Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Drngeln/ berholen
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Drngeln/ berholen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verkehrsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sheldon
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 12.03.2009
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 12.03.09, 17:30    Titel: Drngeln/ berholen Antworten mit Zitat

Guten Tag,
heute Morgen hat ein Fahrer hinter mir sehr gedrngelt, und zwar auerorts, es ging bergab und ich bin 100km/h gefahren, und im Spiegel konnte ich sehen das einer wirklich sehr nah aufgefahren ist, waren ca. 5m.
Dieser gesamte Abschnitt ist sehr unbersichtlich, durch Bume und Kurven. Dort sind auch schon zahlreiche schwere Unlle passiert, mit Toten...
Dann kam es zu einer 70km/h Begrenzung, ich bremse sodass ich ab Schild 70km/h fuhr.

Das hat den hinter mir bestimmt so ange... das er mich sofort mit einem Tempo berholt hat!
Ich war da auch ganz schn wtend, und habe dann auf die Hupe gedrckt.
Dann schert er sehr knapp vor mir ein und bremst auf einmal wie verrckt und bleibt stehen, ich musste ne Vollbremsung machen. Und dann fhrt er weiter.

Was nun? Wer ist im Recht?

Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
derblacky
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.03.2006
Beitrge: 1243
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 12.03.09, 17:45    Titel: Antworten mit Zitat

Worber gibt es denn Streit, der von der rechtlichen Seite her zu betrachten wre?

Tschau
Majo
_________________
Wer kmpft, kann verlieren. Wer nicht kmpft, hat schon verloren (B. Brecht)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schoeneberg30
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.12.2008
Beitrge: 199
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 12.03.09, 20:35    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn es so war, dann bist du im Recht, aber beweisen muss man das erstmal!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oberlehrer Lempel
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.09.2004
Beitrge: 1454

BeitragVerfasst am: 14.03.09, 13:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
nun, man darf berholen und man darf hupen, wenn man sich gefhrdet sieht.
Was man nicht darf: Jemanden ohne zwingenden Grund ausbremsen.

Wenn kein zwingender Grund fr die scharfe Bremsung vorlag, sondern der Bremser offensichtlich bezweckte, den Huper zu "rgern", indem er ihn zwingt, ebenfalls zu bremsen, dann handelt es sich dabei um die Anwendung von Gewalt zu einem als verwerflich anzusehenden Zwecke - womit der Tatbestand der strafbaren Ntigung erfllt ist.

Die Beweisfhrung vor Gericht bernimmt die Staatsanwaltschaft, ggf. unter Hinzuziehung des Gentigten als Zeugen. Dieser muss selbst nichts beweisen.
Der Gentigte braucht erst einmal nur eine Strafanzeige zu erstatten, der weitere Ablauf des Verfahrens erfolgt dann von Amts wegen.

gez. Lempel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verkehrsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.