Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Elternzeit - Teilzeit
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Elternzeit - Teilzeit

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Arbeitsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
lostmail
Interessierter


Anmeldungsdatum: 12.01.2005
Beitrge: 12

BeitragVerfasst am: 30.03.09, 11:24    Titel: Elternzeit - Teilzeit Antworten mit Zitat

meine Fragen:
1. Nach meinem Verstndnis bekommt man Elterngeld fr Partnermonate (12 + 2). Ist dies auch der Fall, wenn man in dieser Zeit (+2) als Mann max. 30h Woche arbeitet?
2. Ist es mir berlassen, wie ich die 30h auf die Woche verteile (in Abstimmung mit Arbeitgeber und innerhalb der gesetzlichen Bestimmungen)? Also z.B. 3 Tage 10h oder 5 Tage 6h?
3. Kann / darf der Arbeitgeber die Teilzeit verweigern?
4. Kann / darf der Arbeitgeber die tgl. Arbeitszeit bestimmen?

Zu 3/4:
So weit ich wei kann der AG die Zustimmung verweigern wenn dringende betriebliche Grnde dem entgegen stehen. Ist das denn eigentlich nicht Schwachsinn ? Die Elternzeit fr 2 Monate stehen mit gesetzlich zu - das heit ich arbeite in dieser Zeit berhaupt nicht und bin zu Hause....wieso sollte der AG mir denn den Wunsch verweigern in dieser Zeit teilzeit zu arbeiten; an sonsten bin ich ja dann ganz weg ?

Es steht auch nirgendwo definiert wie sich diese 2 Monate zusammen setzen....Knnte ich z.B. im 1 Monat nach der Geburt und sagen wir mal ein halbes Jahr spter nochmal 1 Monat Elternzeit nehmen ?

Darber hinaus ist es doch mir berlassen wie ich mich mit dem AG einige ber die 2 Monate und der Arbeitszeit, oder ?
Wenn er sich quer stellt bleib ich halt ganz zu Hause und mache 2 Monate komplett Pause....

Angebich htte es hier auch eine nderung gegeben, da diese 2 Monate nur zusammenhngend genommen werden drfen - stimmt das ?
Die Broschre
http://www.bmfsfj.de/bmfsfj/generator/RedaktionBMFSFJ/Broschuerenstelle/Pdf-Anlagen/Elterngeld-und-Elternzeit,property=pdf,bereich=bmfsfj,sprache=de,rwb=true.pdf
sagt auf jeden Fall hier nichts weiter aus.

oder kann der AG mir die Elternzeit auch aus dringenden betrieblichen Grnden verweigern....habe ich nun ein Recht darauf oder nicht ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
matthias.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.06.2005
Beitrge: 12402

BeitragVerfasst am: 30.03.09, 12:34    Titel: Antworten mit Zitat

Du bekommst auch Elterngeld wenn du Teilzeit arbeitest in der Elternzeit allerdings wird dir der Verdienst angerechnet. Das trifft z.b. auch die Frauen im Mutterschutz (8 Wochen nach der Geburt), das eingenommenen Mutterschutzgeld wird auf das Elterngeld angerechnet,


Verweigern darf der AG die Elternzeit grundstzlich nicht.

ber die Teilzeit hat der AG mit dem AN Einigung zu erzielen, auch ber die Verteilung der Arbeit. Er kann aber dringende betriebliche Grnde dagegen anfhren, wobei es diese Grnde erstens auch geben muss und 2, mssen diese stichhaltig sein.
Der Gesetzgeber gibt da relativ hohe Hrden vor, wobei wenn man sich nicht einigt, wrde letztlich nur der Gang zum Gericht helfen und wer verklagt schon gerne seinen AG.

MfG
Matthias
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.01.2005
Beitrge: 7499
Wohnort: PC

BeitragVerfasst am: 30.03.09, 12:36    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:

Der Gesetzgeber gibt da relativ hohe Hrden vor, wobei wenn man sich nicht einigt, wrde letztlich nur der Gang zum Gericht helfen und wer verklagt schon gerne seinen AG.

Ich kenne da einen der das in Berlin durchgezogen hat. Vom Management gehasst von den anderen Arbeitnehmern aber geliebt Winken
_________________
...fleiig wie zwei Weibrote
0x2B | ~0x2B
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maconaut
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beitrge: 3479

BeitragVerfasst am: 30.03.09, 13:03    Titel: Re: Elternzeit - Teilzeit Antworten mit Zitat

lostmail hat folgendes geschrieben::
meine Fragen:
1. Nach meinem Verstndnis bekommt man Elterngeld fr Partnermonate (12 + 2). Ist dies auch der Fall, wenn man in dieser Zeit (+2) als Mann max. 30h Woche arbeitet?


Ja. Siehe 1(6) BEEG:
Eine Person ist nicht voll erwerbsttig, wenn ihre wchentliche Arbeitszeit 30 Wochenstunden im Durchschnitt des Monats nicht bersteigt...

Zitat:
2. Ist es mir berlassen, wie ich die 30h auf die Woche verteile (in Abstimmung mit Arbeitgeber und innerhalb der gesetzlichen Bestimmungen)? Also z.B. 3 Tage 10h oder 5 Tage 6h?


S.o.

Zitat:
3. Kann / darf der Arbeitgeber die Teilzeit verweigern?


Ja, aber nur aus wichtigen betrieblichen Grnden.

Zitat:
4. Kann / darf der Arbeitgeber die tgl. Arbeitszeit bestimmen?


In Grenzen: ja, weil die Teilzeit mit dem AG abgestimmt werden muss. S. 15(5) BEEG:
(5) Der Arbeitnehmer oder die Arbeitnehmerin kann eine Verringerung der Arbeitszeit und ihre Ausgestaltung beantragen. ber den Antrag sollen sich der Arbeitgeber und der Arbeitnehmer oder die Arbeitnehmerin innerhalb von vier Wochen einigen.

Zitat:
Knnte ich z.B. im 1 Monat nach der Geburt und sagen wir mal ein halbes Jahr spter nochmal 1 Monat Elternzeit nehmen ?


Ja, das geht. Bei mehr als zwei Teilen Elternzeit muss der AG aber zustimmen.

Zitat:
Darber hinaus ist es doch mir berlassen wie ich mich mit dem AG einige ber die 2 Monate und der Arbeitszeit, oder ?


Genau.

Zitat:
Wenn er sich quer stellt bleib ich halt ganz zu Hause und mache 2 Monate komplett Pause....


Auch das ist mglich.

Zitat:
Angebich htte es hier auch eine nderung gegeben, da diese 2 Monate nur zusammenhngend genommen werden drfen - stimmt das ?


Nein, es wurde nur gendert, dass fr mindestens zwei Monate das Einkommen in Elternzeit gemindert werden muss, um Elterngeld zu bekommen. Vorher htte man auch nur einen Monat nehmen knnen. Aber von "zusammenhngend" ist nicht die Rede. Siehe auch 4(3) BEEG:
Ein Elternteil kann mindestens fr zwei und hchstens fr zwlf Monate Elterngeld beziehen.

Zitat:
kann der AG mir die Elternzeit auch aus dringenden betrieblichen Grnden verweigern?


Nein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Arbeitsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.