Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Untersuchungen bei der Musterung verweigern... Konsequenzen?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Untersuchungen bei der Musterung verweigern... Konsequenzen?
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Wehrrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Schoeneberg30
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.12.2008
Beitrge: 199
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 26.03.09, 12:45    Titel: Antworten mit Zitat

Bei mir auch nicht, bei Ihrem Baujahr wre die Abwrackprmie lngst fllig gewesen:D
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Questor
Gast





BeitragVerfasst am: 26.03.09, 13:03    Titel: Antworten mit Zitat

Redfox hat folgendes geschrieben::

Der Wehrpflichtige wird davon ausgehen knnen, da die Entscheidung nach Aktenlage im Zweifel fr ihn ungnstig sein wird, da der Behrde dann keine tatschlichen Erkenntnisse, die gegen eine Untauglichkeit sprechen, vorliegen.
Aber was ist, wenn der Wehrpflichtige unbedingt hinrennen will, aber eigentlich untauglich ist, und ihm dort dann was passiert?! Geschockt
Nach oben
Catch - 22
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 14.02.2009
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 26.03.09, 19:49    Titel: Antworten mit Zitat

Das is dann halt Eigenverantwortung .

Ich hab GEHRT : Bei Verweigerung smtlicher Untersuchungen bekommt der Betreffende automatisch die hchste Tauglichkeitsstufe ( T 7 ),sllte der B. wider Erwarten trotzdem
wehrwillig sein (Ausbildungs-/Arbeitsstelle nicht bekommen,den Arsch voll Schulden )kommt der B. deswegen nicht grade zu einer Superspschl-Einheit,aber normaler Stoppelhopser ohne Einschrnkungen und mit vollem Programm is schon drin,wenn dabei die Leiste bricht oder der Blinddarm platzt ,hat der B.halt keine Ansprche (wenns der Arzt htte frherkennen knnen,so hat mans unterschrieben).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Wehrrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.