Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Schufa und Giro
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Schufa und Giro

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Bank- u. Brgschaftsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Phoebus
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.10.2008
Beitrge: 53

BeitragVerfasst am: 17.03.09, 12:18    Titel: Schufa und Giro Antworten mit Zitat

Hallo!

Mal angenommen jemand geht zu einer Bank und will ein Girokonto erffnen und im Gesprch sagt der Bearbeiter nach Datenabgleich ein Konto wre nicht mglich bei dieser Bank, weil es da Schufaeintrge gbe. Es tue ihm leid, aber er habe nun mal seine Richtlinien. Man knne sich ja darum kmmern, dass diese Eintrge gelscht werden und dann noch mal kommen.
Daraufhin kommt die explizite Nachfrage, ob man denn zumindest ein Konto auf Guthabenbasis machen knnte (Jedemann-Konto). "Nein" alle von der Bank angebotenen Konten wren mit Dispo und man knne daran nichts verndern.
Die Schufa-Eigenauskunft zeigt tatschlich Eintrge, aber von Sachen die schn lngst gegessen sind. Zudem jetzt aber eben auch einen Eintrag dieser Bank bezglich Bonittsabfrage fr Kontoerffnung. Soweit ich wei, sind solche Eintrge dann negativ, wenn danach ein Konto nicht erffnet wird, denn das heit ja, der Kunde wurde mangels Bonitt abgewiesen.
Eigentlich kann es diesem Jemand egal sein, dass er abgewiesen wurde, er kann ja immernoch zu einer Sparkasse gehen, die nicht nur eine Selbstverpflichtung, sondern auch eine gesetzliche Verpflichtung hat, ein solches Konto einzurichten. rgerlich ist nur der jetzt frische Eintrag bei der Schufa. Sollte dieser Jemand jetzt diese Bank auf die Selbstverpflichtung hinweisen und ein Konto erffnen lassen, sodass der Schufaeintrag kein negativer bleibt, oder kann er sich darum kmmern, dass besagter Eintrag gelscht wird?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Karsten11
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 17.06.2005
Beitrge: 3169

BeitragVerfasst am: 17.03.09, 12:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

zunchst einmal wird die Bank wahrscheinlich ein Guthabenkonto erffnen, wenn der Kunde nur deutlich genug auf die Selbstverpflichtung der Kreditwirtschaft hinweist und mit dem Einschalten des Ombudsmanns droht.

Ob er Kunde an dem Konto Freude hat, wage ich einmal zu bestreiten.

Was die neue Schufa-Meldung betrifft: Das hngt davon ab, ob die Bank korrekterweise mit dem Merkmal "Konditionenabfrage" bei der Schufa angefragt hat (dann wird nichts gespeichert und auch kein Schufa-Score verndert) oder mit "Kontoerffnung" (dann wrde gespeichert.

Aber da die Schufa eh schlecht ist, kommt es auf diese Kontoanfrage eigentlich nicht mehr an.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Phoebus
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.10.2008
Beitrge: 53

BeitragVerfasst am: 17.03.09, 12:45    Titel: Antworten mit Zitat

Danke fr die schnelle Antwort!

Also auf diesen Schufaeintrag kann es schon ankommen, nmlich wenn die anderen Eintrge so alt sind, dass sie bald gelscht werden wrden, der neue Eintrag dann also alleine da stehen wrde und wie gesagt auf eine Abweisung hinwiese.
Gehen wir davon aus, dass mit "Kontoerffnung" abgefragt wurde.

Auerdem: Wren denn bei einem solchen Jedermann-Konto z.B. die Kontofhrungsgebhren dann viel schlechter?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Methew
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.05.2007
Beitrge: 542
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 17.03.09, 13:04    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist Vertragsfreiheit der Bank.

Die Bank muss dem "Jedermannkonto" nicht zwangslufig die selben Koditionen wie "normalen" Konten zur Verfgung stellen.

Machen Banken in der Regel auch nicht.
_________________
Alle meinen Beitrge sind nur meine Meinung, die ich nach bestem Wissen und Gewissen abgebe. Man beachte besonders, dass ich nur Geldvernichter (Bnker) bin...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Phoebus
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.10.2008
Beitrge: 53

BeitragVerfasst am: 17.03.09, 15:16    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn ich das richtig verstanden habe, werden solche Anfrageeintragungen nach 10 Tagen gelscht. Mein zweiter Beitrag hat sich also teilweise erledigt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 17.03.09, 15:38    Titel: Re: Schufa und Giro Antworten mit Zitat

Phoebus hat folgendes geschrieben::
Eigentlich kann es diesem Jemand egal sein, dass er abgewiesen wurde, er kann ja immernoch zu einer Sparkasse gehen, die nicht nur eine Selbstverpflichtung, sondern auch eine gesetzliche Verpflichtung hat, ein solches Konto einzurichten.


Eine solche gesetzliche Verpflichtung ist mir nicht bekannt.
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Phoebus
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.10.2008
Beitrge: 53

BeitragVerfasst am: 17.03.09, 16:08    Titel: Antworten mit Zitat

http://de.wikipedia.org/wiki/Jedermann-Konto#Rechtspflicht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Bank- u. Brgschaftsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.