Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Schmerzensgeld nach Hundebiss
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Schmerzensgeld nach Hundebiss

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Tierrecht/ Tierkaufrecht/ Haftung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Erdhrnchen77
Interessierter


Anmeldungsdatum: 30.01.2006
Beitrge: 7

BeitragVerfasst am: 07.03.06, 20:47    Titel: Schmerzensgeld nach Hundebiss Antworten mit Zitat

Hallo!

Ich bin heute von einem Hund gebissen worden und habe zwei Wunden am rechten Oberarm, die im Krankenhaus versorgt werden mussten.

Jetzt hat mich eben der Hundebesitzer angerufen und gesagt, er htte seiner Versicherung die Sache mitgeteilt. Die Versicherung wrde sich bei mir melden und ich solle auf jeden Fall Schmerzensgeld fordern.

Von mir aus wre ich gar nicht auf diesen Gedanken gekommen, weil ich das alles nicht so wahnsinnig schlimm finde.

Was fordert man denn in so einem Fall an Schmerzensgeld?

Gibt es da Regelstze?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Abrazo
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.05.2005
Beitrge: 5941
Wohnort: Kln

BeitragVerfasst am: 08.03.06, 22:11    Titel: Antworten mit Zitat

Kann man so berhaupt nicht sagen. Denn zuvor msste erst mal geklrt werden, wie tief und schwer die Verletzung war, wie lange die Heilung dauert, ob Folgeschden zu befrchten sind, evtll. Verdienstausfall - grundstzlich gilt: der Halter (bzw. seine Versicherung) haftet fr alle Schden, die sein Hund angerichtet hat, egal, ob er daran mitschuldig ist oder nicht.

Allerdings hat das in der Praxis lngst eine Einschrnkung erfahren: wer als Gebissener durch sein Verhalten den Biss mitverursacht hat, dessen Entschdigung kann entsprechend reduziert werden. Man msste also wissen, wie es zu dem Biss gekommen ist.

Weitere Haftungseinschrnkungen gibt es bei Hunden mit anerkanntem "Beruf", also Blindenhunde, Wachhunde (aber nicht einfach nur der private), Rettungshunde, Schferhunde (die Schafe tatschlich hten) usw.
_________________
Gre,
Abrazo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Biggi01
Interessierter


Anmeldungsdatum: 15.03.2006
Beitrge: 6
Wohnort: Weil am Rhein

BeitragVerfasst am: 21.03.06, 11:49    Titel: Antworten mit Zitat

Die Krankenkasse wird sich sowieso noch mit dir in Verbindung setzen und einen Bericht haben wollen wie, wo, was ist genau passiert.
Ich denke da kann man sich auch kundig machen (bei der Kankenkasse) bevor
man zum RA geht wegen dem Schmerzensgeld.
Darauf verzichten wrde ich nicht.

Mein Mann hat auf Rcksicht seines Arbeitsplatzes auch auf Schmerzensgeld
verzichtet obwohl ihm der damals dortige Schferhund vom Chef fast die ganze Nase abgebissen hat und er einen stationren Aufenthalt im Krankenkaus hatte.

LG Biggi01
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Abrazo
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.05.2005
Beitrge: 5941
Wohnort: Kln

BeitragVerfasst am: 22.03.06, 08:39    Titel: Antworten mit Zitat

ble Zeiten, wenn man vor der Alternative steht, Durchsetzung des rechtmigen Anspruches oder Job.

Grundstzlich gebe ich dir Recht. Ein Hund darf beien, wenn er oder sein Halter, ggf auch ein anderer Mensch (gibt Hunde, die sorgen auch da freiwillig fr Recht und Ordnung) angegriffen wird. Sonst nicht. Ein anstndiger, wohlerzogener, selbstsicherer Hund verhlt sich auch danach; das ist seine Natur.

Verhlt ein Hund sich nicht danach, dann ist was faul. Dafr ist der Halter verantwortlich, also hat er zu zahlen. Auch Schmerzensgeld, wobei das imho auch eine erzieherische Funktion hat.

Natrlich gibt es in der Praxis Einschrnkungen, etwa wenn einer aus Spa an der Freud nen Hund gergert hat, dann wird man dazu neigen zu sagen, ein Hund ist auch nur ein Mensch. Aber grundstzlich gilt: die anerkannte Schutzfunktion eines Hundes hat rein defensiv zu sein. Ist sie das nicht, haftet der Halter fr alle Schden, auch fr den Ausgleich fr erlittenen Schmerz und andere Unbill.
_________________
Gre,
Abrazo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Tierrecht/ Tierkaufrecht/ Haftung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.