Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Fahrraddiebstahl bes. schw. Fall + Anzeige in Zeitung
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Fahrraddiebstahl bes. schw. Fall + Anzeige in Zeitung

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Strafrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Steavy2000
Interessierter


Anmeldungsdatum: 12.03.2009
Beitrge: 14

BeitragVerfasst am: 15.03.09, 08:44    Titel: Fahrraddiebstahl bes. schw. Fall + Anzeige in Zeitung Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

habe ja schon mal nen Treat aufgemacht will aber nochmal was wissen. Wie gesagt stehe nchste Woche vor Gericht wg. Fahrraddiebstahls und wg. Leergutdiebstahl.
Bei dem Bike habe ich ber ein Inserat in einer Zeitung verkauft und Wichtig!!!! dazu einen Fakeaccount erstellt ebenfalls habe ich einen Fake emailaccount erstellt.

So nun die Fragen. Da mich der Richter bzw die Staatsanwltin sicher nach dem Verbleib des Fahrrades fragen wird wenn ich dann sage ich habe es ber die rtliche.... Verkauft dazu nen Account ber nen anderen Namen angelegt und eine emailadresse ebenfalls ber nen Fakenamen erstellt.
Mache ich mich dann nochmals strafbar wenn ich das sage ????

Gru

Steavy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gammaflyer
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.10.2004
Beitrge: 8793

BeitragVerfasst am: 15.03.09, 12:09    Titel: Antworten mit Zitat

Normalerweise ist es auch mglich, unter einer falschen Identitt Sachen zu verkaufen.
Hauptsache, der Kufer bekommt was ihm zusteht. Da darf ich mich notfalls auch als Kaiser von China ausgeben.
Das Problem ist nur, dass in diesem Fall ja auch der Kufer geprellt wurde, weil ihm Diebesgut verkauft wurde, an dem er gar kein rechtmiges Eigentum erlangen kann, weil der Verkufer dieses auch nicht hatte. Wenn das jetzt irgendwann rausgekommen wre, knnte er seine Schadensersatzansprche nicht an den Verkufer stellen, wenn der wegen der gefakten Daten nicht ausfindig gemacht werden kann.
Aus diesem Grunde knnte man hier also vielleicht einen (ggf. versuchten) Betrug konstruieren, aber das knnten die juristischen Schwergewichte hier auch anders sehen.
_________________
Dass Laien am Rechtsverkehr teilnehmen ist zwar rgerlich aber eben unvermeidbar. spraadhans (cave: Ironie)
Forenregeln!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hawethie
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 14.09.2004
Beitrge: 2279

BeitragVerfasst am: 16.03.09, 08:46    Titel: Antworten mit Zitat

Durch den Verkauf des gestohlenen Gutes ist der Straftatbestand der Hehlerei erfllt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gammaflyer
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.10.2004
Beitrge: 8793

BeitragVerfasst am: 16.03.09, 16:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hab ich auch zuerst berlegt, aber muss man dazu nicht fremdes Diebesgut versetzen?
Stichwort (eben nicht identischer) Vortter?

Das StGB hat folgendes geschrieben::
259 Hehlerei

(1) Wer eine Sache, die ein anderer gestohlen oder sonst durch eine gegen fremdes Vermgen gerichtete rechtswidrige Tat erlangt hat, ankauft oder sonst sich oder einem Dritten verschafft, sie absetzt oder absetzen hilft, um sich oder einen Dritten zu bereichern, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fnf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Die 247 und 248a gelten sinngem.

(3) Der Versuch ist strafbar.

_________________
Dass Laien am Rechtsverkehr teilnehmen ist zwar rgerlich aber eben unvermeidbar. spraadhans (cave: Ironie)
Forenregeln!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Steavy2000
Interessierter


Anmeldungsdatum: 12.03.2009
Beitrge: 14

BeitragVerfasst am: 19.03.09, 09:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

also der Richter ist garnicht nher auf die Sache eingegangen mit der Anzeige Es gab keinen zutzlichen Stress.

Gru

Steavy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Strafrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.