Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Ablehnung eines Einspruchs
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Ablehnung eines Einspruchs

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Sportrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Potsie
Interessierter


Anmeldungsdatum: 23.12.2008
Beitrge: 14

BeitragVerfasst am: 18.03.09, 12:20    Titel: Ablehnung eines Einspruchs Antworten mit Zitat

Gesetzt der Fall ein Spiel findet ohne Schiedsrichterbeteiligung statt. Whrend des Spiels kommt es von Mannschaft A zu einer Ttlichkeit und mehreren Bedrohungen gegen Mannschaft B.
Die Mannschaft B schildert im Spielbericht den Tathergang vergisst jedoch die Uhrzeit der Tat anzugeben. Dies ist in der Spielordnung des Verbands zwingend vorgeschrieben.
Ein paar Tage spter legt Mannschaft B fristgerecht schriftlich Protest gegen die Spielwertung ein.
Das Schiedsgericht erwgt den Protest aufgrund des Formfehlers abzulehnen.
Kann das Schiedsgericht aufgrund der Verhltnismssigkeit der Vergehen ber den Formfehler hinwegsehen?
Wre es mglich seitens des Verbands/Schiedsgerichts selbst Ermittlungen einzuleiten und die Wertung des Spiels abzuerkennen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hws
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.07.2007
Beitrge: 2038
Wohnort: Unna

BeitragVerfasst am: 18.03.09, 12:40    Titel: Re: Ablehnung eines Einspruchs Antworten mit Zitat

Potsie hat folgendes geschrieben::
.. ein Spiel .. mglich, seitens des Verbands/Schiedsgerichts selbst Ermittlungen einzuleiten und die Wertung des Spiels abzuerkennen?
Dies wird vermutlich weder im Straf noch Zivilrecht festgelegt sein, sondern in der Satzung des entsprechenden Verbandes der entsprechenden Sportart (die wir beide hier nicht kennen)

Und ich htte auch nicht besonders Lust, mich da einzulesen.
Mglicherweise gibt's ja hier jemand, der denselben Sport betreibt und sich mit der Satzung schonmal auseinandergesetzt hat ?

hws
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Potsie
Interessierter


Anmeldungsdatum: 23.12.2008
Beitrge: 14

BeitragVerfasst am: 18.03.09, 12:56    Titel: Antworten mit Zitat

Sportsgerichtsentscheidungen sind wohl nicht so ganz trivial und hngen immer mit der jeweiligen Satzung zusammen.
Aber knnte ein Sportgericht sich im Sinne des Sports ber die Spielordnung hinwegsetzen und zugunsten des Opfers entscheiden?
Wenn das Sportgericht Ermittlungen gegen die Ttlichkeit selbst aufnimmt kann man doch auch davon ausgehen, dass man auch von selbst gegen die Wertung des Spiels stimmen knnte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hws
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.07.2007
Beitrge: 2038
Wohnort: Unna

BeitragVerfasst am: 18.03.09, 18:34    Titel: Antworten mit Zitat

Potsie hat folgendes geschrieben::
Sportsgerichtsentscheidungen sind wohl nicht so ganz trivial und hngen immer mit der jeweiligen Satzung zusammen.
Korrekt... Sie hngen EINZIG UND ALLEIN von der Satzung ab. Zwar mag es spezielle Flle geben, wo auch das Strafrecht reinspielt (z.B. vorstzliche Krperverletzung durch absichtliches Foul) aber grtenteils eben nicht.

Potsie hat folgendes geschrieben::
Aber knnte ein Sportgericht sich im Sinne des Sports ber die Spielordnung hinwegsetzen und zugunsten des Opfers entscheiden?
Keine Ahnung, welche Befugnisse das Sportgericht lt. Satzung in gerade dieser Sportart hat.

Und das wird dir niemand beantworten knnen, der nicht genau DIESE Satzung kennt.

hws
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Potsie
Interessierter


Anmeldungsdatum: 23.12.2008
Beitrge: 14

BeitragVerfasst am: 19.03.09, 14:40    Titel: Antworten mit Zitat

Sollte in der Spielordnung und der Satzung der eingetretene Fall nicht beschrieben sein wre das Sportgericht bei seinem Urteil also komplett frei, wenn das Urteil nicht gegen die Spielordnung oder Satzung verstt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Sportrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.