerfasst am: 21.08.05, 21:04    Titel: Antworten mit Zitat

danke yvonne!

wie ist es mit der fehlenden besttigung? wie wirkt sich das aus?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mosaik
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.09.2004
Beitrge: 1055
Wohnort: Anif

BeitragVerfasst am: 22.08.05, 07:07    Titel: Antworten mit Zitat

habe ich schon geschrieben: schriftliche Besttigungen sind nicht gesetzlich zwingend vorgeschrieben. Sie werden blicherweise deshalb erstellt, um den Inhalt des Vertrages zu dokumentieren. Schickt der Veranstalter aus welchen Grnden auch immer keine Buchungsbesttigung, so gelten jene Bedingungen und Ausschreibungen, die der Buchung zugrunde lagen. In diesem Fall also die Informationen auf der Internetseite.

Sind auf diesen Informationen keine Hinweise darauf, dass die gebuchte Kabinenkategorie ber einen Ventilator oder Klimaanlage verfgt, fehlen also derartige Hinweise, so mssen diese Einrichtungen auch nicht vorhanden sein!

Gru
Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
nce
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beitrge: 963
Wohnort: Halle/Saale

BeitragVerfasst am: 22.08.05, 09:07    Titel: Antworten mit Zitat

Zum Thema Buchungsbesttigung:

Natrlich sind RV nach deutschem Recht verpflichtet, eine solche auszustellen - Ausnahme: Kurzfristbuchungen ab 7 Tage vor Reisebeginn. Dann ist der Reisende allerdings vor Antritt ber die Details des Reisevertrages zu informieren.

Allerdings kann die Besttigung auch in elektronischer Form ausgegeben werden! Papier muss also nicht sein.

Zum Thema Ventilator:

Ich wsste nicht, dass ein solcher zur blicherweise erwartbaren Ausstattung eines Zimmers bzw. einer Kabine gehren wrde. Insofern muss er m.E. auch nicht vorhanden sein, wenn er nicht versprochen wurde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
lawdude
Interessierter


Anmeldungsdatum: 29.03.2005
Beitrge: 19

BeitragVerfasst am: 22.08.05, 09:58    Titel: Antworten mit Zitat

danke an alle die geantwortet haben!

@ christian:

der reisende hat garkein besttigung erhalten! es geht mir hier hauptschlich darum, welche rechte dem reisenden oder welche verpflichtung dem RV durch die unterlassung der reisebesttigung erwachsen. Das ein vertrag nicht notwendigerweise mit der reisebesttigung entsteht, ist mir bewusst. jedoch spricht die BGB-InfoV 6 bewust von pflicht eine reisebesttigung zu geben. da die verordnung von urkunde spricht, muss diese auch schriftlich sein.

d.h. im vorliegenden fall, dass ein reisevertrag wirksam zustande gekommen ist! -der reisende hat schlielich die reise erfolgreich angetretten-

aber, welche rechte er aus dem unterlassen der reisebesttigung aus 6 BGB- InfoV herleiten kann ist mir nicht klar. rechte aus CiC knnen es nicht sein, da die BGB-InfoV zum bestandteil des Vertrages wird.

also, rechte aus 651c? oder wie?

ich bitte bei dieser gelegenheit bei allen um entschuldigung fr meine beharlichkeit. aber meine informationsbedrfnis ist durch die bisherigen treats leider nicht ganz gestillt worden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Reiserecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.