Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Rechtlicher Aspekt: Hund in der Schule
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Rechtlicher Aspekt: Hund in der Schule

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Tierrecht/ Tierkaufrecht/ Haftung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Subler
Interessierter


Anmeldungsdatum: 18.02.2006
Beitrge: 11
Wohnort: Mnsterland

BeitragVerfasst am: 18.02.06, 14:20    Titel: Rechtlicher Aspekt: Hund in der Schule Antworten mit Zitat

Hallo!
Ich hoffe nicht mit meinem Beitrag gegen die Forumsregeln zu verstoen, da es eher eine Anfrage als ein konkreter Fall ist.
Als Lehramtsanwrter an einer Frderschule fr emotionale und soziale Entwicklung (frher Sonderschule fr Erziehunsschwierige) schreibe ich demnchst an meiner 2. Staatsarbeit. Diese wird sich mit dem therapeutischen Einsatz eines Hundes in einer Klasse (ruhigere Stimmung, Verantwortung lernen, soziale Kontakte ermglichen, etc.) beschftigen.
Worin ich aber unsicher bin, ist der rechtliche Aspekt. Das Schulgesetz gibt nicht so viel her, wie ich gerne htte. Deswegen meine Frage ans Forum:
- Welche Gesetze sind relevant fr den Einsatz eines Hundes an Schulen?
--> Ich denke da an den mglichen Fall, dass ein Hund einen Schler verletzt, oder ein Schler den Hund. Auch Sachbeschdigung (Hund beit ein Loch in die Hose des Schlers) wre denkbar. Vielleicht gibt es auch den Fall, dass ein Schler durch den Hund sekundr geschdigt wird (erschrickt sich, stolpert; hat eine nicht bekannte Allergie).
- Wer ist haftbar? Schule, Hundebesitzer, Klassenlehrer, aufsichtfhrender Leher in der Klasse, Aufsicht in der Pause?
Da ich kein Jurist bin, wrde ich mich ber jeden Hinweis (auch Links, die ich ber Google vielleicht nicht gefunden habe) sehr freuen.
Mit bestem Dank im Voraus
subler
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Abrazo
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.05.2005
Beitrge: 5941
Wohnort: Kln

BeitragVerfasst am: 18.02.06, 22:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hier wirst du dazu kaum genauere Informationen finden, dazu ist das zu speziell.
Es gibt aber bereits eine ganze Menge Projekte, bei denen Hunde in Altenheimen, bei Schwerbehinderten und ich glaube sogar bei autistischen Kindern eingesetzt werden. Dort mssten die entsprechenden Probleme bereits geregelt sein.

Du kannst einerseits versuchen, zu googeln. Im Falle einer Arbeit wrde ich aber eher empfehlen, nach einer Hundeausbildungssttte zu suchen (geht auch per Googel), die solche Hunde ausbilden; ohne Ausbildlung luft da nmlich meines Wissens gar nichts. Und die Voraussetzung fr jede weitere Ausbildung ist die Begleithundprfung.

Also Hundeschulen, die weniger private Familienhunde erziehen, sondern solche, die Blindenhunde, Behindertenservicehunde usw. ausbilden.

Rechtlich ist die Lage in der Regel so, dass man das wohl parallel zu Blinden-, Behindertenservice- und Rettungshunden sehen wird: hat der Hund die entsprechenden Prfungen bestanden, gilt er als so zuverlssig, dass die Landeshundegesetze fr ihn zumindest teilweise nicht mehr gelten. Und wenn der Hund einen anerkannten 'Beruf' hat, sieht die Sache auch zivilrechtlich (Haftung) anders aus (vgl. 833 BGB).
_________________
Gre,
Abrazo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Nordlicht_1
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.07.2005
Beitrge: 47

BeitragVerfasst am: 19.02.06, 09:36    Titel: Antworten mit Zitat

Googel mal unter dem Begriff "Therapiehund".
Oder mal bei einer Versicherung anfragen.

Ich knnte mir vorstellen, da bei Unfllen o. . die Schule haftbar gemacht werden knnte, wenn sie den Hund als Therapiehund einsetzt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Waschbrin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beitrge: 792

BeitragVerfasst am: 20.02.06, 00:37    Titel: Re: Rechtlicher Aspekt: Hund in der Schule Antworten mit Zitat

Darf man hier Links setzen???

Dieser Hund ( http://www.griselda.de/gandalf.htm ) wird als Therapiehund in einem Heim fr psychisch kranke Erwachsene eingesetzt. Ich denke, da seine Eigentmerin, die in diesem Heim als Betreuerin arbeitet, Dir in allen Fragen weiterhelfen kann und auch gerne behilflich sein wird.

LG Waschbrin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Tierrecht/ Tierkaufrecht/ Haftung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.