Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - IMEI Nummer meines Handys durch trkisches Gesetzt gesperrt
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

IMEI Nummer meines Handys durch trkisches Gesetzt gesperrt

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Europarecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Steffi_22
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 13.12.2005
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 13.12.05, 23:06    Titel: IMEI Nummer meines Handys durch trkisches Gesetzt gesperrt Antworten mit Zitat

Hallo,

mich wrde mal interessieren, ob die Trkei das ohne weiteres darf. Ich bekam einen Tag vor Ablauf der Frist eine SMS, dass ich mein Handy anhand der IMEI Nummer registrieren lassen muss. Allerdings kann man das nur, wenn man auf der offiziellen Liste des trkischen Telekommunikationsunternehmens ist. Auf dieser Liste ist man aber nur, wenn man vor Juli das Handy innerhalb der Trkei benutzt hat oder es dannach in der Trkei gekauft hat.

Das ist fr uns Erasmus-Studenten hier unmglich gewesen, weil wir erst seit September hier sin. Uns wurde beim Kauf der trkischen SIM-Karte auch nichts von diesem Gesetz gesagt, das schon seit Juli in Kraft ist.

Der Hammer war allerdings, dass man uns im Mobilshop gesagt hat, dass wir doch einfach da auf der Strasse unsere IMEI Nummer ndern lassen sollen. Meines Wissens nach illegal!

Ich habe mein Handy aber hier in Deutschlang vor zwei Jahren gekauft und alle Belege in meinen Umzugskisten. Da dies aber dennoch nicht ausreichen wrde und es innerhalb von nicht mal 24 Stunden unmglich ist, diese zu finden, zumal meine Eltern berufsttig sind, wird mein Handy ab morgen nicht mehr funktionieren.

Das heit, ich bin nur noch per Internet und eMail zu erreichen. Was ich schon alleine eine Zumutung finde, da das dann auch nur in der Uni funktioniert und diese nicht rund um die Uhr geffnet ist.

Ich wrde mich sehr freuen und wissen, ob dies berhaupt mit rechten Dingen zugeht. Vielen Dank!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mastercut
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.05.2005
Beitrge: 2202

BeitragVerfasst am: 15.12.05, 01:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Steffi!

Etwas wirr die ganze Geschichte und so ganz verstehe ich das alles leider nicht.... Geschockt

Grundstzlich scheint es doch aber doch so zu sein, dass in Deutschland eine (trkische?) SIM-Karte gekauft wurde. Die funktioniert nun aber nicht so, wie es der verkufer versprochen hat. Demnach wrde ich mich gar nicht lang mit dieser Karte aufhalten und diese dem Verkufer zurckgeben und das Geld zurckverlangen. Anschlieend sollte doch das Handy mit einer deutschen SIM-Karte funktionieren, oder?

Naja, vielleicht habe ich das ja auch alles falsch verstanden......

Gru
mc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Soweitweg
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.03.2005
Beitrge: 190

BeitragVerfasst am: 15.12.05, 04:50    Titel: Antworten mit Zitat

Fuer mich klingt das eher danach, als wolle die Tuerkei nur noch in der Tuerkei registrierte Handys (Geraete) zulassen. Hierzu wird anscheinend jetzt die IMEI Nummer geprueft. Ist diese nicht registriert, kann auch keine Einbuchung ins tuerkische Netz erfolgen. Ob dies nun nur in Verbindung mit tuerkischen SIM Karten so ist, oder auch beim Roaming, lassen wir mal dahin gestellt. Aber rechtlich duerfte das in der Tuerkei wohl kaum ein Problem sein.

In Deutschland wird das Geraet mit einer deutschen SIM Karte aber wohl dennoch funktionieren, da dort bei der Netzeinbuchung ja kein derartiger IMEI Abgleich erfolgt. Schon gar nicht mit irgendwelchen Sperr- oder Freischaltlisten aus irgendwelchen anderen Laendern. In der Tuerkei oder auch nur in Verbindung mit einer tuerkischen SIM Karte wird es hingegen, wenn der Sachverhalt so stimt wie vermutet, ohne Registrierung nicht mehr funktionieren.

Hier bei uns in Thailand gab's das bis vor ein paar Jahren auch. Damals ging es darum, den heimischen Markt vor Billigimporten zu schuetzen und nur ordentlich nach Thailand eingefuehrte und verzollte Geraete zuzulassen (ausser Roaming, das ging auch mit nicht registrierten Handys). Hat man aber vor ein paar Jahren abgeschafft.

Gruss
Soweitweg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pOtH
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.03.2006
Beitrge: 3729
Wohnort: Ober-Ramstadt | Das Tor zum Odenwald

BeitragVerfasst am: 16.04.06, 15:30    Titel: Antworten mit Zitat

Soweitweg hat folgendes geschrieben::

Hier bei uns in Thailand gab's das bis vor ein paar Jahren auch. Damals ging es darum, den heimischen Markt vor Billigimporten zu schuetzen und nur ordentlich nach Thailand eingefuehrte und verzollte Geraete zuzulassen (ausser Roaming, das ging auch mit nicht registrierten Handys). Hat man aber vor ein paar Jahren abgeschafft.


irgendwie wiedersprchlich ;o)
zum thema imei ndern kann ich nur bedingt weiterhelfen (falls ich mich damals nicht verlesen habe). es ist mglich die imei zu ndern allerdings nur wenn man den chip im handy ndert da bei neuren modellen nurnoch "einmal beschreibbare" chips verwendet werden.

ist es ihnen nicht mglich fr ein paar ein "billigtelefon" zu kaufen, sie werden doch wahrscheinlich sowieso nur sms schreiben u. damit telefonieren.
_________________
LAIENMEINUNG! <---> Lese hier nur fters!
Ab jetzt nurnoch Ringelpitz ohne anfassen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Soweitweg
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.03.2005
Beitrge: 190

BeitragVerfasst am: 17.04.06, 01:31    Titel: Antworten mit Zitat

Wieso widerspruechlich? Hier bei uns in Thailand haben die Netzprovider bis vor einigen Jahren auch das Geschaeft mit den Telefonen (Hardware) selbst in der Hand gehabt. Um konkurrierende Geraetehaendler und Importeure vom heimischen (dem thailaendischen) Markt fern zu halten, wurde beim Eimbuchen ins (thailaendische) Heimatnetz ueber heimische (thailaendische) SIM-Card auch die IMEI-Nummer abgefragt. War das eine, die beim jeweiligen Netzbetreiber nicht registriert war, konnte man sich auch nicht einbuchen.

Die Netzbetreiber liessen somit den Betrieb der von ihnen ausgegebenen SIM-Cards nur mittels solcher Geraete zu, die auch bei ihnen gekauft wurden. Fremdgeraete, auch die von anderen thailaendischen Netzbetreibern, blieben aussen vor. Fuer einen Wechsel von einem Provider zum naechsten war somit damals auch stets der Kauf eines neuen Telefons beim neuen Provider erforderlich, denn das vom vorherigen funktionierte dann beim neuen ja nicht mehr.

Im Gegensatz zur in Deutschland weit verbreiteten Praxis, Handys billig anzubieten und dann mittels SIM-Lock nur die Nutzung der eigenen Karten zuzulassen (also evtl. preisguenstigere Fremdkarten zu blockieren), wurden hier die Handys selbst teuer verkauft und mittels IMEI-Abfrage ggf. preiswerteren Fremdhandys der Zugang zum eigenen Netz verwehrt. So konnte man mit den Geraeten selbst prima Geld verdienen und hatte den Wettbewerb unter den Geraeteanbietern weitgehend ausgeschaltet. Darum waren Handys in Thailand bis vor ein paar Jahren ja auch so wahnsinnig teuer.

SIM-Lock: Das Geraet wird fuer Fremdkarten gesperrt. Die eigenen Karten funktionieren aber in Fremdgeraeten ohne SIM-Lock.

IMEI-Abfrage: Fremdgeraete werden ausgesperrt. Die eigenen Geraete funktionieren aber in Netzen ohne IMEI-Abfrage auch mit Fremdkarten.

Jetzt verstanden?

Gruss
Soweitweg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Toph
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.02.2006
Beitrge: 2424
Wohnort: Pfalz

BeitragVerfasst am: 17.04.06, 01:36    Titel: Antworten mit Zitat

Das hat aber alles nicht so richtig was mit Europarecht zu tun...
_________________
" 354 Abs. 1 a Satz 1 StPO bei verfassungskonformer Auslegung mit Grundgesetz vereinbar" Lachen
Bundesverfassungsgericht; Pressemitteilung Nr. 76/2007 vom 6. Juli 2007 zum Beschluss vom 14. Juni 2007 2 BvR 1447/05; 2 BvR 136/05
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Soweitweg
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.03.2005
Beitrge: 190

BeitragVerfasst am: 17.04.06, 04:57    Titel: Antworten mit Zitat

Toph hat folgendes geschrieben::
Das hat aber alles nicht so richtig was mit Europarecht zu tun...


Tschuldigung Verlegen

Gruss
Soweitweg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Europarecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.