Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Beleuchtung bei unklaren Tageslichtverhltnissen
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Beleuchtung bei unklaren Tageslichtverhltnissen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verkehrsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
I-user
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.03.2006
Beitrge: 5309
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 16.03.09, 19:19    Titel: Beleuchtung bei unklaren Tageslichtverhltnissen Antworten mit Zitat

Hallo, hier noch eine Frage zum Verkehrsrecht:
17 (1) StVO hat folgendes geschrieben::
Whrend der Dmmerung, bei Dunkelheit oder wenn die Sichtverhltnisse es sonst erfordern, sind die vorgeschriebenen Beleuchtungseinrichtungen zu benutzen.
17 (3) StVO hat folgendes geschrieben::
Behindert Nebel, Schneefall oder Regen die Sicht erheblich, dann ist auch am Tag mit Abblendlicht zu fahren.
Woher soll ein Fahrzeugfhrer wissen, ob die Sichtverhltnisse es erfordern bzw. ob die Sichtbehinderung erheblich genug ist? Nach welchen Kriterien wird beurteilt, ob eine OWi begangen wurde, wenn z.B. am Tag bei dunklen Wolken oder mittelstarkem Nebel ohne Licht gefahren wurde?
Auerdem gibt es Fahrzeuge, welche bei unklaren Tageslichtverhltnissen nur mit Standlicht fahren. Das ist nach 17 (2) StVO verboten. Gilt dieser Verbot auch wenn Tageslicht ausreicht die eigene Beleuchtung berhaupt nicht ntig ist?
_________________
Recht ist interessant, aber sehr umfangreich; bin kein Fachmann

"Wenn ich schon lge, dann am liebsten indem ich ausschlielich die Wahrheit sage."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Biber
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2005
Beitrge: 11363
Wohnort: This world is not my home - I'm only passing through!

BeitragVerfasst am: 16.03.09, 19:45    Titel: Re: Beleuchtung bei unklaren Tageslichtverhltnissen Antworten mit Zitat

I-user hat folgendes geschrieben::
Woher soll ein Fahrzeugfhrer wissen, ob die Sichtverhltnisse es erfordern bzw. ob die Sichtbehinderung erheblich genug ist?
Der Einsatz des gesunden Menschenverstandes ist in solchen Fllen ein probates Mittel. Und wenn der Fahrzeugfhrer im Zweifel ist, ist die Lsung ganz einfach: Licht einschalten.

I-user hat folgendes geschrieben::
Nach welchen Kriterien wird beurteilt, ob eine OWi begangen wurde
Das entscheidet im Zweifel ein Gericht.

I-user hat folgendes geschrieben::
Gilt dieser Verbot auch wenn Tageslicht ausreicht die eigene Beleuchtung berhaupt nicht ntig ist?
Knnten Sie diese Frage nochmal verstndlich formulieren?
_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
Sapere Aude! (Kant)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.01.2005
Beitrge: 4287

BeitragVerfasst am: 16.03.09, 19:54    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Auerdem gibt es Fahrzeuge, welche bei unklaren Tageslichtverhltnissen nur mit Standlicht fahren. Das ist nach 17 (2) StVO verboten. Gilt dieser Verbot auch wenn Tageslicht ausreicht die eigene Beleuchtung berhaupt nicht ntig ist?


Mit Standlicht allein darf nicht gefahren werden Ausrufezeichen

Gru roni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
I-user
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.03.2006
Beitrge: 5309
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 16.03.09, 23:19    Titel: Re: Beleuchtung bei unklaren Tageslichtverhltnissen Antworten mit Zitat

Biber hat folgendes geschrieben::
I-user hat folgendes geschrieben::
Woher soll ein Fahrzeugfhrer wissen, ob die Sichtverhltnisse es erfordern bzw. ob die Sichtbehinderung erheblich genug ist?
Der Einsatz des gesunden Menschenverstandes ist in solchen Fllen ein probates Mittel. Und wenn der Fahrzeugfhrer im Zweifel ist, ist die Lsung ganz einfach: Licht einschalten.
Ja, "Entscheidungsrichtlinien" fr solche Flle sind mir bekannt. Nur das klingt nicht so juristisch.

Biber hat folgendes geschrieben::
I-user hat folgendes geschrieben::
Nach welchen Kriterien wird beurteilt, ob eine OWi begangen wurde
Das entscheidet im Zweifel ein Gericht.
Das wei ich. Die Frage war nicht Wer entscheidet?, sondern Nach welchen Kriterien?. Oder auch Welche Kriterien kommen fr die Beurteilung in Frage?

Biber hat folgendes geschrieben::
I-user hat folgendes geschrieben::
Gilt dieser Verbot auch wenn Tageslicht ausreicht die eigene Beleuchtung berhaupt nicht ntig ist?
Knnten Sie diese Frage nochmal verstndlich formulieren?
Entschuldigung, in meinem Satz fehlt das eine oder andere Wort Verlegen. Besser ist "Gilt dieser Verbot auch wenn Tageslicht ausreicht, so dass die eigene Beleuchtung berhaupt nicht ntig ist?". Aber Roni hat darauf bereits geantwortet. Ich finde halt manche Vorschriften besonders im Verkehrsrecht unlogisch.
_________________
Recht ist interessant, aber sehr umfangreich; bin kein Fachmann

"Wenn ich schon lge, dann am liebsten indem ich ausschlielich die Wahrheit sage."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
maconaut
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beitrge: 3479

BeitragVerfasst am: 17.03.09, 10:43    Titel: Re: Beleuchtung bei unklaren Tageslichtverhltnissen Antworten mit Zitat

Zitat:
Gilt dieses Verbot auch wenn Tageslicht ausreicht, sodass die eigene Beleuchtung berhaupt nicht ntig ist?


17(2) StVO "Mit Begrenzungsleuchten (Standlicht) allein darf nicht gefahren werden."

Was ist daran unlogisch? Ich finde es sehr logisch, dass mit Standlicht nicht gefahren werden darf...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lackschleifer
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.07.2007
Beitrge: 248
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 17.03.09, 11:46    Titel: Antworten mit Zitat

(...manche Verkehrsteilnehmer sind (scheinbar) der Ansicht, dass Licht erst dann erforderlich wre, wenn es den Bereich vor dem eigenen Fahrzeug erhellen wrde...dass man aber auch besser gesehen werden kann, bleibt im Dunkel des Denkens manchen verborgen.... Cool...)

Die erstgenannten ""Standlichter"" knnten auch sogenannte Tagfahrleuchten sein...bei manchen Fahrzeugen recht hell und evtl. mit Standlicht zu verwechseln.....?

Gruss Lack....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
I-user
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.03.2006
Beitrge: 5309
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 17.03.09, 12:09    Titel: Re: Beleuchtung bei unklaren Tageslichtverhltnissen Antworten mit Zitat

maconaut hat folgendes geschrieben::
Was ist daran unlogisch? Ich finde es sehr logisch, dass mit Standlicht nicht gefahren werden darf...
Unlogisch ist daran nach meinem Verstndnis, dass ohne Licht gefahren werden darf, aber mit diesem Licht nicht. Obwohl Standlicht das Fahrzeug lediglich besser sichtbar macht.
_________________
Recht ist interessant, aber sehr umfangreich; bin kein Fachmann

"Wenn ich schon lge, dann am liebsten indem ich ausschlielich die Wahrheit sage."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
maconaut
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beitrge: 3479

BeitragVerfasst am: 17.03.09, 12:23    Titel: Antworten mit Zitat

Lackschleifer hat folgendes geschrieben::

Die erstgenannten ""Standlichter"" knnten auch sogenannte Tagfahrleuchten sein...


Eine Leuchte fr Tagfahrlicht ist eine nach vorn gerichtete Leuchte, die dazu dient, das Kfz leichter sichtbar zu machen, wenn es bei Tageslicht fhrt. In der ECE Richtlinie 75 findet man Bauvorschriften fr Tagfahrleuchten.

Da wird auch der Unterschied zum Standlicht deutlich - das leuchtet nmlich vorn und hinten, Tagfahrlicht nur vorn!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maconaut
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beitrge: 3479

BeitragVerfasst am: 17.03.09, 12:24    Titel: Re: Beleuchtung bei unklaren Tageslichtverhltnissen Antworten mit Zitat

I-user hat folgendes geschrieben::
maconaut hat folgendes geschrieben::
Was ist daran unlogisch? Ich finde es sehr logisch, dass mit Standlicht nicht gefahren werden darf...
Unlogisch ist daran nach meinem Verstndnis, dass ohne Licht gefahren werden darf, aber mit diesem Licht nicht. Obwohl Standlicht das Fahrzeug lediglich besser sichtbar macht.


Dies gilt auch fr Nebelschlussleuchten - auch die darf man nur unter bestimmten Bedingungen benutzen, obwohl das Fahrzeug definitv immer besser sichtbar wird damit, auch bei taghellem Trockenwetter. Man knnte das Fz. auch durch Dauerhupton besser hrbar machen Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
I-user
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.03.2006
Beitrge: 5309
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 17.03.09, 13:41    Titel: Re: Beleuchtung bei unklaren Tageslichtverhltnissen Antworten mit Zitat

maconaut hat folgendes geschrieben::
I-user hat folgendes geschrieben::
maconaut hat folgendes geschrieben::
Was ist daran unlogisch? Ich finde es sehr logisch, dass mit Standlicht nicht gefahren werden darf...
Unlogisch ist daran nach meinem Verstndnis, dass ohne Licht gefahren werden darf, aber mit diesem Licht nicht. Obwohl Standlicht das Fahrzeug lediglich besser sichtbar macht.


Dies gilt auch fr Nebelschlussleuchten - auch die darf man nur unter bestimmten Bedingungen benutzen, obwohl das Fahrzeug definitv immer besser sichtbar wird damit, auch bei taghellem Trockenwetter. Man knnte das Fz. auch durch Dauerhupton besser hrbar machen Winken
Standlicht verursacht aber weder Blendung noch Lrmbelstigung.
_________________
Recht ist interessant, aber sehr umfangreich; bin kein Fachmann

"Wenn ich schon lge, dann am liebsten indem ich ausschlielich die Wahrheit sage."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
maconaut
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beitrge: 3479

BeitragVerfasst am: 17.03.09, 15:13    Titel: Re: Beleuchtung bei unklaren Tageslichtverhltnissen Antworten mit Zitat

I-user hat folgendes geschrieben::
Standlicht verursacht aber weder Blendung noch Lrmbelstigung.


Am hellerlichten Tag blendet auch eine Nebelschlussleuchte nicht, nachts auch bei dichtem Nebel aber sehr wohl - also genau dann wenn man sie anschalten darf! Und bei manchen Autos (noch besser - Motorrder) ist die Lrmbelstigung allein durch den Betrieb des Motors schon so hoch, dass diese eigentlich gar nicht mehr fahren drften wenn es danach geht. Also: Mit der Logik kommen wir nicht weiter - was zhlt ist der Buchstabe (hier: in der StVO / StVZO)! Das sollte zum Ausdruck kommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
I-user
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.03.2006
Beitrge: 5309
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 17.03.09, 23:22    Titel: Re: Beleuchtung bei unklaren Tageslichtverhltnissen Antworten mit Zitat

I-user hat folgendes geschrieben::
Ich finde halt manche Vorschriften besonders im Verkehrsrecht unlogisch.
maconaut hat folgendes geschrieben::
Also: Mit der Logik kommen wir nicht weiter
Endlich haben wir die gleiche Meinung Sehr glcklich.
_________________
Recht ist interessant, aber sehr umfangreich; bin kein Fachmann

"Wenn ich schon lge, dann am liebsten indem ich ausschlielich die Wahrheit sage."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Peacekeeper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.03.2007
Beitrge: 507

BeitragVerfasst am: 18.03.09, 00:33    Titel: Antworten mit Zitat

17 STVO Beleuchtung

(2) Mit Begrenzungsleuchten (Standlicht) allein darf nicht gefahren werden. Auf Straen mit durchgehender, ausreichender Beleuchtung darf auch nicht mit Fernlicht gefahren werden. Es ist rechtzeitig abzublenden, wenn ein Fahrzeug entgegenkommt oder mit geringem Abstand vorausfhrt oder wenn es sonst die Sicherheit des Verkehrs auf oder neben der Strae erfordert. Wenn ntig, ist entsprechend langsamer zu fahren.

(3) Behindert Nebel, Schneefall oder Regen die Sicht erheblich, dann ist auch am Tage mit Abblendlicht zu fahren. Nur bei solcher Witterung drfen Nebelscheinwerfer eingeschaltet sein. Bei zwei Nebelscheinwerfern gengt statt des Abblendlichts die zustzliche Benutzung der Begrenzungsleuchten
_________________
Man muss nicht alles wissen, man sollte nur wissen wo alles steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biber
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2005
Beitrge: 11363
Wohnort: This world is not my home - I'm only passing through!

BeitragVerfasst am: 18.03.09, 00:38    Titel: Antworten mit Zitat

Schn. Was soll uns das jetzt sagen? Geschockt
_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
Sapere Aude! (Kant)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verkehrsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.