Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - 1746 BGB Zustimmung des Kindes - Pfleger erforderlich?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

1746 BGB Zustimmung des Kindes - Pfleger erforderlich?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Familienrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Truthahn029
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.12.2005
Beitrge: 1103
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 28.03.09, 18:23    Titel: 1746 BGB Zustimmung des Kindes - Pfleger erforderlich? Antworten mit Zitat

Hallo!

Wenn ein Kind unter 14 Jahre alt ist, wird die Einwilligung zur Adoption dann von einem Pfleger erteilt? Wenn die Eltern zu diesem Zeitpunkt noch die volle Sorge haben, knnen sie doch sicher nicht fr das Kind einwilligen, oder?

Sofern ich richtig liege: In welchem steht, dass in diesem Fall ein Pfleger zu bestellen ist? Geht das nur aus 1746 III hervor?

Vorab vielen Dank!
_________________
Bitte tragen Sie zum Schutz der Umwelt bei, indem Sie auf meine grnen Punkte klicken und mich positiv bewerten! Die nchsten Generationen werden Ihnen dankbar sein! Christmassmilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Franz Knigs
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.10.2007
Beitrge: 4915
Wohnort: Bad Honnef

BeitragVerfasst am: 28.03.09, 20:25    Titel: Antworten mit Zitat

Gesetzlicher Vertreter im Sinne des 1746 Abs. 1 Satz 2 BGB sind die Eltern des Kindes, wenn ihnen die elterliche Sorge gemeinsam zusteht. Der Bestellung eines Pflegers bedarf es in diesem Fall nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Truthahn029
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.12.2005
Beitrge: 1103
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 28.03.09, 20:48    Titel: Antworten mit Zitat

Okay, aber wenn dieses Kind nun adoptiert werden soll, so muss doch auch das Kind zustimmen. Wenn das Kind unter 14 ist erfolgt die Zustimmung des Kindes ber die Eltern? Das heit, die Eltern willigen quasi zwei mal ein? Einmal fr sich selbst und einmal stellvertretend fr ihr Kind, weil sie das (noch) vertreten?
_________________
Bitte tragen Sie zum Schutz der Umwelt bei, indem Sie auf meine grnen Punkte klicken und mich positiv bewerten! Die nchsten Generationen werden Ihnen dankbar sein! Christmassmilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Franz Knigs
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.10.2007
Beitrge: 4915
Wohnort: Bad Honnef

BeitragVerfasst am: 28.03.09, 20:56    Titel: Antworten mit Zitat

Die Eltern willigen als gesetzliche Vertreter des Kindes nach 1746 BGB und als Eltern des Kindes nach 1747 BGB in die Annahme als Kind ein, wenn ihnen die elterliche Sorge gemeinsam zusteht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Truthahn029
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.12.2005
Beitrge: 1103
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 28.03.09, 20:58    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank! Ich htte nicht gedacht, dass das so funktioniert.
Aber wenn ich schon mal dabei bin zu fragen: Wird im Fall des 1795 ein Pfleger bentigt?
_________________
Bitte tragen Sie zum Schutz der Umwelt bei, indem Sie auf meine grnen Punkte klicken und mich positiv bewerten! Die nchsten Generationen werden Ihnen dankbar sein! Christmassmilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Franz Knigs
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.10.2007
Beitrge: 4915
Wohnort: Bad Honnef

BeitragVerfasst am: 28.03.09, 21:13    Titel: Antworten mit Zitat

In den Fllen des 1795 oder des 1796 BGB kann der Vormund den Mndel nicht vertreten. Fr diese Angelegenheiten erhlt der Mndel nach 1909 BGB einen (Ergnzungs)Pfleger.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Truthahn029
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.12.2005
Beitrge: 1103
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 28.03.09, 21:19    Titel: Antworten mit Zitat

Super! Dake fr die Antworten! Sehr glcklich
_________________
Bitte tragen Sie zum Schutz der Umwelt bei, indem Sie auf meine grnen Punkte klicken und mich positiv bewerten! Die nchsten Generationen werden Ihnen dankbar sein! Christmassmilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Familienrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.