Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Negativvermgen bei ALG2
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Negativvermgen bei ALG2

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Renten- u. Sozialrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
SimsSabine
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.12.2005
Beitrge: 146
Wohnort: Zwickau

BeitragVerfasst am: 10.03.09, 20:38    Titel: Negativvermgen bei ALG2 Antworten mit Zitat

Hallo,

ich wrde gern wissen, ob bei einem Alg2 Antrag ein negativer Kontostand auch als negatives Vermgen zhlt, so dass man zB nicht das ganze Geld was man auf einem zB Sparbuch hat angerechnet bekommt, sondern halt das Vermgen minus Kontoberziehung.

Dankeschn!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
matthias.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.06.2005
Beitrge: 12402

BeitragVerfasst am: 11.03.09, 09:00    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn du ein Sparbuch hast wieso gleichst du den Fehlbetrag nicht aus?

14% Dispozinsen zahlen und 2.5 % Sparbuchzinsen geht irgendwie nicht auf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kirchturm
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.02.2007
Beitrge: 2834
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 11.03.09, 13:29    Titel: Antworten mit Zitat

matthias. hat folgendes geschrieben::
14% Dispozinsen zahlen und 2.5 % Sparbuchzinsen geht irgendwie nicht auf.

Doch - aber fr die Banken. Cool
_________________
Hohle Gefe geben mehr Klang als gefllte. Ein Schwtzer ist meist ein leerer Kopf. (August von Platen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SimsSabine
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.12.2005
Beitrge: 146
Wohnort: Zwickau

BeitragVerfasst am: 11.03.09, 19:07    Titel: Antworten mit Zitat

kirchturm hat folgendes geschrieben::
matthias. hat folgendes geschrieben::
14% Dispozinsen zahlen und 2.5 % Sparbuchzinsen geht irgendwie nicht auf.

Doch - aber fr die Banken. Cool
Genau Sehr glcklich Und, bekomm ich auch ne Antwort?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
kirchturm
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.02.2007
Beitrge: 2834
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 11.03.09, 19:27    Titel: Antworten mit Zitat

SimsSabine hat folgendes geschrieben::
Und, bekomm ich auch ne Antwort?

Natrlich. Winken

Vermgen und Schulden (nichts Anderes ist eine Kto-berziehung ja) werden nicht gegeneinander aufgerechnet. Etwas Anderes gilt nur, wenn das Vermgen als Sicherheit fr die Schulden dient und daher nicht ohne Schuldentilgung verwertet werden kann (ist z. B. bei Haus & Hypothek der Fall, oder wenn die Bank den Kfz-Brief als Sicherheit fr das Kfz-Anschaffungsdarlehen behlt).

Es ist allerdings nicht verboten, vom Vermgen seine Schulden zu tilgen und dann Alg2 zu beantragen. Wie wir oben im Thread ja gelernt haben, ist das durchaus sinnvoll und kann dem Antragsteller daher nicht als - sanktionsbewehrtes - "unwirtschaftliches Verhalten" ausgelegt werden.
_________________
Hohle Gefe geben mehr Klang als gefllte. Ein Schwtzer ist meist ein leerer Kopf. (August von Platen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SimsSabine
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.12.2005
Beitrge: 146
Wohnort: Zwickau

BeitragVerfasst am: 12.03.09, 01:17    Titel: Antworten mit Zitat

kirchturm hat folgendes geschrieben::
SimsSabine hat folgendes geschrieben::
Und, bekomm ich auch ne Antwort?

Natrlich. Winken

Vermgen und Schulden (nichts Anderes ist eine Kto-berziehung ja) werden nicht gegeneinander aufgerechnet. Etwas Anderes gilt nur, wenn das Vermgen als Sicherheit fr die Schulden dient und daher nicht ohne Schuldentilgung verwertet werden kann (ist z. B. bei Haus & Hypothek der Fall, oder wenn die Bank den Kfz-Brief als Sicherheit fr das Kfz-Anschaffungsdarlehen behlt).

Es ist allerdings nicht verboten, vom Vermgen seine Schulden zu tilgen und dann Alg2 zu beantragen. Wie wir oben im Thread ja gelernt haben, ist das durchaus sinnvoll und kann dem Antragsteller daher nicht als - sanktionsbewehrtes - "unwirtschaftliches Verhalten" ausgelegt werden.
Danke Smilie Ist ja aber eigentlich sinnfrei, oder? Da kann man ja mit dem Vermgen den Dispo ausgleichen und dann knnen die ja nix mehr sagen, ist ja nur ne Umverteilung...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
matthias.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.06.2005
Beitrge: 12402

BeitragVerfasst am: 12.03.09, 07:54    Titel: Antworten mit Zitat

Wieso ist es sinnfrei wirtschaftlich sinnvoll zu handeln?

MfG
Matthias
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Renten- u. Sozialrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.