Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Flugplannderung
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Flugplannderung

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Reiserecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
daniela1
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 05.06.05, 19:59    Titel: Flugplannderung Antworten mit Zitat

wir hatten Flge fr die Osterferien nach Fuerteventura gebucht. 2 Erwachsen und 2 Kinder (7+9). Start Dsseldorf ber Madrid (Aufenthalt 1.5 Std.) nach Fuerte. Dort hatten wir uns eine Wohnung gemietet.

Nach zahlreichen Flugplannderungen kam die letzte "2 Tage vor Reiseantritt. Da wurde der Flug von D-dorf nach Madrid gestrichen. Es gab natrlich auch keinen Ersatzflug fr diesen Tag. Unseren Anschluflug nach Fuerte htten wir nicht erreicht.

Man bot uns an die Flge kpl. zu stornieren uns den Flugpreis zu erstatten.

Das wollten wir aber nicht da wir auch die Wohnung bereits bezahlt hatten. Das Geld wre dann auch futsch gewesen.
Na ja, die nette Dame von Opodo fand dann noch Flge, allerdings einen Tag frher.
Somit mute ich mir einen zustzlichen Urlaubtag nehmen. Was zum Glck geklappt hat.
Die dadurch entstandene bernachtung in Madrid mit den zustzlichen Taxikosten sind mittlerweile nach 2 Monaten erstattet worden.
Bekomme ich den zustzlichen Urlaubstag nicht erstattet?

Und bei der Rckreise waren wir dann statt geplanten 6 Stunden schlielich 15 Stunden unterwegs. Hatten dann noch einen Stop in Frankfurt. Und das mit 2 Kindern.

Kann man da nicht noch eine Entschdigung bekommen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mosaik
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.09.2004
Beitrge: 1055
Wohnort: Anif

BeitragVerfasst am: 06.06.05, 11:10    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn ich das richtig verstanden habe, habt Ihr Flug und Wohnung getrennt gebucht.

Das heit, die Fluggesellschaft ist fr den Flug verantwortlich.

Problematisch wird es mit Erstattungsansprchen fr Urlaubstage, wenn es sich NICHT um eine Pauschalreise handelt. Bei Pauschalreisen gibt es einen Entschdigungsanspruch (etwa 10 Prozent vom Pauschalpreis). Aber bei Flgen wird es sehr schwierig. Man msste die Fluglinie auf Einhaltung ihres angebotenen, ursprnglichen Flugangebots klagen. Wenn da aber irgendwo in dien AGB's Fangfallen stehen, die die Fluglinie haftungsfrei stellt, ...

Also, erfahrungsgemss gibt es zwei Wege: nochmals mit der Fluglinie verhandeln, ob sie zu einer zustzlichen Entschdigung bereit ist oder die Sache ad acta legen.

Gru
Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Reiserecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.