Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Schriftform: Klageantrag
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Schriftform: Klageantrag

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Zivilprozerecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
SomedayS
Gast





BeitragVerfasst am: 11.01.07, 17:06    Titel: Schriftform: Klageantrag Antworten mit Zitat

Der Vermieter hat Kosten in Rechnung gestellt welche vom Mieter nicht akzeptiert wurde. Die Kosten wurden vom Mieter per Mahnantrag zurckgefordert. Der Vermieter ging in Widerspruch. Die Forderung ging an das zustndige Amtsgericht.

Der Mieter hat seine Forderungsbegrndung mit smtlichen Anlagen an das zustndige Amtsgericht geschickt. Nun kam vom Amtsgericht folgendes Schreiben:

"Den Parteien wird aufgegeben, bis sptestens 24.01.07 folgende Auflagen zu erfllen:
Klger: Einen ordnungsgemen Klageantrag zu stellen (Der Beklagte wird verurteilt, .... Euro zzgl Zinsen zu bezahlen)."

Heisst dies der Mieter muss seine Forderung nochmals begrnden ? Sind stmliche Anlagen nochmal beizulegen oder reicht ein "ordnungsgemer Klagaantrag" mit verwei auf vorliegende Anlagen aus? Was ist dabei zu beachten ?
Nach oben
Bernd Steinbach
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.12.2006
Beitrge: 322
Wohnort: Bensheim

BeitragVerfasst am: 11.01.07, 19:24    Titel: Antworten mit Zitat

Es wurde doch nur der Hinweis gemacht, dass eine Klageantrag bislang fehlt.

Dieser ist zu formulieren.
_________________
Bernd Steinbach
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ulrich
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.01.2005
Beitrge: 1038
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 11.01.07, 20:11    Titel: Antworten mit Zitat

Wer zu geizig ist, mit dem Einklagen eines hoffentlich eindeutigen und plausiblen Anspruchs einen Anwalt zu beauftragen, muss sich nicht wundern, in viele Fallen zu tappen und am Ende leer dazustehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SomedayS
Gast





BeitragVerfasst am: 11.01.07, 20:50    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist nicht die Antwort auf die Frage! Lesen, nachdenken und auf Frage antworten. Wenn das zuviel ist tut es mir Leid!
Nach oben
Biber
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2005
Beitrge: 11363
Wohnort: This world is not my home - I'm only passing through!

BeitragVerfasst am: 12.01.07, 07:11    Titel: Antworten mit Zitat

Und weil das ganze Thema aber auch sowas von gar nichts mit Mietrecht zu tun hat, verschiebibere ich ins Zivilprozerecht.
_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
Sapere Aude! (Kant)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FABKN
Gast





BeitragVerfasst am: 12.01.07, 08:42    Titel: Antworten mit Zitat

SomedayS hat folgendes geschrieben::
Das ist nicht die Antwort auf die Frage! Lesen, nachdenken und auf Frage antworten. Wenn das zuviel ist tut es mir Leid!


Ich kann mir nicht vorstellen, da sich Ihre Chancen auf Antworten durch derartige Reaktionen vergrern....
Nach oben
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Zivilprozerecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.