Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Jura als Fernstudium
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Jura als Fernstudium

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Hochschulrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
pandor
Troll-Verdacht


Anmeldungsdatum: 11.07.2005
Beitrge: 599

BeitragVerfasst am: 30.11.05, 15:37    Titel: Jura als Fernstudium Antworten mit Zitat

Giebt es - und wenn ja, wo - Jura auch als Fernstudiengang?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pandor
Troll-Verdacht


Anmeldungsdatum: 11.07.2005
Beitrge: 599

BeitragVerfasst am: 30.11.05, 15:37    Titel: Antworten mit Zitat

Gibt soll das natrlich heissen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rettich
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.07.2005
Beitrge: 1053
Wohnort: Baden-Wrttemberg

BeitragVerfasst am: 30.11.05, 16:21    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, die Fernuniversitt Hagen bietet einen juristischen Studiengang als Fernstudium an. Dieser schliet mit dem Bachelor of Laws ab, nicht mit dem Staatsexamen. Richter, Anwalt oder Staatsanwalt kann man mit dem Abschlu deswegen nicht werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
marc10
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.06.2005
Beitrge: 73

BeitragVerfasst am: 07.01.06, 17:25    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn man nicht Richter, Anwalt oder Staatsanwalt damit werden kann... was kann man denn sonst damit anfangen? Das macht doch keinen Sinn sowas berhaupt zu studieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
derrick
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.01.2005
Beitrge: 604

BeitragVerfasst am: 09.01.06, 21:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Marc10 schrieb:
"Wenn man nicht Richter, Anwalt oder Staatsanwalt damit werden kann... was kann man denn sonst damit anfangen? Das macht doch keinen Sinn sowas berhaupt zu studieren."

Diese Frage stellte ich mir auch. Die Fernuni Hagen bemerkt hierzu:
" Welche Berufschancen haben Absolventen des Bachelor-Studienganges?
Das Hagener Konzept wird von der Wirtschaft begeistert angenommen. So sagt beispielsweise der Vorsitzende des Handelsausschusses des Deutschen Industrie- und Handelstages einen groen Bedarf an derartig ausgebildeten Juristen in Unternehmen voraus. Zur Steigerung der Akzeptanz des Studienganges sowie zur stndigen Optimierung und kontinuierlichen Austausches mit der Praxis ist im Januar 2003 ein wissenschaftlicher Beirat eingerichtet worden. Diesem gehren Mitglieder aus der regionalen und berregionalen Wirtschaft, der Justiz und der Verwaltung an."

Wie weiterhin bemerkt wird, gilt das Bachelor of Laws-Studium auch als (eine mgliche) Voraussetzung fr die gehobene Beamtenlaufbahn. Mit dem Master of Law, den man im Anschluss an das Bachelor-Studium noch "dranhngen" kann, besteht sogar die Mglichkeit in den hheren Dienst einzusteigen. Ob dies aber alles so einfach geht bezweifle ich, da die Justizbehrden ihren Nachwuchs hauptschlich aus der Rechtspflegerausbildung ziehen und das Bachelor of Law-Studium mehr oder weniger ignorieren (wei hierzu jemand mehr?).
Ohnehin stellt sich die Frage, warum ein Anwalt ber die gleiche Ausbildung wie ein Richter verfgen muss (mit zwei Staatsexamen). Ein FH- bzw. Bachelor-Studium wrde m.E. vollkommen ausreichen. Ich vermute, dass man mit der erschwerten Juristenausbildung einer "Juristenschwemme" entgegentreten will, schlielich gibt es ja schon gengend Anwlte. In anderen Lndern ist man hier vernnftiger und kann leichter den Anwalt-Beruf erlernen - und die sind auch nicht schlechter als unsere Advokaten.
Im brigen: Man kann ein "echtes" juristisches Studium auch als Fernstudium absolvieren indem man nicht (oder kaum) die Vorlesungen besucht und sich zu Hause gezielt auf die Prfungen vorbereitet (allerdings bleibt einem die Referendar-Zeit nicht erspart). .Diese Praxis - so hat man mir gesagt - ist gar nicht so selten anzutreffen.
mfg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast






BeitragVerfasst am: 10.01.06, 02:02    Titel: Antworten mit Zitat

Grundstzlich schneidet der Bachelor gegenber dem Staatsexamen sehr schlecht ab, die Absolventen drften bei der Konkurrenz Schwierigkeiten haben. An ausgebildeten Volljuristen herrscht kein Mangel, das drfte sich auf absehbare Zeit nicht ndern.

Der Trend scheint sich in der aktuellen Hochschulpolitik hin zu niedrigeren Abschlssen zu bewegen und dieser wird gerne von den "progressiven" Institutionen bejubelt. Zweifel sind auch bei der Frage der Durchlssigkeit zu hherwertigen wissenschaftlichen Abschlssen angebracht.
Nach oben
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Hochschulrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.