Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Bei Auszug...
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Bei Auszug...
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Mietrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
pcwilli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.01.2006
Beitrge: 4139
Wohnort: Hattingen

BeitragVerfasst am: 25.03.09, 19:30    Titel: Antworten mit Zitat

Karsten hat folgendes geschrieben::
braucht sich der Mieter um die Dbellcher nicht zu kmmern, solange es nicht so viele sind, dass schon wieder ein Schadenersatzanspruch, wie juggernaut ihn angesprochen hat, entstanden ist.
@Karsten, juggenaut spricht die Dbellcher in Bad und Fliesen an.
Diese Dbellcher in Bad und Fliesen im Bad werden, in dem immer zitierten Urteil, mit 32 Stck angegeben und sind zulssig wenn diese auch im Gebrauch standen. Also es muss was damit verbunden gewesen sein.

Wenn ich die Wohnzimmerwand mit 500 Lchern zum Schweizer Kse umfunktioniert habe brauch ich nicht mehr an Schheitsreparaturen denken sondern muss nachdenken wo ich preiswert einen Mauer herbekomme um eine neue Wand einziehen zu lassen, da diese wohl nicht mehr die Standfestigkeit hat. Dies fllt wiederum unter Schadensersatz, was aber auch wiederum durch einen Sachverstndigen und Richter festgestellt werden msste.

Hier geht es um Schnheitsreparaturen und verschlieen der Dbellcher wenn keine Schnheitsreparaturen durchgefhrt werden mssen.
_________________
Zerstreutheit ist ein Zeichen von Klugheit und Gte. Dumme und boshafte Menschen sind immer geistesgegenwrtig. (Zitat von Charles Joseph Frst von Ligne)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Karsten
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.11.2004
Beitrge: 9688
Wohnort: Mnchen

BeitragVerfasst am: 25.03.09, 20:00    Titel: Antworten mit Zitat

Frage Frage Geschockt
Ich wei eigentlich nicht wirklich, was du sagen willst?

Die Frage des Theaderstellers zielte nicht auf Schnheitsreparaturen ab, die gar nicht geschuldet sind. Die Frage zielte auf eine bestimmte Abgeltungsklausel und was zu geschehen htte, wenn diese wirksam wre.

Juggernaut spricht auch nirgends von Dbellchern im Bad (wo liest du das?). Das ist aber auch egal, weil es gar nicht darauf ankommt, genau zu klren, unter welchen Voraussetzungen nun Dbellcher zum Schadenersatzanspruch fhren und unter welchen nicht. Sicher hngt das nicht nur von der Zahl ab. Sicher ist aber auch, dass die Grundregeln fr alle Rume gelten.

Wir beide sind uns einig, dass offene Dbellcher im Rahmen einer Schnheitsreparatur zu schlieen sind und ihre Existenz also einen 'Bedarf' anzeigt, diese zu schlieen. Was sollte mich da eines Besseren belehren?
_________________
Es heit Frist, nicht Frits, auch nicht First, sondern Frist, Frist, Frist, Frist, Frsit... Ich lern's nicht mehr.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
pcwilli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.01.2006
Beitrge: 4139
Wohnort: Hattingen

BeitragVerfasst am: 25.03.09, 20:14    Titel: Antworten mit Zitat

Karsten hat folgendes geschrieben::
Die offenen Dbellcher signalisieren aber schon einen Renovierungsbedarf. Cool
Lies mal das und sag mir wo es geschrieben steht das offene Dbellcher einen Renovierungsbedarf signalisieren. Sehr bse Erster Fehler.

juggernaut hat folgendes geschrieben::
(und deren ort, zB im bad: auf oder zwischen den fliesen?)
Zweiter Fehler, falsch gelesen. Sehr bse
Dritter Fehler ist persnlich: Du kannst nicht einsehen das Du was falsch liest oder eine nicht korrekte Antwort gibst. Sehr bse Sehr bse
_________________
Zerstreutheit ist ein Zeichen von Klugheit und Gte. Dumme und boshafte Menschen sind immer geistesgegenwrtig. (Zitat von Charles Joseph Frst von Ligne)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank Oseloff
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.01.2006
Beitrge: 5347
Wohnort: 58332 Schwelm

BeitragVerfasst am: 26.03.09, 04:47    Titel: Antworten mit Zitat

Karsten hat folgendes geschrieben::
Die Frage des Theaderstellers zielte nicht auf Schnheitsreparaturen ab, die gar nicht geschuldet sind. Die Frage zielte auf eine bestimmte Abgeltungsklausel und was zu geschehen htte, wenn diese wirksam wre. [...]Wir beide sind uns einig, dass offene Dbellcher im Rahmen einer Schnheitsreparatur zu schlieen sind und ihre Existenz also einen 'Bedarf' anzeigt, diese zu schlieen.

Genau so sieht es aus.

Bei einer Schnheitsreparatur sind Dbellcher zu verschliessen. Und damit das jetzt nicht wieder einer in den falschen Hals bekommt sei gesagt, dass dies bei laufendem Mietverhltnis nicht zwingend gilt, wenn nach Abschluss der Renovierungsarbeiten gleiche Gegenstnde an gleicher Stelle angebracht werden.

Ist bei einem Auszug eine Renovierung fllig, so sind im Zuge derer auch die Dbellcher zu verschliessen. Ist keine Renovierung fllig dann eben nicht.

Im berma angebrachte Dbellcher lsen einen Schadenersatzanspruch des Vermieters aus. Die Beseitigung der Dbellcher fllt dann nicht mehr unter den Begriff Schnheitsreparaturen.

Vertiefend dazu Langenberg, Schnheitsreparaturen Instandsetzung und Rckbau, 3. Auflage.


_________________
Shit happens
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Karsten
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.11.2004
Beitrge: 9688
Wohnort: Mnchen

BeitragVerfasst am: 26.03.09, 08:02    Titel: Antworten mit Zitat

... und da man bekanntlich an Lcher nichts hngen kann, bevor man da keine Schraube rein gedreht hat, kann man auch, mit etwas bung, unterscheiden, welche zugemacht werden mssen und welche nicht.

@pcwilli:
Gut: juggernaut schreibt: "Zum Beispiel im Bad". Daraus folgert der wenigstens halbwegs verstndige Leser, dass hier eben nicht nur vom Bad die Rede ist. Ist aber wurscht, weil ja nicht juggernauts Aussagen zur Diskussion stehen. Wir kennen alle das Urteil zu den Badezimmerlchern. Ich gehe davon aus, dass die dort genannten Regeln fr jeden Raum einer Wohnung gelten; egal, ber welche Rume juggernaut redet.

Wenn du aber unbedingt willst, gebe ich zu, nicht exakt genug bestimmt zu haben, wer, an welchem Ort, zu welcher Jahreszeit ab welcher Zahl und bei welcher Gelegenheit Dbellcher nicht schlieen muss.
Man verzeihe mir das, weil davon gar nicht die Rede war.
Es ging an der Stelle gar nicht darum, ob dieser Mieter dazu nun verpflichtet wre (das habe ich ja auch verneint), sondern darum, ob (ungenutzte) Dbellcher generell etwas sind, was man wegmacht, wenn man richtig renoviert. Ein auch nach der Renovierung noch vorhandenes Dbelloch zeigt mir, dass da noch Arbeit wartet, insbesondere, wenn der Mieter auszieht und dabei bestimmt seine Bilder mit nimmt.

Nochmal kurz:
- Die hier diskutierte Abgeltungsklausel wre ohnehin unwirksam. Der Mieter muss nicht renovieren.
- Wre sie aber in der Form wirksam, wre eine Renovierung noch nicht fllig. Der Mieter muss nicht renovieren.
- Generell gehrt das Verschlieen von Dbellchern, wenn sie (wie hier) nicht mehr gebraucht werden, zu den Renovierungsmanahmen; und wenn da am Ende immer noch welche sind, dann wurde was vergessen.
- Wenn der Mieter zur Endrenovierung verpflichtet wre, dann htte er die Lcher zu schlieen.
_________________
Es heit Frist, nicht Frits, auch nicht First, sondern Frist, Frist, Frist, Frist, Frsit... Ich lern's nicht mehr.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Mietrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.