Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - KFZ - Kauf von Privat / Darf das der Verkufer ?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

KFZ - Kauf von Privat / Darf das der Verkufer ?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verbraucherrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Politoxikoman
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 25.03.2009
Beitrge: 3
Wohnort: Gerolstein

BeitragVerfasst am: 25.03.09, 19:41    Titel: KFZ - Kauf von Privat / Darf das der Verkufer ? Antworten mit Zitat

Hallo Forum Winken,

ich habe da mal eine fr mich schwer zu verstehende Frage.

Ich mchte zunchst einmal die Situation schildern.

Meine Lebensgefhrtin arbeitet als Altenpflegerin in der privaten Altenpflege.
Ihre "Chefin" hat, da wir kein Auto hatten, Ihr das Angebot gemacht, ein Auto zu kaufen, dass Sie dann mit ihrem Lohn abzahlen kann.
Es wurde bei einem Autohndler ein passendes Auto gefunden und von der Chefin gekauft, da der Hndler um die Garantie/Gewhrleistung auszuschlieen nur an Gewerbebetreibende verkaufen wrde.
Danach hat Sie einen Kaufvertrag mit meiner Frau gemacht und das Auto an Sie verkauft.
Unter den Sondervereinbarungen wurde aufgenommen, dass Sie bis zum Ende des Jahres Zeit hat, das Auto abzuzahlen/abzuarbeiten.
Soweit so gut.
Nun Ist bei dem Auto leider ein Schaden aufgetreten, so dass das Auto in die Werkstatt musste. Die Reparatur belief sich auf 450,- , die meine Frau und auch ich nicht sofort aufbringen knnen/konnten.
Wir haben das Auto nur in die Werkstatt gebracht, weil die Chefin die Reparatur quasi vorstrecken wollte.
Auf einmal will die "Chefin" das meine Frau ein Fahrtenbuch schreibt, um einen erhhten Pflegebedarf geltend zu machen usw. also ziemlich verquer!
Da mir die ganze Situation schon ziemlich spanisch vorkam, hatte ich in der Werkstatt gesagt, dass nur ich oder meine Frau das Auto abholen drfen.
Heute stellt sich aber heraus, dass das Auto von der Werkstatt herausgegeben worden ist. Die "Chefin" ist mit dem Kaufvertrag vom Hndler und den KFZ-Brief der als Sicherung bei Ihr liegen blieb zur Werkstatt und hat das Auto einfach mitgenommen, mit der Aussage, Sie sei die Eigentmerin.

Nun meine Frage, wie ist die Rechtslage ?

Kann Sie einfach so mit dem lteren Vertrag behaupten, es ist ihr Auto ?

Vielen Dank fr Eure/Ihre Antwort.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Politoxikoman
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 25.03.2009
Beitrge: 3
Wohnort: Gerolstein

BeitragVerfasst am: 25.03.09, 20:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Beitragschreiber Winken

zunchst mal vielen Dank fr deine rasche Antwort.

In der Tat, ich verga zu erwhnen, dass ein Eigentumsvorbehalt im Kaufvertrag steht.

Die Sache ist ja die, dass wenn ich nicht zufllig mitbekommen htte, dass das Auto
schon gar nicht mehr in der Werkstatt ist, mir keiner bescheid gibt/gegeben hat wo es sich befindet.

Auch wurden bisher brav 50 % abgezahlt/abgearbeitet und das Zahlungsziel bis Ende des Jahres stellen keinerlei Probleme dar.

Und vom Vertrag ist auch keiner zurckgetreten, und es wurden auch keine
Vertragsverletzungen oder so angemahnt.

Ich finde sogar, dass die Chefin mit dem alten Vertrag sich widerrechtlich Zugang zur Sache gemacht hat und das wissentlich.
Ich kenn halt nicht den richtigen Terminus, denke aber das nennt man so Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verbraucherrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.