Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - mit laufendem Motor stehen
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

mit laufendem Motor stehen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verkehrsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
I-user
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.03.2006
Beitrge: 5309
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 16.03.09, 18:59    Titel: mit laufendem Motor stehen Antworten mit Zitat

Guten Abend zusammen. Ich erlebe immer wieder z.B. an Bahnhfen, dass Taxen (Taxis) dauernd mit laufendem Motor stehen. Warum eigentlich? Ist doch gem 49 (1) Nr. 25 StVO ordnungswidrig Mit den Augen rollen.
_________________
Recht ist interessant, aber sehr umfangreich; bin kein Fachmann

"Wenn ich schon lge, dann am liebsten indem ich ausschlielich die Wahrheit sage."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gammaflyer
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.10.2004
Beitrge: 8793

BeitragVerfasst am: 16.03.09, 19:06    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht ist das den Fahrern egal und ihnen kalt oder heit (je nach Jahreszeit). Smilie
Oder die Unterhaltungselektronik frisst zu viel Strom.
_________________
Dass Laien am Rechtsverkehr teilnehmen ist zwar rgerlich aber eben unvermeidbar. spraadhans (cave: Ironie)
Forenregeln!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maconaut
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beitrge: 3479

BeitragVerfasst am: 17.03.09, 10:38    Titel: Re: mit laufendem Motor stehen Antworten mit Zitat

I-user hat folgendes geschrieben::
Ich erlebe immer wieder z.B. an Bahnhfen, dass Taxen (Taxis) dauernd mit laufendem Motor stehen. Warum eigentlich? Ist doch gem 49 (1) Nr. 25 StVO ordnungswidrig.


Ich erlebe immer wieder z.B. auf Autobahnen, dass Taxen (Taxis) dauernd zu schnell fahren. Warum eigentlich? Ist doch gem StVO ordnungswidrig... SCNR

Tatsache ist - es ist auch fr Taxifahrer eine Ordnungswidrigkeit. Punkt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schoeneberg30
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.12.2008
Beitrge: 199
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 17.03.09, 11:06    Titel: Antworten mit Zitat

Bei dem Wetter das wir hatten ist das doch verstndlich, die Heizung luft nur bei laufendem Motor. Vor allem Nachts wird es immernoch kalt und es knnte ja auch sein, dass das Funkgert sonst nicht funktioniert...Taxis drfen ja auch die Busspur benutzen und haben andere Rechte, die ein normaler Autofahrer nicht hat, also denke ich, wird bei denen eine Ausnahme gemacht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peacekeeper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.03.2007
Beitrge: 507

BeitragVerfasst am: 17.03.09, 12:28    Titel: Antworten mit Zitat

Schoeneberg30 hat folgendes geschrieben::
Bei dem Wetter das wir hatten ist das doch verstndlich, die Heizung luft nur bei laufendem Motor. Vor allem Nachts wird es immernoch kalt und es knnte ja auch sein, dass das Funkgert sonst nicht funktioniert...Taxis drfen ja auch die Busspur benutzen und haben andere Rechte, die ein normaler Autofahrer nicht hat, also denke ich, wird bei denen eine Ausnahme gemacht.


Was sollen den Taxifahrer fr andere Rechte als ein "normaler Autofahrer" haben???

Im brigen gibts auch Standheizungen zum nachtrglichen Einbau.
_________________
Man muss nicht alles wissen, man sollte nur wissen wo alles steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Obermotzbruder
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beitrge: 3164
Wohnort: In Deutschland. Und das ist gut so.

BeitragVerfasst am: 17.03.09, 13:20    Titel: Antworten mit Zitat

Schoeneberg30 hat folgendes geschrieben::
Bei dem Wetter das wir hatten ist das doch verstndlich, die Heizung luft nur bei laufendem Motor. Vor allem Nachts wird es immernoch kalt und es knnte ja auch sein, dass das Funkgert sonst nicht funktioniert...Taxis drfen ja auch die Busspur benutzen und haben andere Rechte, die ein normaler Autofahrer nicht hat, also denke ich, wird bei denen eine Ausnahme gemacht.


Wie interessant. Welche Rechte haben den Taxifahrer noch so, auer der Benutzung der Busspur? Das wrde uns doch mal interessieren.
Wenn ich micht recht erinnere drfen Taxifahrer unangeschnallt bleiben, wenn Sie einen Fahrgast befrdern. Das wre dann m.E. auch schon alles.
_________________
Jeden Tag kommt ein neuer Dummer am Bahnhof an, man muss ihn nur abholen.
Dummheit ist auch eine natrliche Begabung (Wilhelm Busch)
Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hawethie
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 14.09.2004
Beitrge: 2279

BeitragVerfasst am: 17.03.09, 14:57    Titel: Antworten mit Zitat

@Ober...: die drfen zum Ein- und Aussteigen schon mal in der zweiten Reihe halten.


Ich mchte dich mal erleben, wenn du im Winter ein Taxi brauchst. Anschlieend beschwerst du dich bei der Zentrale, dass es da so "verdammt kalt war und der Fahrer einen verfrorenen Eindruck hinterlie und die ersten Minuten nicht richtig reagieren konnte. Auerdem waren die Scheiben beschlagen....".

Ganz grob: die drfen das nicht, es wird aber nicht geahndet(blicherweise), wenn sie den Motor laufen lassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maconaut
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beitrge: 3479

BeitragVerfasst am: 17.03.09, 15:01    Titel: Antworten mit Zitat

hawethie hat folgendes geschrieben::
Ganz grob: die drfen das nicht, es wird aber nicht geahndet(blicherweise), wenn sie den Motor laufen lassen.


Und da dies ein Forum Deutschen Rechts ist, ist auch nur das die korrekte Antwort - es ist und bleibt eine Ordnungswidrigkeit. Eine Ausnahme hierzu ist fr Taxifahrer nicht vorgesehen, anders z.B. bei der Anschnallpflicht (21a StVO):

Zitat:
# Vorgeschriebene Sicherheitsgurte mssen whrend der Fahrt angelegt sein. Das gilt nicht fr

1. Taxifahrer und Mietwagenfahrer bei der Fahrgastbefrderung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Obermotzbruder
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beitrge: 3164
Wohnort: In Deutschland. Und das ist gut so.

BeitragVerfasst am: 18.03.09, 09:30    Titel: Antworten mit Zitat

hawethie hat folgendes geschrieben::
@Ober...: die drfen zum Ein- und Aussteigen schon mal in der zweiten Reihe halten.


Ich mchte dich mal erleben, wenn du im Winter ein Taxi brauchst. Anschlieend beschwerst du dich bei der Zentrale, dass es da so "verdammt kalt war und der Fahrer einen verfrorenen Eindruck hinterlie und die ersten Minuten nicht richtig reagieren konnte. Auerdem waren die Scheiben beschlagen....".

Ganz grob: die drfen das nicht, es wird aber nicht geahndet(blicherweise), wenn sie den Motor laufen lassen.


Ich fahre grundstzlich kein Taxi. Erstens weil ich keines besitze und ich zweitens mein Schicksal ungerne in fremde Hnde gebe (Taxifahrer). Winken
_________________
Jeden Tag kommt ein neuer Dummer am Bahnhof an, man muss ihn nur abholen.
Dummheit ist auch eine natrliche Begabung (Wilhelm Busch)
Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oberlehrer Lempel
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.09.2004
Beitrge: 1454

BeitragVerfasst am: 18.03.09, 12:37    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
das Laufenlassen ist nicht grundstzlich verboten, sondern nur, soweit es unntig ist.
Fr den Betrieb eines Taxis (und dessen Fahrers) kann aber das Laufenlassen durchaus ntig sein. Mgliche Begrndungen wurden schon genannt (Klte, beschlagene Scheiben usw.)

gez. Lempel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maconaut
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beitrge: 3479

BeitragVerfasst am: 19.03.09, 11:51    Titel: Antworten mit Zitat

Oberlehrer Lempel hat folgendes geschrieben::
Hallo,
das Laufenlassen ist nicht grundstzlich verboten, sondern nur, soweit es unntig ist.
Fr den Betrieb eines Taxis (und dessen Fahrers) kann aber das Laufenlassen durchaus ntig sein. Mgliche Begrndungen wurden schon genannt (Klte, beschlagene Scheiben usw.)
l


Dunkelheit, schwache Batterie... Dann ist ja der ganze Paragraph berhaupt sinnlos. Das Enteisen/Entfeuchten der Scheiben ist ja eben gerade KEIN ausreichender Grund, den Motor im Stand laufen zu lassen, da dies auch mit anderen Mitteln erreicht werden kann. Auch Klte kann als Grund ausfallen, sonst lassen demnchst alle Besitzer von Autos die bei Klte schlecht anspringen im Winter nachts ihr Auto durchlaufen damit es morgens nicht streikt... Bse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gotto
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.03.2007
Beitrge: 1802
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 19.03.09, 13:43    Titel: Antworten mit Zitat

maconaut hat folgendes geschrieben::
sonst lassen demnchst alle Besitzer von Autos die bei Klte schlecht anspringen im Winter nachts ihr Auto durchlaufen damit es morgens nicht streikt... Bse


Geschockt Lange keinen Blick mehr auf die Spritpreise geworfen, hm? Cool
_________________
Ein Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verkehrsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.