Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Gnadenrecht
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Gnadenrecht

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Strafrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Rechtunwissend
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.08.2006
Beitrge: 74
Wohnort: Kln

BeitragVerfasst am: 22.03.09, 19:02    Titel: Gnadenrecht Antworten mit Zitat

Hallo,
vielleicht habt Ihr Ahnung vom Gnadenrecht und knnt mir eine Antwort geben.

Ein Urteil im Strafrecht ist seit 2 Jahren rechtskrftig und der Verurteilte krank und wahrscheinlich haftunfhig, denn nach bereits drei Untersuchungen beim Amtsarzt wurde dem Betroffen keine Vorladung zum Haftantritt zugestellt.

Ob er Haftfhig ist, wurde in dieser Zeit aber nie mitgeteilt und vom Betroffenen auch nie erfragt.

Nun wurde er in der Zwischenzeit fr ein halbes Jahr von der Haft laut Beschluss der StA verschont, damit er seine Therapie fortfhren kann.

Vor zwei Jahren wurde von Amts wegen auch ein Gnadenverfahren einleitet und nur habe ich telefonisch mitgeteilt bekommen, dass das Gnadenverfahren bzw.die Unterlagen zur Sta gesandt worden sind, weil er von der Haft zeitweise verschont wurde.
Eine schriftliche Mitteilung von der Gnadenstelle liegt aber nicht vor.

Meine Frage ist nun, ob das Gnadenverfahren immer ruht, wenn der Verurteilte haftunfhig ist bzw.er zeitweise von der haft verschont bleibt.

Es wre nett, wenn mir hier vielleicht jemand helfen knnte.

Viele Grsse,
Rechtunwissend
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DessertWolf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.02.2009
Beitrge: 126

BeitragVerfasst am: 22.03.09, 20:08    Titel: Antworten mit Zitat

Mal eine Frage aus Interesse. Wie kann ein Urteil schon seit 2 Jahren rechtskrftig sein und bis jetzt wurde er noch nie zum Haftantritt geladen?

Es heit doch, dass die Ladung unmittelbar zu erfolgen hat.

Schauen sie sich doch mal die Gnadenordnung ihres Bundeslandes an was da drin steht!

In fast allen Bundeslndern wird die Strafe nicht gehemmt wenn man ein Gnadengesuch einlegt. Mir ist zur Zeit nur das Land Berlin bekannt das die Haft aufgeschoben wird bei einem Gnadengesuch, in allen anderen Lndern mssen eigentlich schon Grnde vorliegen und wenn diese vorliegen, sollten sie auch darber unterrichtet werden.

Ich bin gerade bei einem Gnadengesuch beteiligt und habe als Dritter ein Gnadengesuch fr jemanden gestellt. Die Haft wurde vorlufig eingestellt und nun gegt die Sache vor den Sozilen Diensten die einen Bericht schreiben mssen.


Was ist das fr eine Therapie? Eine Therapie fr die Psyche? Wenn ja wieso wurde dann die Haft ausgesetzt bis die abgeschlossen wird? Ich meine wenn er sich abschliet und dann in Haft geht, ist man ja danach eh wieder an dem Punkt wie vor der Therapie, also im Straendeutsch auch ballerballer genannt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gotto
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.03.2007
Beitrge: 1802
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 23.03.09, 08:37    Titel: Antworten mit Zitat

Das Gnadenrecht ist Lndersache, somit lt sich Ihre Frage ohne die Angabe des Bundeslandes leider nicht beantworten. Es ist aber gut mglich, dass die Bearbeitung der Gnadensache "zurckgestellt" wird, um abzuwarten, ob den Interessen des Verurteilten durch andere Manahmen (Strafaufschub) Rechnung getragen werden kann. Vielleicht soll auch eine erneute Haftfhigkeitsprfung abgewartet werden.
_________________
Ein Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rechtunwissend
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.08.2006
Beitrge: 74
Wohnort: Kln

BeitragVerfasst am: 23.03.09, 10:41    Titel: Antworten mit Zitat

Erstmal herzlichen Dank fr die Antworten
Das Urteil wurde im Oktober 2006 im Bundesland NRW verkndet und ist seit Mrz 2007 rechtskrftig.

Viele Grsse,

Rechtunwissend
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Strafrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.