Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Verleumdung in ffentlichem Forum
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Verleumdung in ffentlichem Forum

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Strafrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Marathon90
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.01.2009
Beitrge: 45

BeitragVerfasst am: 10.03.09, 14:31    Titel: Verleumdung in ffentlichem Forum Antworten mit Zitat

Partei A stellt in einem Auktionshausforum ffentlich die haltlose und vllig unbegrndete Behauptung auf, Partei B (gewerblich als Versandhndler ttig) wrde durch Erpressungen Geld verdienen.

Partei B wurde von Partei C in dem Forum vorgestellt und der Nickname des Auktionshauses Accounts wurde dabei genannt, worunter jeder das Impressum von Partei B sehen kann.

Des Weiteren stand kurzweilig die vollstndige Anschrift von Partei B im besagten Thread, welche jedoch vom Administrator gelscht wurde. Dadurch ist jedoch, wenn man den Namen von Partei B in einer Suchmaschiene eingibt, die Verlinkung zu dem Thread unter den ersten 5 Eintrgen, was die Verleumdung noch ffentlicher macht. Name und Wohnort waren kurzweilig im Suchmaschinen cache gespeichert, wurden aber nach den Bemhungen von Partei B von der Suchmaschine entfernt, dennoch ist der Link des rufschdigenden Threads weiterhin unter den ersten 5 Eintrgen vorhanden, wenn man den Namen Partei Bs als Suchbegriff eingibt.

Wie kann Partei B sich rechtlich gegen diese haltlose Verleumdung von Partei A wehren?

Ist der Straftatbestand der Verleumdung erfllt?

Welche Strafen drohen Partei A?


Vielen Dank und Liebe Gre

Jens
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marathon90
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.01.2009
Beitrge: 45

BeitragVerfasst am: 10.03.09, 20:14    Titel: . Antworten mit Zitat

Hat niemand eine Antwort fr mich? Traurig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marathon90
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.01.2009
Beitrge: 45

BeitragVerfasst am: 11.03.09, 20:37    Titel: Antworten mit Zitat

Traurig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ivanhoe
Gast





BeitragVerfasst am: 12.03.09, 08:26    Titel: Re: Verleumdung in ffentlichem Forum Antworten mit Zitat

Marathon90 hat folgendes geschrieben::

Wie kann Partei B sich rechtlich gegen diese haltlose Verleumdung von Partei A wehren?


Anzeige machen wegen Verleumdung!

Marathon90 hat folgendes geschrieben::
Ist der Straftatbestand der Verleumdung erfllt?


187 StGB hat folgendes geschrieben::
Wer wider besseres Wissen in Beziehung auf einen anderen eine unwahre Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verchtlich zu machen oder in der ffentlichen Meinung herabzuwrdigen oder dessen Kredit zu gefhrden geeignet ist,...

Hervorhebungen durch mich.

Marathon90 hat folgendes geschrieben::
Welche Strafen drohen Partei A?


187 StGB hat folgendes geschrieben::
...wenn die Tat ffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften ( 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu fnf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
Nach oben
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Strafrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.