Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Fragen zur Einkommensteuererklrung
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Fragen zur Einkommensteuererklrung

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Steuerrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Rony905
Gast





BeitragVerfasst am: 16.09.04, 18:23    Titel: Fragen zur Einkommensteuererklrung Antworten mit Zitat

Hallo und guten Abend,

ich habe vor ca. 1 Monat meine Einkommensteuererklrung abgegeben und bisher noch nichts gehrt. Mein Freund, der seine gleichzeitig abgegeben hat, hat seinen Bescheid schon erhalten.

Da ich dieses Jahr das erste Mal meine Steuererklrung selbst gemacht habe, habe ich natrlich Angst, da Fehler drin sind und das Finanzamt somit Probleme macht.

Teilt das Finanzamt einem mit, wenn Probleme auftauchen oder erfhrt da garnichts.

Danke fr eure Antworten.
Rony905
Nach oben
Gast






BeitragVerfasst am: 16.09.04, 18:34    Titel: Re: Fragen zur Einkommensteuererklrung Antworten mit Zitat

6-8 Wochen Bearbeitungszeit, in Spitzenzeiten auch lnger, sind ansich nichts ungewhnliches. Wahrscheinlich haben Sie und Ihr Freund nur verschiedene Sachbearbeiter, die unterschiedlich stark ausgelastet sind. Oder einer hat Urlaub oder ist krank. Vielleicht ist Ihre Steuererklrung auch einfach nur umfangreicher als die Ihres Freundes?

Wenn das Finanzamt Fragen hat, fragt es auch nach. Meistens schriftlich, manchmal auch einfach telefonisch. Warum sollte das Finanzamt Ihnen Probleme machen? Haben Sie etwa ein schlechtes Gewissen in Bezug auf die von Ihnen gemachten Angaben?

Keine Angst: Sie knnen Ihren Sachbearbeiter beim Finanzamt einfach anrufen und mal ganz freundlich nachfragen. Wahrscheinlich hat er eine ganz normale und plausible Erklrung fr Sie (siehe oben) und beien tut der Sie auch nicht ...

Rony905 hat folgendes geschrieben::
Hallo und guten Abend,

ich habe vor ca. 1 Monat meine Einkommensteuererklrung abgegeben und bisher noch nichts gehrt. Mein Freund, der seine gleichzeitig abgegeben hat, hat seinen Bescheid schon erhalten.

Da ich dieses Jahr das erste Mal meine Steuererklrung selbst gemacht habe, habe ich natrlich Angst, da Fehler drin sind und das Finanzamt somit Probleme macht.

Teilt das Finanzamt einem mit, wenn Probleme auftauchen oder erfhrt da garnichts.

Danke fr eure Antworten.
Rony905
Nach oben
Steuerfahndung
Gast





BeitragVerfasst am: 16.09.04, 18:40    Titel: Re: Fragen zur Einkommensteuererklrung Antworten mit Zitat

Das ist ja wohl ein ganz klarer Fall: Das Finanzamt hat Ihre Steuererklrung an die Steuerfahnung weitergeleitet! Und die recherchieren erstmal unauffllig im Hintergrund, bevor die irgendwann morgens um 6.00 Uhr bei Ihnen Sturm klingeln und Ihnen die Bude auf den Kopf stellen!
Nach oben
kalle
Gast





BeitragVerfasst am: 16.09.04, 20:52    Titel: Re: Fragen zur Einkommensteuererklrung Antworten mit Zitat

... nee, wat gibbet idioten!
Nach oben
Gast






BeitragVerfasst am: 17.09.04, 14:45    Titel: Re: Fragen zur Einkommensteuererklrung Antworten mit Zitat

Hallo,

vielen Dank fr die Antworten (naja teilweise waren sie nicht sehr hilfreich).

Ich habe nichts zu verbergen habe mich nur gewundert.

Gru
Rony905
Nach oben
Hertha
Gast





BeitragVerfasst am: 20.09.04, 18:14    Titel: Re: Fragen zur Einkommensteuererklrung Antworten mit Zitat

Anonymous hat folgendes geschrieben::
....naja teilweise waren sie nicht sehr hilfreich


Hallo Rony905!

Ich mache seit einigen Jahren meine Steuererklrung auch selber. Genau aus dem Grund, mir keine Gedanken machen zu mssen ob ich da oder dort was falsch gemacht oder der oder andere Beleg noch fehlen knnte, tue ich das was manche grundstzlich nicht tun und wovor auch der Kleine Konz dringend abrt: Ich gebe meine Erklrung bei der Sachbearbeiterin persnlich ab. Die guckt sofort drber, macht Kopien von einigen Belegen, berprft die Aufstellungen, streicht da einen kleinereren Betrag und trgt an anderer Stelle einen greren ein, von dem ich gar nicht wute da ich das ohne Nachweis und auch ohne Aufstellung angeben knnte. Das hat mir zumindest letztes Mal ein Stckchen Steuerersparnis eingebracht. Meine Belege habe ich dann sofort zurck und kann davon ausgehen, da auch nichts mehr nachkommt auer dem Bescheid.
Weiterer Vorteil: Kann mir die Sachbearbeiterin in gewissem Rahmen selber aussuchen und dahin gehen, wo ich schon mal einen brauchbaren Tip bekommen habe.

Na ja, so hilfreich wird mein Beitrag im nachhinein ebenfalls nicht sein...

Gru
Hertha
Nach oben
HarryLeBlanc
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.09.2004
Beitrge: 291

BeitragVerfasst am: 21.09.04, 06:39    Titel: Re: Fragen zur Einkommensteuererklrung Antworten mit Zitat

Ob ein Beitrag bei der Frage
"Oh Gott nach 4 Wochen noch nichts gehrt" so hilfreich sein kann?! Smilie

Zumindest in RLP ist es so das es allein bis ein Bescheid ergeht ca 14 Tage vergehen (maschinell, nicht nderbar) und somit 4 Wochen wirklich kein Problem sind...

MfG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Steuerrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.