Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Einschtzung der Prfer des Juristischen Prfungsamts
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Einschtzung der Prfer des Juristischen Prfungsamts

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Jurastudium, Aus- und Weiterbildung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sungau
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 19.03.2009
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 19.03.09, 10:40    Titel: Einschtzung der Prfer des Juristischen Prfungsamts Antworten mit Zitat

Hallo,

ich mchte mich auf den mndlichen Teil meiner Pflichtfachprfung vorbereiten. Daher frage ich mich, welcher Menschenschlag dort Prfer wird. Wie werden die Prfer ausgewhlt? Sind das Berufszyniker? Winken Wie ist die Atmosphre whrend der Prfung?

Nachtrag: Ich habe mir nur gerade meine Unterlage angeschaut und kann meine Prfer schlecht einschtzen -- was fr Personen werden mich da erwarten?

LG
Sungau
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
spraadhans
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 26.11.2005
Beitrge: 7758
Wohnort: SMS Bayern

BeitragVerfasst am: 19.03.09, 10:48    Titel: Antworten mit Zitat

Darauf erwarten sie doch nicht ernsthaft eine Antwort? Geschockt

Jeder Prfer ist anders, solange sie keine funktionierende Glaskugel besitzen, ist die beste Vorbereitung immer noch Wissen und ein Stck weit Gelassenheit.
_________________
It's not about left or right, it's about right and wrong.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sungau
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 19.03.2009
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 19.03.09, 11:00    Titel: Prfer-Profiling ;) Antworten mit Zitat

spraadhans hat folgendes geschrieben::
Darauf erwarten sie doch nicht ernsthaft eine Antwort? Geschockt

Jeder Prfer ist anders, solange sie keine funktionierende Glaskugel besitzen, ist die beste Vorbereitung immer noch Wissen und ein Stck weit Gelassenheit.


Nein, eher ob die Prfer "die Besten ihrer Zunft sind" oder wie das Selbstverstndnis der Prfer ist. Ich sitze gerade am Profiling ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 19.03.09, 11:12    Titel: Antworten mit Zitat

spraadhans hat folgendes geschrieben::
Darauf erwarten sie doch nicht ernsthaft eine Antwort? Geschockt


Juristischer Laie?

M.W. gibt es an vielen Universitten Protokollsammlungen ber bisherige Prfungen.

Siehe hier z.B. fr die Uni Mainz --> www.jura.uni-mainz.de/fachschaft/Dateien/Ausleihbedingungen_2008_Schwerpunktneu.doc

oder Uni Jena --> www.rewi.uni-jena.de/data/rewi_/Fakultaet/Institute%20und%20Gremien/PP-Vorlage.pdf
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cmd.dea
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.05.2008
Beitrge: 1872
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 19.03.09, 11:16    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist natrlich vllig richtig, was spraadhaans gesagt hat.

Ich entnehmen dem Beitrag zu dem ein wenig, dass hier ggf. Vorbehalte gegen Prfer bestehen ("Menschenschlag"). Das sollte man in jedem Fall abstellen, da genau so etwas zu einer schlechten Stimmung fhren kann.

Grundstzlich sind das in der Tat Menschen wie jeder andere auch. Natrlich gibt es auch hier gute, schlechte, gemeine, nette, schwierige und leichte. Aber das setzt sich nicht anders zusammen als in sonstigen Berufen.

Das mit dem "Zynikertum" ist so eine Sache. Daher mal ein Tip: Natrlich mag jeder Prfer es, wenn ein Kandidat Ahnung von Recht hat und vorbereitet ist. Das bedeutet jetzt nicht, dass sie gegen schlechtere Prflinge Abneigungen htten. Problematisch wird es aber immer dann, wenn einer Ihnen irgendwas vormachen, bzw. verkaufen will, was er nicht ist oder kann. Und das passiert leider recht hufig und fhrt in der Tat zu bestimmten Ansichten bei den Prfern.

Deshalb gilt grundstzlich.

Wenn man eine Antwort nicht wei, ist das an sich nicht schlimm. Mann sollte dann

a) sagen: "ich wei es nicht". Das ist grundstzlich kein Problem (solange das nicht 99% aller Antworten ausmacht).

b) sagen: "Ich wei es nicht, knne mir aber vorstellen, dass.... (vollig in Ordnung, solange dann wenigstens Grundlagenwissen kommt, dass man anwendet)

c) auf keinen Fall anfangen, weitschweifig irgendeinen Unsinn zu erzhlen und so tun, als wisse man Bescheid. Das fllt sofort auf und wirkt sich sehr negativ aus.

Ansonsten gilt wie immer:

- man muss vor der mndlichen Prfung wenig Angst haben, denn hier wird berwiegend nur Grundlagenwissen und Verstndnis abgeprft.

- aktuelle Entscheidungen sollte man schon wenigstens mal gelesen haben (NJW der letzten 3 Monate nach prfungsrelevanten oder generell besonderen Entscheidungen durchsehen)

- die Protokolle sind die Bibel! Wer diese nicht durch und durch kennt, ist nachher selbst schuld. Sie helfen nicht immer, aber knnen ein entscheidendes Hilfsmittel sein, dessen Auerachtlassung grob fahrlssig ist

Ob die Prfer immer die besten ihrer Zunft sind, kann ich nicht sagen. Ich glaube aber, dass das fr einen Kandidaten vllig irrelevant sind, da sie in jedem Fall mehr als gut genug sind, ihn zu prfen (verstehe deswegen auch den Hintergrund dieser speziellen Frage nicht).

Ich wei jetzt nicht, was ein "Prferprofiling" ist, wrde aber dringend anraten, mich lieber nochmal mit den Grundlagen des Rechtsgebiets und den Protokollen zu beschftigen.

Gru
Dea
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Jurastudium, Aus- und Weiterbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.