Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Mieteinknfte aus dem Ausland
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Mieteinknfte aus dem Ausland

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Ausland: Steuer und Immobilien
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
vikila
Interessierter


Anmeldungsdatum: 30.05.2005
Beitrge: 12

BeitragVerfasst am: 08.09.05, 21:30    Titel: Mieteinknfte aus dem Ausland Antworten mit Zitat

Hallo,
mein Arbeitskolege hat in Polen ein Haus dass er vermietet. Er versteuert die Einknfte in Polen.
Er hat mich heute gefragt ob er diese Einknfe auch bei uns in Deutschland angeben muss??
Leider kenne ich mich mit diesem Thema nicht aus und mchte euch gerne zur Hilfe fragen.

DANKE
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tobias10
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.05.2005
Beitrge: 216
Wohnort: Nrnberg

BeitragVerfasst am: 14.09.05, 21:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

die Frage ist erstmal, ob Ihr Kollege auch in deutschland wohnt bzw. eine Bleibe (wohnung, etc. ) hat. Dies entscheidet, ob er beschrnkt oder unbeschrnkt steuerpflichtig ist. bei beschrnkter steuerpflicht (also wenn er z.b. in deutschland arbeitet aber in polen wohnt) gelten nur inlndische einknfte als der steuer unterliegend, also nicht die mieteinknfte.

Bei unbeschrnkter steuerpflicht muss man das Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Deutschland und Polen zu Rate ziehen. dort steht, dass polen besteuern darf und deutschland diese einknfte freistellt, allerdings unter Progressionsvorbehalt. das bedeutet, dass diese einknfte aus polen zwar fr die Hhe des Steuersatzes relevant sind, aber nicht fr die Hhe der festzusetzenden Einkommensteuer. Deshalb msste er diese Einknfte trotzdem in Deutschland angeben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vikila
Interessierter


Anmeldungsdatum: 30.05.2005
Beitrge: 12

BeitragVerfasst am: 15.09.05, 15:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, vielen Dank fr die Antwort.
Also er hat beide Staatsangehrigkeiten und wohnt in Deutschland. Sein altes Haus in Polen vermietet er nur.
Er versteuert diese Einknfte in Polen. Deshalb wollte er wissen ob er diese Einknfte auch bei uns in Deutschland angeben muss?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tobias10
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.05.2005
Beitrge: 216
Wohnort: Nrnberg

BeitragVerfasst am: 15.09.05, 20:42    Titel: Antworten mit Zitat

In diesem Fall wre es so wie ich es oben im zweiten Fall angegeben habe. Er msste es angeben und es wrde dann in den Progressionsvorbehalt einbezogen.

Bsp: Einknfte nichtselbstndige Arbeit 30.000, Mieteinknfte 10.000.
Dann wird der Steuersatz auf 40.000 ermittelt, aber nur auf 30.000 angewendet.


Zuletzt bearbeitet von Tobias10 am 20.09.05, 11:55, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vikila
Interessierter


Anmeldungsdatum: 30.05.2005
Beitrge: 12

BeitragVerfasst am: 16.09.05, 21:30    Titel: Antworten mit Zitat

Also besser wre es dan wenn er das Haus dort verkaufen wrde oder?? Was er mir so gestern erzhlt hat muss er so um die 50% seiner Mieteinknfte versteuern.
Wenn er das dan noch bei uns versteuern muss hat er ja vieleicht 10% von seinen Mieteinknften. Lachen

Ja warum muss man den 2 mal Steuern zahlen??
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tobias10
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.05.2005
Beitrge: 216
Wohnort: Nrnberg

BeitragVerfasst am: 20.09.05, 11:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

er versteuert das ganze ja nicht zweimal, sondern die Einknfte aus dem Ausland sorgen nur fr einen hheren Steuersatz bei seinem restlichen zu versteuerndem Einkommen in Deutschland (Arbeitseinkommen, etc.).
Wenn er z.B. keine Einknfte in Deutschland htte, dann wrde er also gar keine Steuer zahlen, da bei inlndischem zu versteuerndem Einkommen von 0 auch ein hherer Steuersatz sich nicht auswirkt.

Bei der angesprochenen Veruerung wrde sich auch nur eine Bercksichtigung beim Progressionsvorbehalt ergeben (siehe Beispiel im Beitrag davor), also ein hherer Steuersatz auf sein briges zu versteuerndes Einkommen in Deutschland.

Gru,
Tobias10
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Ausland: Steuer und Immobilien Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.