Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Zwangseinweisung nach fristloser Kndigung mglich?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Zwangseinweisung nach fristloser Kndigung mglich?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Mietrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jutta
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.11.2004
Beitrge: 331
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 24.03.09, 18:26    Titel: Zwangseinweisung nach fristloser Kndigung mglich? Antworten mit Zitat

Hallo,

stellt euch einen Mieter vor, der im letzten 3/4 Jahr sehr unregelmig gezahlt hat. Im Oktober 2008 erhielt er eine fristlose Kndigung, weil 2 Monatsmieten offen waren, konnte den Betrag aber dann zahlen und wohnen bleiben.
Anfang Mrz erhlt er wieder eine fristlose Kndigung, da Februar und Mrz nichts gezahlt wurde.
Er unterzeichnet mit dem Vermieter eine Vereinbarung, dass er die Wohnung bis 24.3. komplett rumt und zurckgibt und dass der Vermieter helfen bzw. auch ohne ihn rumen kann.
Hilfreich dabei war sicherlich, dass Strom und Gas (Gasetagenheizung) vom Anbieter Anfang des Monats gesperrt wurden wegen hoher Schulden. Daher wohnt der Mieter (Mann, Frau, 2 kleine Kinder) seitdem auch nicht mehr in der angemieteten Wohnung sondern ist bei Verwandten untergekrochen.

Heute hrt nun der Vermieter, dass der Mieter auf der Gemeinde war, um sich um eine Wohnung zu bemhen und abschlgig beschieden wurde, da er ja nicht vom Gerichtsvollzieher gerumt wurde.
Mu der Vermieter jetzt Angst haben, dass die Gemeinde die Familie wieder bei ihm zwangseinweisen will?
Der Vermieter will das auf keinen Fall, da die Familie nicht zahlt, regelmig fr Randale sorgt und jedesmal frech ins Gesicht lgt.
Auerdem gibt es schon einen Interessenten fr die Wohnung, es wurde nur noch kein Vertrag abgschlossen, da in dieser Situation natrlich nicht ganz klar ist, wann ein Einzug mglich ist.

Was denkt ihr, mu der Vermieter sich Sorgen machen?
_________________
Gru
Jutta
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SpecialAgentCooper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.09.2006
Beitrge: 3296

BeitragVerfasst am: 24.03.09, 18:35    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn die Kommune wegen Wohnraummangel einweisen solte, dann ist sie auch in der Pflicht, die Kosten zu tragen. Zumindest die Sorge fllt also weg. Alles andere kann man eher bei der Einweisungsbehrde selbst erfragen.
_________________
Die Welt wird immer absurder. Nur ich bin weiter Katholik und Atheist. Gott sei Dank! (Luis B.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Mietrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.