Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - ausziehen/rausschmiss
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

ausziehen/rausschmiss

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Rechtsfragen der Jugend
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
elli
Gast





BeitragVerfasst am: 03.11.04, 17:57    Titel: ausziehen/rausschmiss Antworten mit Zitat

hallo!
bei mir ist das problem folgendes:
ich bin 20j, habe dieses jahr mein abi gemacht und mit meinen eltern ausgemacht, dass ich zumindest dieses semester auszeit nehmen darf zur orientierung. ich gehe jobben(minijob) und mache gerade von dem geld meinen fhrerschein.
ich habe mir jetzt vorgenommen, mich fr das nchste semester einzuschreiben..

nur leider fngt wieder der ewige streit an...wir knnen uns gegenseitig nicht mehr ertragen und mir wurde auch mal wieder der rausschmiss angedroht.
wenn ich jetzt wirklich ausziehen wrde, knnten mir das meine eltern 100 pro nicht finanzieren! ob mein minijob-vertrag wieder verlngert wird wei ich auh nicht und bafg gibts auch erst wenn man in ausbildung oder an der uni ist.
was soll ich also tun?
knnte ich irgendwoher untersttzung bekommen?
was gibt es fr mglichkeiten?
ich habe halt auch angst, das nicht zu packen.

knnt ihr mir helfen? gru elli Traurig
Nach oben
C:B:
Gast





BeitragVerfasst am: 06.11.04, 16:47    Titel: ausziehen/rausschmi Antworten mit Zitat

Hallo Elli

Das nchste Semester fngt so weit ich wei bereits im Mrz oder April an. Also einschreiben gehen. Dann such dir jemden, der an der selben Uni studiert und macht euch gemeinsam auf Zimmer suche, auch wenn jeder fr sich ein Zimmer sucht, zu zweit geht manches besser. Dann ab zum Bafg-Amt und Antrag holen
du wirst eine Weile brauchen, bis du alles beisammen hast fr den Antrag.
Fr dies alles hast du gerade mal 4 max. 5 Monate Zeit und bis du ein Zimmer hast mu man in machen Unistdten weit laufen.
Dies ist aber auch ein berschaubarer Zeitraum fr deine Eltern, vielleicht kann man sich fr diesen Zeitraum auf so eine Art Waffenstillstand einigen.

Viel Glck
C:B:
Nach oben
Gast






BeitragVerfasst am: 09.11.04, 12:21    Titel: Antworten mit Zitat

Kurz gesagt,

Nein, es gibt niemanden der ein Auszeit finaziert wenn man meint diese mal zu brauchen.
Nach oben
auaox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.10.2004
Beitrge: 117
Wohnort: Bad Wildungen

BeitragVerfasst am: 15.11.04, 01:10    Titel: Antworten mit Zitat

Auszeit? So formuliert sicher nicht.
ABER wenn Du in der Uni eingeschrieben bist, ist dies auf Fortsetzung der Ausbildung anzusehen. Die Tatsache, dass Du bisher finanziell abgesichert warst und zur berbrckung einen Minijob hattest, ist dabei positiv zu vermerken.
Mein Tipp: Such Dir ein berufsnahes Praktikum. Dann kannst Du fr die Zwischenzeit sogar beim Arbeitsamt Berufsausbildungsbeihilfe beantragen - oder zumindest Bafg.
Ansonsten bleibt nur der Gang zum Sozialamt.
_________________
Ich bin nicht befugt, verbindliche Rechtsausknfte zu erteilen. Alle meine Postings geben nur meine allgemeine persnliche Meinung zum Thema wieder. Wenn Sie Rechtsrat bentigen, wenden Sie sich bitte an eine dafr berechtigte Person.
- auaox -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Rechtsfragen der Jugend Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.