Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Rente aus den Niederlanden
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Rente aus den Niederlanden

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Ausland: Steuer und Immobilien
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
larissa 12
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.03.2006
Beitrge: 150

BeitragVerfasst am: 21.06.06, 12:20    Titel: Rente aus den Niederlanden Antworten mit Zitat

Hallo,

Person A bezieht eine Rente vom niederlndischen Staat auf ein niederlndisches Konto.
Sie hat die deutsche Staatsbrgerschaft und lebt in D, wo sie eine Witwenpension bezieht.

Muss die niederlndische Rente in Deutschland versteuert werden?

L.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
*P*
Account gesperrt


Anmeldungsdatum: 20.03.2006
Beitrge: 3613

BeitragVerfasst am: 21.06.06, 16:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

da gucken wir in den Artikel 12 Abs. 3 Nr. 1 DBA Niederlande
http://www.bundesfinanzministerium.de/lang_de/DE/Service/Downloads/Abt__IV/dba/086,templateId=raw,property=publicationFile.pdf

und stellen fest, dass das Besteuerungsrecht in den Niederlanden liegt.

Nach Art. 20 Abs. 2 unterliegt die Rente in D jedoch dem Progressionsvorbehalt und ist daher auf der Rckseite der Anlage AUS in Zeile 39 einzutragen.
Beispiel:
Jahresrente 10.000 x 50 % Ertragsanteil = 5.000 sind einzutragen.

Gru

der Petz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
larissa 12
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.03.2006
Beitrge: 150

BeitragVerfasst am: 21.06.06, 17:24    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

danke, das hilft mir schon etwas weiter.

Aber was bedeutet jetzt "Progressionsvorbehalt"?

Mein Fall: Die alte Dame von jetzt 96 Jahren bezieht Rente aus den Niederlanden und hat das bis jetzt - also Jahrzehnte - nie angegeben.

Nun erschien neulich ein Artikel in der Tageszeitung, dass auslndische EInknfte zu versteuern seien und es hohe Strafen wegen Steuerhinterziehung gbe.
Jetzt frchtet sie um Haus und Hof. Geschockt Geschockt

Was macht man denn da jetzt? Gar nichts? Zum Steuerberater? Zum Finanzamt?

Larissa
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
*P*
Account gesperrt


Anmeldungsdatum: 20.03.2006
Beitrge: 3613

BeitragVerfasst am: 22.06.06, 11:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

naja, Haus und Hof wird's nicht kosten, sind ja keine Unmenschen beim Finanzamt Winken

Man knnte einfach dort hingehen und die Einknfte nacherklren, dann werden die noch nderbaren Steuerbescheide gendert.
Das sind in der Regel die der letzten 12 - 13 Jahre.

Vorausgesetzt, die Dame zahlt berhaupt Steuern.

Und dann sind eben ein paar Steuern nachzuentrichten.

Da das Ganze als Selbstanzeige gewertet werden wrde, wrde auer den nachzuzahlenden Steuern keine Strafe festgesetzt werden.

Man kann natrlich auch zum Steuerberater gehen, damit er sich damit beschftigt, aber das ist natrlich mit (weiteren) Kosten verbunden.

Progressionsvorbehalt bedeutet, dass der Steuersatz erhht wird, man zahlt also z.B. nicht 20 % Steuern auf seine Einknfte, sondern 25 %, laienhaft ausgedrckt.

Gru

der Petz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
larissa 12
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.03.2006
Beitrge: 150

BeitragVerfasst am: 22.06.06, 19:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

vielen, vielen lieben Dank. Smilie Smilie

Meine Mutter wird das mit ihr gleich nchste Woche erledigen. Es kann sich dann ja nicht um riesige Summen handeln, denn es ist ja nur eine sehr kleine Rente.

Sie musste neulich bereits in Krankenhaus, weil sie sich so in die Sache hineingesteigert hatte. Geschockt
Jetzt konnten wir sie schon etwas beruhigen und werden das klren.

Lieben Dank nochmal. Sehr glcklich

Larissa
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Ausland: Steuer und Immobilien Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.