Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Minderjhrig & Einreise in die EU
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Minderjhrig & Einreise in die EU

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Auslnderrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Uber-Pea
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.12.2004
Beitrge: 1089

BeitragVerfasst am: 02.07.06, 17:26    Titel: Minderjhrig & Einreise in die EU Antworten mit Zitat

Angenommen, die Minderjhrige (16/17 Jahre) Person A mit rumnischer Staatsbrgerschaft und wohnhaft in Rumnien mchte in die EU (genauer : nach Deutschland) reisen, um dort bei Bekannten einige Tage ( >10) eine Art "Urlaub" zu verbringen. (fliessende Sprachkenntnisse sind vorhanden)
Muss A sich bei einer Behrde melden, abmelden, Genemigungen ausstellen lassen (o..), muss A weiteres beachten oder besteht bei einer solchen Reise kein Problem? (Muss eine Genemigung durch die Erziehungsberechtigten gegeben werden?)

Weiterhin angenommen, Person A ist durch eine weitere Person B in Rumnien angeklagt, muss jedoch im Zeitraum des geplanten Auslandsaufanthaltes nicht vor Gericht oder hnliches (Termine liegen frher und/oder spter). Wirkt sich dies auf die Ausreiseerlaubnis aus, muss A speziell fr diesen Fall weitere Dinge in die Wege leiten, beispielsweise eine Genehmigung durch die zustndigen Behrden einholen? Kann die Ausreise verwhrt werden bzw. ist sie nicht mglich? (an dieser Stelle nehme ich an, dass es von der Art der Anklage abhngt?)

schicke Fiktion finde ich Cool

Danke fr die Antworten, hab keine brauchbaren Informationen dazu gefunden.

mfg
Uber-Pea
_________________
A wise fool speaks because he has something to say. A fool speaks because he has to say something. A wise fool is silent because there is nothing to say. A fool is silent because he has nothing to say.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Holzschuher
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.02.2006
Beitrge: 6354
Wohnort: Nrnberg

BeitragVerfasst am: 08.07.06, 08:10    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht wei im Auslnderrechtsforum jemand was dazu?

Gru
Peter H.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beitrge: 6981
Wohnort: "Kchenjunges" Lndle

BeitragVerfasst am: 08.07.06, 09:06    Titel: Antworten mit Zitat

Soweit ich wei, verlangen die rumnischen Behrden die Vorlage einer deutschen Verpflictungserklrung (siehe 68 AufenthG) zum Nachweis dass sie in DE ihren Lebensunterhalt eigenstndig sichert Winken
_________________
Vielen Dank auch fr die positiven Bewertungen. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dyter07
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.12.2004
Beitrge: 140

BeitragVerfasst am: 08.07.06, 20:28    Titel: Einreise kein Thema, aber die Ausreise? Antworten mit Zitat

Servus und Gru aus Timisoara,

neben einer Verpflichtungserklrung reicht aber auch der Nachweis ausreichender finanzieller Mittel sowie einer Krankenversicherung meines Wissens aus.

Problem wird nur sein, wenn denn ein Strafverfahren in Rumnien luft, dann kann dies an der Grenze evtl. unangenehm werden. Die schauen zumindest in Nadlac und Cenat in den Computer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Uber-Pea
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.12.2004
Beitrge: 1089

BeitragVerfasst am: 08.07.06, 21:24    Titel: Antworten mit Zitat

Mir ist bekannt, dass volljhrige Rumnen i.d.R. nur ne gewisse Menge Bargeld mit sich fhren mssen.

Fr mich stellt sich nur die Frage, welche nderungen sich ergeben, wenn die Person
minderjhrig ist und was sich ndert, wenn gerade ein strafverfahren gegen sie luft.

Es handelt sich um einen temporren Aufenthalt, der sich nur auf wenige Tage beschrnkt


@dyter07: warst du zufllig mal an der deutschen schule in temesvar? Winken
Meine Frage zielt ja genau auf den Part mit dem Strafverfahren ab - wenn man dann einfach so ausreisen mchte drfte es sicher probleme geben - kann man also im vorraus etwas regeln, eine genemigung einholen oder so?
_________________
A wise fool speaks because he has something to say. A fool speaks because he has to say something. A wise fool is silent because there is nothing to say. A fool is silent because he has nothing to say.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dyter07
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.12.2004
Beitrge: 140

BeitragVerfasst am: 08.07.06, 21:57    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, ich war nicht auf der Lenauschule, ich bin Deutscher aus Kln der hier vor ein paar Jahren gelandet ist..

Im Prinzip kannst Du da nichts vorab machen, im Prinzip wenn es keinen Haftbefehl gibt drfte es an der Grenze keine Probleme geben. Die Strafsache kann ja auch nichts wirklich wichtiges sein oder? Weil zumindest soweit ich die Richter hier kenne hauen die ja schon bei Bagatelldelikten die U-haft raus...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Uber-Pea
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.12.2004
Beitrge: 1089

BeitragVerfasst am: 08.07.06, 22:07    Titel: Antworten mit Zitat

Im fiktiven Fall nehmen wir eine kleine Angelegenheit an, korrekt.

Fraglich ist immernoch, ob eine >Ausreise< unter diesen Umstnden erlaubt ist. Wenn sie es generell nicht wre so knnte durchaus eine Mglichkeit bestehen, dass eine Sonderregelung besteht, die man an dieser Stelle nutzen knnte.
Weisst du dazu etwas?
_________________
A wise fool speaks because he has something to say. A fool speaks because he has to say something. A wise fool is silent because there is nothing to say. A fool is silent because he has nothing to say.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dyter07
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.12.2004
Beitrge: 140

BeitragVerfasst am: 08.07.06, 22:11    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke da gibt es keine Sonderregelung. Fr nen Eierdiebstahl sperrt die rumnische Polizei auch keine Strassen. Nur wenn versucht wird sich dem Strafverfahren durch Flucht ins Ausland zu entziehen, das kann bel werden. Wenn die betreffende Person also tatschlich wieder in RO einreist und vor Gericht erscheint gibt es keine Probleme, ausser die betreffende Person wurde z.B. unter Auflagen aus der U-Haft entlassen oder hnlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Auslnderrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.