Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - ohne Beweise eine Anzeige, geht das?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

ohne Beweise eine Anzeige, geht das?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Polizeirecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
cemhak
Interessierter


Anmeldungsdatum: 09.03.2009
Beitrge: 18

BeitragVerfasst am: 16.03.09, 21:12    Titel: ohne Beweise eine Anzeige, geht das? Antworten mit Zitat

Habe ein Frage

Person A fhrt in eine Fugngerzone , wo die Be- und Entladezeit bis 11 Uhr geht, doch er fhrt um 11.15 Uhr Drauf und wir nach sein Anhalten von der Polizei gesehen, erst Verwarnung die Polizei mndlich mit der uerung das Person A sein KFZ wegfhrt, Person A Steigt kurz aus dem Wagen aus, Schliet sein Geschft nur die Tr auf und sagt dabei , das er das Auto sofort wegfhrt, Daraufhin wollte die Polizei von Person A die Fahrzeugpapiere und Fhrerschein sehen, Person A gibt die Unterlagen den Polizist, Nach der berprfung sagt der Polizist ,Dass Person A zu Schnell in die Fugngerzone rein gefahren ist und zustzlich das er auerhalb der Ladezeit in die Fugngerzone rein gefahren ist,und wenn Person A das Auto ohne das kurze aussteigen weggesetzt htte er nichts bekommen wrde, bekam er eine Anzeige mit 3 Punkten und 80.50 Bugeld?

( es haben angeblich 4 Polizisten gesehen das Person A schnell in die Fugngerzone gefahren sei, obwohl die Polizisten Person A nicht sehen konnten als er in die Fugngerzone gefahren ist, daher die Polizisten um die ecke waren und erst kamen whrend des stehen bleibens des Wagens.

Wie ist die Rechtslage?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Casimir
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.10.2005
Beitrge: 569

BeitragVerfasst am: 16.03.09, 21:17    Titel: Antworten mit Zitat

Es gbt doch Beweise: Die Zeugenaussagen der Polizeibeamten.

Knftig sollte A einfach den Aufforderungen der Polizei nachkommen, dann muss er sich ber sowas keine Gedanken machen.
_________________
Alles wird gut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Obermotzbruder
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beitrge: 3164
Wohnort: In Deutschland. Und das ist gut so.

BeitragVerfasst am: 17.03.09, 13:15    Titel: Re: ohne Beweise eine Anzeige, geht das? Antworten mit Zitat

cemhak hat folgendes geschrieben::
Habe ein Frage

Person A fhrt in eine Fugngerzone , wo die Be- und Entladezeit bis 11 Uhr geht, doch er fhrt um 11.15 Uhr Drauf und wir nach sein Anhalten von der Polizei gesehen, erst Verwarnung die Polizei mndlich mit der uerung das Person A sein KFZ wegfhrt, Person A Steigt kurz aus dem Wagen aus, Schliet sein Geschft nur die Tr auf und sagt dabei , das er das Auto sofort wegfhrt, Daraufhin wollte die Polizei von Person A die Fahrzeugpapiere und Fhrerschein sehen, Person A gibt die Unterlagen den Polizist, Nach der berprfung sagt der Polizist ,Dass Person A zu Schnell in die Fugngerzone rein gefahren ist und zustzlich das er auerhalb der Ladezeit in die Fugngerzone rein gefahren ist,und wenn Person A das Auto ohne das kurze aussteigen weggesetzt htte er nichts bekommen wrde, bekam er eine Anzeige mit 3 Punkten und 80.50 Bugeld?

( es haben angeblich 4 Polizisten gesehen das Person A schnell in die Fugngerzone gefahren sei, obwohl die Polizisten Person A nicht sehen konnten als er in die Fugngerzone gefahren ist, daher die Polizisten um die ecke waren und erst kamen whrend des stehen bleibens des Wagens.

Wie ist die Rechtslage?



Habe Sie eventuell die Geduld und Gutmtigkeit des Polizeibeamten ausgenutzt?
_________________
Jeden Tag kommt ein neuer Dummer am Bahnhof an, man muss ihn nur abholen.
Dummheit ist auch eine natrliche Begabung (Wilhelm Busch)
Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cemhak
Interessierter


Anmeldungsdatum: 09.03.2009
Beitrge: 18

BeitragVerfasst am: 18.03.09, 15:38    Titel: hm Antworten mit Zitat

Person A ist ein freund von mir,
aber es ist so das die Polizeibeamten nicht gesehen haben wir er in die Zone freingefahren ist, die kamen erst als er setehn geblieben ist. und es wurde ja nicht schnell gefahren. das stimmt nicht , er ist ganz normal langsam draufgefahren ca 10 KM
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Obermotzbruder
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beitrge: 3164
Wohnort: In Deutschland. Und das ist gut so.

BeitragVerfasst am: 18.03.09, 17:43    Titel: Antworten mit Zitat

Dann gibt es ja keine Probleme wenn die Sache vor Gericht landet. Irgend jemand wird dann wohl die Unwahrheit sagen.
_________________
Jeden Tag kommt ein neuer Dummer am Bahnhof an, man muss ihn nur abholen.
Dummheit ist auch eine natrliche Begabung (Wilhelm Busch)
Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Polizeirecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.