Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Diplomarbeit / durchgefallen??
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Diplomarbeit / durchgefallen??

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Hochschulrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
pandor
Troll-Verdacht


Anmeldungsdatum: 11.07.2005
Beitrge: 599

BeitragVerfasst am: 12.01.06, 21:20    Titel: Diplomarbeit / durchgefallen?? Antworten mit Zitat

Person A hat Ende 2005 seine DA abgegeben. Thema : Familienaufstellung und 2.Weltkrieg (so der ungefhre Titel).

So, der Erstkorrektor B findet die Arbeit okay, der (nicht selbstgewhlte) Zweitkorrektor C mchte eine 5 geben, was bedeuten wrde, dass A durchgefallen wre.(htte schlimme Folgen fr A!!)
C sagt, die Arbeit wre nicht wissenschaftlich genug. Zudem VERMUTET er, dass nicht alle Zitate als solche gekennzeichnet sind. (A hat alle Zitate gekennzeichnet!!)

C ist bekannt dafr, dass er absolut anti-Familienaufstellung eingestellt ist. Zudem ist der 2.Weltkrieg sein Spezialgebiet und meint NATRLICH daher, es sei zu oberflchlich betrachtet worden.

Angeblich hat A das Recht, die Diplomarbeit von einem Drittkorrektor ansehen zu lassen. Nur: Der Zweitkorrektor ist der Prfungsvorsitzende und darf angeblich den Drittkorrektor selbst whlen!

Was wrdet Ihr A raten??
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
oklaf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beitrge: 286
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 13.01.06, 00:08    Titel: Antworten mit Zitat

Ich wrde mal in der Prfungsordnung schauen. Da sind ja die Regeln in einem solchen Fall definiert. Zweitens hat man doch unabhngig davon noch eine zweite Chance, oder? Und wer sagt, dass der Drittkorrektor dich durchfallen lt nur weil er vom Zweitkorrektor bestellt wurde?

Ich welchem Fach ist das berhaupt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
pandor
Troll-Verdacht


Anmeldungsdatum: 11.07.2005
Beitrge: 599

BeitragVerfasst am: 13.01.06, 00:56    Titel: Antworten mit Zitat

...im Studiengang Sozialpdagogik. Der Witz ist ja, dass v.a. das Thema Fam.aufstellung auch von einer (leider ehemaligen) Dozentin behandelt wurde!

Wo findet man denn die Prfungsordnung- wenn nicht auf der website der Uni??

Zur zweiten Chance: Das wrde bedeuten, dass A ein weiteres Semester dranhngen msste, womit er als "Langzeitstudent" 500.- Euro zahlen msste! Dafr, dass er zu Hause hockt und seine zweite DA schreibt!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.12.2004
Beitrge: 7320

BeitragVerfasst am: 13.01.06, 01:00    Titel: Re: Diplomarbeit / durchgefallen?? Antworten mit Zitat

pandor hat folgendes geschrieben::

C ist bekannt dafr, dass er absolut anti-Familienaufstellung eingestellt ist.


Ergibt dieser Satz einen Sinn in der deutschen Sprache?

Falls die ganze Diplomarbeit in diesem Stil verfat wurde ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
oklaf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beitrge: 286
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 13.01.06, 01:02    Titel: Antworten mit Zitat

Die Prfungsordnung gibts mit Sicherheit auf der Homepage und bei der Fakultt oder dem Dekanat...so was hat man eigentlich zu Hause wenn man studiert, denn wie sonst soll man wissen wie die ZP und Examensprfungen aussehen? Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
oklaf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beitrge: 286
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 13.01.06, 01:04    Titel: Re: Diplomarbeit / durchgefallen?? Antworten mit Zitat

FM hat folgendes geschrieben::
pandor hat folgendes geschrieben::

C ist bekannt dafr, dass er absolut anti-Familienaufstellung eingestellt ist.


Ergibt dieser Satz einen Sinn in der deutschen Sprache?

Falls die ganze Diplomarbeit in diesem Stil verfat wurde ...



Sachte sachte...nicht auch noch Salz in die Wunden streuen... Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
pandor
Troll-Verdacht


Anmeldungsdatum: 11.07.2005
Beitrge: 599

BeitragVerfasst am: 13.01.06, 01:07    Titel: Antworten mit Zitat

@FM: hey, es ist schon spt ! Was erwartest Du? Ausserdem: Woher die Idee, dieses Forum mit einer DA zu vergleichen??

Was gefllt Dir denn eigentlich an diesem Satz nicht??
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pandor
Troll-Verdacht


Anmeldungsdatum: 11.07.2005
Beitrge: 599

BeitragVerfasst am: 13.01.06, 01:11    Titel: Antworten mit Zitat

@ oklaf:

In der Prfungsordung ist zu diesem Thema nichts zu finden. ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
oklaf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beitrge: 286
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 13.01.06, 12:30    Titel: Antworten mit Zitat

pandor hat folgendes geschrieben::
@ oklaf:

In der Prfungsordung ist zu diesem Thema nichts zu finden. ...



Da mu doch geregelt sein was beim Nichtbestehen funktioniert!!! Geh dann mal zur Studienberatung! Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
pandor
Troll-Verdacht


Anmeldungsdatum: 11.07.2005
Beitrge: 599

BeitragVerfasst am: 17.01.06, 01:10    Titel: Antworten mit Zitat

...das mit der Studienberatung steht kommende Woche an!

Habe in der Pr.Ordnung nochmal genauer nachgesehen, doch es ist zu diesem Thema tatschlich nichts zu finden. Wie ist es denn, wenn es heit, dass es einen Drittkorrektor geben wird? - Darf dieser wirklich auch in diesem Fall von dem Prfungsvorsitzenden bestimmt werden? (Zur Erinnerung: Zweitkorrektor, der eine 5 geben mchte = Prfungsvorsitzender)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
oklaf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beitrge: 286
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 17.01.06, 08:18    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich studiere Geschichte in Berlin und bei uns ist es so, dass der Drittkorrektor nur dann vom Prfungsausschuss benannt wird, wenn die Noten der beiden regulren Korrektoren um mindestens zwei Noten abweichen oder einer eine Arbeit mit fnf bewertet. Das scheint in deinem Fall ja genau der Punkt zu sein. Dass der Vorsitzende des Prfungsauschusses dann aber ausgerechnet auch der Zweitkorrektor ist ist echtes Pech!

Aber nochmal: warum sollte der Drittkorrektor dich auch durchfallen lassen? Oder ist die Arbeit wirklich so schlecht? Frage
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
pandor
Troll-Verdacht


Anmeldungsdatum: 11.07.2005
Beitrge: 599

BeitragVerfasst am: 17.01.06, 10:19    Titel: Antworten mit Zitat

...so schlecht kann sie ja nicht sein, wenn der Erstkorrektor mir ne 2 oder 3 geben will.
Ich befrchte nur, dass der Zweit- jemanden whlt, der genauso engstirnig und voreingenommen ist, wie er selbst und der vorallem meinem heiklen Thema genauso kritisch gegenbersteht.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
oklaf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beitrge: 286
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 17.01.06, 17:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hmmm...das Problem ist mir schon klar. Es ist ja aber auch irgendwo logisch, dass der Erstkorrektor, der vermutlich auch der wissenschaftliche Betreuer war, deine Arbeit eher besser benotet da er dich ja viel intensiver kennt als der Zweitkorrektor! Natrlich sind drei Noten Unterschied eine Menge Holz. Auerdem ist es bei euch ja echt lustig, dass man die Noten schon irgendwie vorher erfhrt. Gut: es wird dir aber vermutlich nichts anderes brig bleiben als das Ergebniss der Drittkorrektur abzuwarten! Kopf hoch...das wird schon!!! Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
mastercut
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.05.2005
Beitrge: 2202

BeitragVerfasst am: 17.01.06, 18:22    Titel: Re: Diplomarbeit / durchgefallen?? Antworten mit Zitat

pandor hat folgendes geschrieben::


Was wrdet Ihr A raten??


Es handelt sich ja auch vor allem um ein noch laufendes Verfahren. Es existiert ja noch keine endgltige Benotung, gegen die man vorgehen knnte. Bisher gibt es ja nur Tendenzen.

Es bleibt also wohl nicht viel brig, als abzuwarten, was passiert. Vielleicht waren dann ja die ganzen Sorgen umsonst. Wenn nicht, dann muss man weitersehen, ob sich eine Anfechtung lohnt.

Gru
mc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pandor
Troll-Verdacht


Anmeldungsdatum: 11.07.2005
Beitrge: 599

BeitragVerfasst am: 17.01.06, 18:31    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, ich sollte in diesem Fall etwas geduldiger sein, Ihr habt schon recht!

Dennoch habe ich noch eine Frage: Nchste Woche steht ein Gesprch zwischen dem Erst-& Zweitkorrektor und meiner Wenigkeit an. Gesetzt den Fall, "man bietet mir eine 4 an"....kann ich mich damit erstmal einverstanden erklren (um schon einmal den Vierer zu "sichern") und dann von selbst eine Drittkorrektur veranlassen,um womglich eine 3 unterm Strich zu bekommen oder ist es dafr dann zu spt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Hochschulrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.