Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Zustellungsbevollmchtigter
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Zustellungsbevollmchtigter

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Europarecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
UweS.
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.11.2005
Beitrge: 38
Wohnort: im N/O der Republik

BeitragVerfasst am: 29.12.05, 10:25    Titel: Zustellungsbevollmchtigter Antworten mit Zitat

Meine Frage ganz kurz:

Artikel 52 SD ist laut Beitrittsakte Artikel 3, Anhang 1 in der Republik Polen anwendbar. Was ist beim Strafverfahren mit der Benennung eines Zustellungsbevollmchtigten? Ist es im Falle eines polnischen Brgers noch ntig, oder geht der Schriftverkehr direkt nach Polen?

Uwe
_________________
Ich wrde antworten, wenn man mich fragt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nanhoo
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.09.2005
Beitrge: 28

BeitragVerfasst am: 07.02.06, 14:03    Titel: Antworten mit Zitat

Fr Amtshandlungen gilt schon lange das vereinfachte Zustellungsverfahern d.h. der Brief wird als normaler Brief versendet. Als Zustellnachweis reicht der Versandvermerk der Versandbevollmchtigten jew. Amtes.
In Zivilsachen gibt es weiterhin drei Wege :
1.) der sichere : man hat eine Zustellbevollmchtigten in Deutschland
2.) der unsichere : man lt am Melde-/Wohnort per Einschrieben/Rckschein zustellen (der poln. Postbote imformiert den Empfnger ber den Absander, dieser hat die Wahl die Annahme zu unterlassen oder zu verweigern, dann kommt der Brief als nicht zugestellt zurck)
3.) der kostenintensive : man benutzt das Konsulat und ggf. beantragt die Zustellung per Sonderbeauftragten (reichlich kostspielig und auch nicht immer erfolgreich)

Gru, A.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UweS.
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.11.2005
Beitrge: 38
Wohnort: im N/O der Republik

BeitragVerfasst am: 09.02.06, 19:18    Titel: Antworten mit Zitat

Danke fr die erschpfende Antwort.

Gru UweS.
_________________
Ich wrde antworten, wenn man mich fragt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Europarecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.