Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Kirchengelut- keine Ruhestrung?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Kirchengelut- keine Ruhestrung?
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verfassungsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
fionn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.01.2006
Beitrge: 190

BeitragVerfasst am: 13.01.07, 15:48    Titel: Kirchengelut- keine Ruhestrung? Antworten mit Zitat

Hallo beisammen:

Kirchengelut- keine Ruhestrung?

Ging mir mal durch den Kopf... Und wer darf alles diese Ruhestrung "ignorieren"?

Gru Fionn
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ZetPeO
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.07.2006
Beitrge: 2166

BeitragVerfasst am: 14.01.07, 00:17    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ging mir mal durch den Kopf... Und wer darf alles diese Ruhestrung "ignorieren"?

Frage Mit den Augen rollen
Derjenige, der weit genug weg wohnt.

Gr.
ZetPeO
_________________
Manche Menschen haben einen Gesichtskreis vom Radius Null und nennen ihn ihren Standpunkt
David Hilbert

Wenn die Sonne der Weisheit tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cephalotus
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.08.2006
Beitrge: 393

BeitragVerfasst am: 14.01.07, 17:58    Titel: Antworten mit Zitat

Ist jetzt vielleicht nicht ganz fachmnnisch, aber der "Glockensong" von Fredl Fesl, der diese Thema aufgreift endet mit:

In unserm Staat sind alle gleich,
doch dKirch gehrt zum Himmelreich Winken

Viele Gre,

Cephalotus
_________________
Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Karsten
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.11.2004
Beitrge: 9688
Wohnort: Mnchen

BeitragVerfasst am: 14.01.07, 18:38    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, das kommt darauf an, in welcher Verfassung man nach dem Luten ist!
_________________
Es heit Frist, nicht Frits, auch nicht First, sondern Frist, Frist, Frist, Frist, Frsit... Ich lern's nicht mehr.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hawethie
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 14.09.2004
Beitrge: 2279

BeitragVerfasst am: 14.01.07, 21:49    Titel: Antworten mit Zitat

Glockengelut kann durchaus eine Ruhestrung sein, allerdings ist die durch die Gesetze/Verfassung gedeckt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fionn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.01.2006
Beitrge: 190

BeitragVerfasst am: 14.01.07, 22:26    Titel: Antworten mit Zitat

hawethie hat folgendes geschrieben::
Glockengelut kann durchaus eine Ruhestrung sein, allerdings ist die durch die Gesetze/Verfassung gedeckt.


aha interessant.

Und wrde irgend jemand anderes oder eine andere Vereinigung solch ein Recht bekommen?

Und wieso hat die christliche Kirchengemeinschaft solch ein Recht bekommen?
Wahrscheinlich basiert dieses Recht auf dem Wohl der Brger, weil die ja berwiegend christlich sind... oder so... Kann man dieses Recht den Christen wieder entreisen? ^^

Weil ich finde das ist ein ganz schner Lrm, der mich jeden Mittag um zwlf um die Konzentration im Mathe, Franzsisch oder anderen Stunden bringt!

Gru Fionn
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdmiralSchneider
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.01.2007
Beitrge: 35

BeitragVerfasst am: 14.01.07, 22:34    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr geehrter fionn,
meiner bescheidenen Ansicht nach sollte sich jemand glcklich schtzen, "nur" Kirchengelute dulden zu mssen. dann scheint immerhin noch die Drflichkeit gewhrleistet zu sein. Heile Welt. Mchten Sie lieber rund um die Uhr von Autobahnlrm, oder einem Industriebetrieb, der Autokarosserieen stanzt, fit gehalten werden?
Das kleinere bel in Form des bischen gelegentlichen Kirchengelutes, sind Sie auch evtl nicht von dessen Sinn berzeugt, wrde ich gerne kritiklos in Kauf nehmen.
Gre Admiral
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hawethie
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 14.09.2004
Beitrge: 2279

BeitragVerfasst am: 15.01.07, 08:29    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Weil ich finde das ist ein ganz schner Lrm, der mich jeden Mittag um zwlf um die Konzentration im Mathe, Franzsisch oder anderen Stunden bringt!
Da luten mittags um 12 fr 5 Minuten die Glocken - UUUiiiiii

Was machen blo die Leute, die an einer Hauptverkehrsstrae wohnen und den ganzen Tag viel schlimmeren Lrm haben?

Die interessantere Frage ist aber auch: was war zuerst da? Die Kirche oder der Beschwerdefhrer??
(Im Urteil bei RA-Kotz ist der Glockenturm spter gebaut worden.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ZetPeO
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.07.2006
Beitrge: 2166

BeitragVerfasst am: 15.01.07, 12:12    Titel: Antworten mit Zitat

Ja genau, und brigens strt das Gelute doch sicherlich
das religise Empfinden Andersglubiger.
Also Zettel vom Kirchturm hngen, auf denen
Bimm Bamm, Bimm,Bamm steht.
Geschockt
Grrr.
ZetPeO
_________________
Manche Menschen haben einen Gesichtskreis vom Radius Null und nennen ihn ihren Standpunkt
David Hilbert

Wenn die Sonne der Weisheit tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fionn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.01.2006
Beitrge: 190

BeitragVerfasst am: 16.01.07, 16:02    Titel: Antworten mit Zitat

AdmiralSchneider hat folgendes geschrieben::
Sehr geehrter fionn,
meiner bescheidenen Ansicht nach sollte sich jemand glcklich schtzen, "nur" Kirchengelute dulden zu mssen. dann scheint immerhin noch die Drflichkeit gewhrleistet zu sein. Heile Welt. Mchten Sie lieber rund um die Uhr von Autobahnlrm, oder einem Industriebetrieb, der Autokarosserieen stanzt, fit gehalten werden?
Das kleinere bel in Form des bischen gelegentlichen Kirchengelutes, sind Sie auch evtl nicht von dessen Sinn berzeugt, wrde ich gerne kritiklos in Kauf nehmen.
Gre Admiral


Danke fr den Kommentar, aber der war nicht sehr durchdacht, weil er mir nicht hilft und berhaupt nicht mit der Thematik zu tun hat Winken

Ich habe nicht nach einem Ersatzlrm gesucht Smilie
Eine Autobahn darf nicht 200 Meter neben einer Schule gebaut werden oder andersherum, das Gleiche gilt wohl fr einen Industriebetrieb, denk ich mal -jedenfalls kenn ich keine Schule die neben oben genanntem steht...

Wenn ich mir aussuchen knnte welchen Sound ich haben knnte, wrde ich das Gelut bevorzugen, aber was hat das mit meiner Frage zu tun?

Was ich wirklich gemeint habe:

dass es sehr bemerkenswert ist, dass eine Vereinigung solch ein Recht bekommt- ein Recht frs sehr laute Luten

Und dann hab ich mir natrlich auch mal berlegt, was mit Menschen ist, die an einer Hauptstrae leben...
Und stellte fest, das ist ein Lrm der beim Autofahren unumgnglich ist. Dann ist das kein "vorstzlicher" "Lrm"...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 16.01.07, 16:25    Titel: Antworten mit Zitat

fionn hat folgendes geschrieben::

dass es sehr bemerkenswert ist, dass eine Vereinigung solch ein Recht bekommt- ein Recht frs sehr laute Luten


Nach herrschender Meinung in Rechtssprechung und Schrifttum gehrt das Luten von Kirchenglocken aus liturgischen Grnden zur grundrechtlich garantierten Freiheit der Religionsausbung. Das Bundesverwaltungsgericht beurteilt Geruschimmissionen durch liturgisches Glockenluten der Kirchen in herkmmlichen Sinne als regelmig keine erhebliche Belstigung im Sinne des 3 Abs. 1 Bundes-Immissionsschutzgesetz, sondern als zumutbare, sozialadquate Einwirkung (1983 - 7C 44.81).

Ein Unterlassungsanspruch von sich belstigt fhlenden Anwohnern ist danach nur in den Ausnahmefllen anzuerkennen, in denen zweifelfrei eine solche Strung der ffentlichen Sicherheit und Ordnung gegeben ist, die unter dem Gesichtspunkt der persnlichen Gefahrenabwehr ein Einschreiten erforderlich macht. Anders stellt sich die Rechtslage bei der Beurteilung nchtlichen Turmuhrenschlagens ohne liturgische Bedeutung dar. Dieses Gerusch unterliegt grundstzlich den allgemein geltenden Anforderungen des Immissionsschutzrechts, z. B. BImSchG, Landrecht (BVerwG 1992 7 C 25.91)

fionn hat folgendes geschrieben::
Und stellte fest, das ist ein Lrm der beim Autofahren unumgnglich ist. Dann ist das kein "vorstzlicher" "Lrm"...


Dann verbietet man eben das Autofahren. Wo ist das Problem?
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SpecialAgentCooper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.09.2006
Beitrge: 3296

BeitragVerfasst am: 16.01.07, 16:33    Titel: Antworten mit Zitat

Im brigen halte ich die berlegung fr ganz sinnvoll, was denn eher da war: Das Gelut oder der beschallte Anwohner. Traditionen sind ja auch etwas schtzenswertes, auch wenn damit heutzutage immer weniger etwas anfangen wollen. Bei der Autobahn sieht das dann doch etwas anders aus.
_________________
Die Welt wird immer absurder. Nur ich bin weiter Katholik und Atheist. Gott sei Dank! (Luis B.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fionn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.01.2006
Beitrge: 190

BeitragVerfasst am: 17.01.07, 16:55    Titel: Antworten mit Zitat

Danke fr die Infos, jetzt wei ich es Smilie

Redfox hat folgendes geschrieben::

Dann verbietet man eben das Autofahren. Wo ist das Problem?


Gell, aber irgendiwe gefllt euch das gar nicht, dsas ich das Gelut "weg haben" will Smilie
Weil "dann verbietet man das Autofahren" hab ich nicht von einem so aktiven, wahrscheinlich geistlich Fortgeschrittenem erwartet ^^
Das ist wirklich nicht die beste Antwort Smilie


Naja, nix fr ungut, gru Fionn und danke an alle die mir weiterhelfen konnten oder es versucht haben!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SpecialAgentCooper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.09.2006
Beitrge: 3296

BeitragVerfasst am: 17.01.07, 17:10    Titel: Antworten mit Zitat

Die nerven- und Geldbrsen-schonendste Variante ist sicherlich ein Umzug, wenn man sich nicht mit dem Gelut arangieren kann oder will.
Aber das kann man (hnlich wie bei Gastronomielrm in Wohngegenden) in den meiten Fllen auch bereits vor dem Einzug wissen und damit vermeiden.
_________________
Die Welt wird immer absurder. Nur ich bin weiter Katholik und Atheist. Gott sei Dank! (Luis B.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 18.01.07, 09:15    Titel: Antworten mit Zitat

fionn hat folgendes geschrieben::

Gell, aber irgendiwe gefllt euch das gar nicht, dsas ich das Gelut "weg haben" will Smilie
Weil "dann verbietet man das Autofahren" hab ich nicht von einem so aktiven, wahrscheinlich geistlich Fortgeschrittenem erwartet ^^
Das ist wirklich nicht die beste Antwort Smilie


Na, da gefllt Dir nun irgendwie aber gar nicht, da ich das Auto fahren "weg haben" will. Geschockt

Bist wohl auch so eine/r, die/der stndig durch die Gegend kariolt und Lrm und Gestank verbreitet. Sehr bse
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verfassungsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.