Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Beklagter aus Russland, nun?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Beklagter aus Russland, nun?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Zivilprozerecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
kuaja
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.05.2005
Beitrge: 1606

BeitragVerfasst am: 23.12.06, 13:52    Titel: Beklagter aus Russland, nun? Antworten mit Zitat

A und B knnen russisch.
A und B knnen auch deutsch, B etwas weniger.

B schreibt ber A in deutsch und russisch ber einen russischen Provider bse Sachen.
B lscht nach Aufforderung die Sachen nicht, der russische Provider reagiert auch auf einen russisch geschriebenen Brief nicht.

Msste nun eine gesamte Klageschrift in russisch bersetzt werden, oder wie kann man sich das vorstellen, wenn der Gegner aus Russland, Nordkorea oder sonstwo her kommt?

In diesem Fall ist Gerichtssprache nicht deutsch, richtig?
_________________
Du kommst eigentlich mit jedem zurecht, auch wenn manche Situationen mitunter schwierig sind, weil deine Mitschler dich sehr mgen und dich mit ihrer Zuneigung gar nicht in Ruhe lassen knnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Metzing
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beitrge: 8913
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 23.12.06, 14:12    Titel: Antworten mit Zitat

Kuaja, das funktioniert nicht. Wir haben mit Ruland meines Wissens weder ein Zustellungs- noch ein Vollstreckungsbereinkommen. Das wrde bedeuten, man mte in Ruland klagen. Zu viel Aufwand.

Beste Gre

Metzing
_________________
Τὸν ἥττω λόγον κρείττω ποιεῖν.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
kuaja
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.05.2005
Beitrge: 1606

BeitragVerfasst am: 23.12.06, 14:22    Titel: Antworten mit Zitat

Metzing hat folgendes geschrieben::
Kuaja, das funktioniert nicht. Wir haben mit Ruland meines Wissens weder ein Zustellungs- noch ein Vollstreckungsbereinkommen. Das wrde bedeuten, man mte in Ruland klagen. Zu viel Aufwand.

Beste Gre

Metzing


War ja nur so eine allgemeine Frage Smilie
Und wenn Beklagter aus einem fernen Land ist, mit welchem Deutschland so ein berkommen hat, was muss beachtet werden? Wird dann die Klageschrift bersetzt, etc.?

Rein Interessen halber.
Letztens habe ich ein Beschluss vom LG Mnchen gesehen, und der ANtragsgegner kam aus Moskau.
_________________
Du kommst eigentlich mit jedem zurecht, auch wenn manche Situationen mitunter schwierig sind, weil deine Mitschler dich sehr mgen und dich mit ihrer Zuneigung gar nicht in Ruhe lassen knnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Smiler
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.03.2005
Beitrge: 5641
Wohnort: 4928'54.64"N 748'26.90"E

BeitragVerfasst am: 23.12.06, 14:57    Titel: Antworten mit Zitat

Metzing hat folgendes geschrieben::
Kuaja, das funktioniert nicht. Wir haben mit Ruland meines Wissens weder ein Zustellungs- noch ein Vollstreckungsbereinkommen. Das wrde bedeuten, man mte in Ruland klagen. Zu viel Aufwand.
Beste Gre
Metzing

Wofr gibt es denn Russeninkasso Auf den Arm nehmen
_________________
Beitrge erheben keinen Anspruch auf Vollstndigkeit,
zu Risiken und Nebenwirkungen befragen sie den Anwalt ihres Vertrauens.
Und falls wir uns nicht mehr sehen, guten Tag, guten Abend und gute Nacht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
J.C.Denton
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 81

BeitragVerfasst am: 05.01.07, 22:20    Titel: Antworten mit Zitat

kuaja hat folgendes geschrieben::
Metzing hat folgendes geschrieben::
Kuaja, das funktioniert nicht. Wir haben mit Ruland meines Wissens weder ein Zustellungs- noch ein Vollstreckungsbereinkommen. Das wrde bedeuten, man mte in Ruland klagen. Zu viel Aufwand.

Beste Gre

Metzing


War ja nur so eine allgemeine Frage Smilie
Und wenn Beklagter aus einem fernen Land ist, mit welchem Deutschland so ein berkommen hat, was muss beachtet werden? Wird dann die Klageschrift bersetzt, etc.?



ein Freund von mir wurde aus Holland zivilrechtlich beklagt. Die Anklage wurde von einem hollndischen "Gerichtsdolmetscher" in deutsch bersetzt und hierhergeschickt. Das Deutsch war aber so schlecht das man kaum verstand, um welche Tatvorwrfe es sich eigentlich handelte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Metzing
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beitrge: 8913
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 05.01.07, 22:24    Titel: Antworten mit Zitat

Innerhalb der EU funktioniert das, wenn die entsprechenden Voraussetzungen fr die internationale rtliche Zustndigkeit des angerufenen Gerichts gegeben sind, auch. Auerhalb wird es da schon schwieriger...

Beste Gre

Metzing
_________________
Τὸν ἥττω λόγον κρείττω ποιεῖν.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Zivilprozerecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.