Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - In der Probezeit geblitzt, Bruder als vermeindlicher "T
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

In der Probezeit geblitzt, Bruder als vermeindlicher "T

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verkehrsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
s09029
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 24.03.2009
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 24.03.09, 20:21    Titel: In der Probezeit geblitzt, Bruder als vermeindlicher "T Antworten mit Zitat

Hallo,

"X" ( 19. Jahre alt) wurde in der Probezeit mit 21 km/h zu schnell geblitzt. Das Auto ist auf seine Mutter zugelassen. Nun kam der Fragebogen. Da "X" keinen Aufbauseminar machen mchte, will Person "X" bzw seine Mutter nun den Bruder "B" von als Fahrer angeben.
Macht sich "X" bzw die Mutter strafbar?
Wie geht es dann weiter? Muss der Bruder auf die Polizeiwache kommen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schoeneberg30
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.12.2008
Beitrge: 199
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 24.03.09, 20:46    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube auf dem Foto fllt es auf, wenn der Fahrer pltzlich ein weibliches Wesen ist. Seinen Bruder knnte er angeben, dann wrde er den selben Brief kriegen und msste die Konsequenzen tragen. Ich entsinne mich jedoch, dass ich mal mit 30 zuviel geblitzt wurde und ein Polizeibeamter kam zu mir nach Hause und wollte meinen Auswei sehen und hat mich mit dem Bliterfoto verglichen, ich kann mich allerdings nicht mehr erinnern, wieso. Sollte also kein Regelfall sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jens L
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.11.2005
Beitrge: 2419
Wohnort: Kiel

BeitragVerfasst am: 24.03.09, 21:21    Titel: Re: In der Probezeit geblitzt, Bruder als vermeindlicher &qu Antworten mit Zitat

s09029 hat folgendes geschrieben::
Macht sich "X" bzw die Mutter strafbar?

Ja, siehe 164 StGB. Ist allerdings mehr theoretischer Natur, da dies in der Regel von den Sachbearbeitern der Bugeldstellen nicht angezeigt wird, wenn sie es bemerken. Und selbst wenn in so einem Fall tatschlich eine Anzeige erstattet wird, so wird diese wohl von der Staatsanwaltschaft nicht weiter verfolgt.
(Dies ist mein Kenntnisstand, beruhend auf den Aussagen eines Mitarbeiters einer Bugeldstelle in Berlin)
_________________
Cicero hat folgendes geschrieben::
Zutreffende Rechtsmeinungen erkennt man daran, dass sie von Cicero geteilt werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Obermotzbruder
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beitrge: 3164
Wohnort: In Deutschland. Und das ist gut so.

BeitragVerfasst am: 24.03.09, 21:30    Titel: Antworten mit Zitat

Man muss weder sich selbst noch Angehrige belasten. Dies ist auch nicht strafbar. Das Problem ist, dass die Bussgeldbehrden ganz gerne den Fahrer ermittelt haben mchten. Eventuell schneit irgendwann ein, wie soll ich es mal ausdrcken, Vollzugsbediensteter des Stadt oder des Landkreises bei ihnen oder Nachbarschaft auf und ermittelt oder der freundliche Polizist von nebenan.
_________________
Jeden Tag kommt ein neuer Dummer am Bahnhof an, man muss ihn nur abholen.
Dummheit ist auch eine natrliche Begabung (Wilhelm Busch)
Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verkehrsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.