Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Prfungsordnung: Wiederholung von Prfungen
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Prfungsordnung: Wiederholung von Prfungen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Hochschulrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Teamplay
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.10.2004
Beitrge: 47

BeitragVerfasst am: 23.03.09, 21:21    Titel: Prfungsordnung: Wiederholung von Prfungen Antworten mit Zitat

Hallo,

nehmen wir an, dass in einer Prfungsordnung das Folgende steht:

" ...alle anderen Module knnen hchstens zweimal wiederholt werden....
Eine Wiederholungsprfung muss jeweils innerhalb eines Jahres nach Bekanntgabe des Ergebnisses der vorangegangenen nicht bestandenen Prfung abgelegt werden."

1. Frage:
Wie viel Zeit hat denn ein Studierende, um die erste nicht bestandene Prfung zu wiederholen?

A. nur 1 Jahr ?
1 Modul = 1 Semester
2 Module = 2 Semester = 1 Jahr

oder

B. 2 Jahre?
1. Wiederholung -> 1 Jahr
2. Wiederholung -> noch 1 Jahr

2. Frage:
Wie ist es blich in der Praxis? Darf man vielleicht nicht nur 2 sondern 20 mal wiederholen? Gibt's welche bliche Grenzen?

Danke und Gru
Leo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
I-user
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.03.2006
Beitrge: 5309
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 24.03.09, 14:25    Titel: Antworten mit Zitat

1. B.
2. Es ist blich, dass man eine Pflichtprfung sptestens im 3. Versuch bestehen muss. Sonst wird man zwangsexmatrikuliert und kann dieses Studium an keiner deutschen Hochschule zu Ende bringen.
3. Bei uns an der FH darf man nach einem Durchfall in einer Prfung eigentlich so lange mit dem nchsten Versuch warten wie man mchte. Begrenzung gibt es m.W. nur durch die Umstellung auf Bachelorstudiengnge.
_________________
Recht ist interessant, aber sehr umfangreich; bin kein Fachmann

"Wenn ich schon lge, dann am liebsten indem ich ausschlielich die Wahrheit sage."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Teamplay
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.10.2004
Beitrge: 47

BeitragVerfasst am: 25.03.09, 09:34    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank fr die Antwort!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Hochschulrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.