Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Flugzeitennderungen
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Flugzeitennderungen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Reiserecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
florentiner
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 28.04.2005
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 28.04.05, 18:29    Titel: Flugzeitennderungen Antworten mit Zitat

Hallo, folgender Fall:
wir haben im Januar ber Reiseveranstalter Y eine Reise von A nach B gebucht (Flug und Ferienwohnung). Eine Woche nach der Buchung kam die erste Flugzeitennderung von Sptnachmittag auf Abend desselben Tages. Zwei Monate spter im Mrz kam wieder eine Flugzeitennderung, diesmal um genau 10 Stunden vorverlegt auf frhen Morgen. Da mein Mann an dem Tag noch arbeiten muss und nicht frei bekommt, musste er einen Extra-Flug am folgenden Tag frh morgens buchen mit Zusatzkosten von 200. Heute, zwei Tage vor seinem Abflug, wird er informiert, dass der zustzlich gebuchte Flug gecancelt wird, und er erst am folgenden Tag abends fliegen kann - also erst 36 Stunden nach dem eigentlichen Urlaubsbeginn. Ihm wurde angeboten, die Flugkosten erstattet zu bekommen. Uns wurde in keinster Weise entgegen gekommen beim Preis der Ferienwohnung fr eine Person. Mein Mann zahlt also nun fr eine Woche Aufenthalt inkl. Flug, obwohl er nur vier volle Tage dort ist. Weinen
Wir halten das fr Willkr. Gibt es keine Handhabe dagegen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nce
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beitrge: 963
Wohnort: Halle/Saale

BeitragVerfasst am: 28.04.05, 19:02    Titel: Antworten mit Zitat

Bei Pauschalreisen in Verbindung mit Charterflgen knnen die Abflugzeiten in aller Regel verschoben werden. Entsprechende Klauseln sind bei den meisten Reiseveranstaltern in den Allgemeinen Geschftsbedingungen (AGB) enthalten.

Der "erste" und der "letzte" Reisetag gelten daher in der Rechtsprechung als "Reisetage", an denen man sich auer An- und Abreise nichts vornehmen sollte.

Eine Grenze fr die Verlegung von Flgen stellt Mitternacht dar; wenn der zweite Reisetag "angekratzt" wird, liegt meistens ein Reisemangel vor.

Soviel mal ganz pauschal zum Hintergrund.

Nils-Christian Engel
Moderator
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
florentiner
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 28.04.2005
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 28.04.05, 19:15    Titel: Zusatzfrage Flugzeiten Antworten mit Zitat

Danke fr das schnelle Feedback!
Bei dem zustzlich gebuchten Flug wrde ja die "Mitternachtsgrenze" zum Tragen kommen: Gebucht Tag A frhmorgens, gecancelt, und verlegt auf Tag B am Abend.

Nun bin ich gerade mal bei lastminute-Angeboten gesurft und habe einen Flug an Tag A frhmorgens, allerdings von einem anderen Abflughafen gefunden. Wenn wir diesen selbst buchen wrden und auf den anderen Flug verzichten, bliebe aber dazu noch der Rckflug, den wir dann bei dieser Buchung nicht antreten wrden, da ja der Rckflug gemeinsam an Tag X erfolgt.
Vielleicht schaffen wir es ja auch, das der Reiseveranstalter uns entgegen kommt. Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
raupi
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 12.06.2005
Beitrge: 1
Wohnort: Henstedt-Ulzburg

BeitragVerfasst am: 12.06.05, 14:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo erstmal!
Ich habe zu diesem Thema noch eine hnliche Frage.
Folgender Sachverhalt:
Wir haben mit der Familie (2 Erwachsene + 2 Kleinkinder) eine Urlaubsreise gebucht.
Abflugtag 01.06.2005, Rckreisetag 08.06.2005
Geplanter Hinflug war um 12:00 mittags, aber trotzdem haben wir das Vorabend-Check-in genutzt. Hier hat man mich zufllig nach meiner Handy-Nummer gefragt, "fr alle Flle".
Dieser Fall trat dann am Morgen des 01.06. auch ein, die (Wortsperre: Firma) rief gegen 9:30 bei mir an, das sich wegen technischer Mngel der Abflug von 12:00 auf 17:35 (voraussichtlich...) verzgern werde.
Bei 17:35 ist es denn immerhin geblieben, aber durch diese mehr als 5-stndige Versptung kamen wir erst kurz nach Mitternacht ins Hotel (Mallorca, Can Picafort).
Im Normalfall wren wir - auch mit 2 Kleinkindern von 2 & 4 Jahren - gegen 18:00 einigermaen entspannt dort angekommen und htten noch den ersten Abend im Hotel genieen knnen.
Die Reise war (auch wegen all-inclusive) nicht ganz billig und durch die geschilderten Umstnde ist der Familie ein halber (von ohnehin nur 7) Urlaubstag abhanden gekommen. Htte es nach der Rechtsprechung Aussicht auf Erfolg, wenn man die (Wortsperre: Firma) dafr haftend machen wrde?
Nur so am Rande: das Ganze wird noch abgerundet durch die Abflugzeit am 08.06.2005: morgens um 05:20 wurden wir am Hotel vom Bus abgeholt. Zu der sptest mglichen Ankunft kommt also noch der frhest mgliche Rckflug. Bei dieser 8-Tage-Reise hatten wir also nur 6 volle Tage am Urlaubsort. Natrlich kann dafr keiner was......aber irgendwie pat es.... Geschockt Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mosaik
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.09.2004
Beitrge: 1055
Wohnort: Anif

BeitragVerfasst am: 13.06.05, 07:19    Titel: Antworten mit Zitat

Zum Thema "Mitternacht"
Diese "Regelung" gilt nur fr den Heimflug. Das heit, der Hinflug muss am ersten Tag des Urlaubs beginnen (... und kann durchaus unter gewissen Voraussetzungen auch erst nach Mitternacht des ersten Tages enden). Der Rckflug jedoch muss am letzten Tag des Urlaubs enden. Endet er erst nach Mitternacht, so liegt ein Reisemangel vor.

Zum Problem @Florentiner

Solange der Veranstalter eine Flugplannderung von Charterflgen vor Abflug innerhalb des ersten Reisetages angibt, hat man Pech, wenn man mit den Flugzeiten nicht einverstanden ist. Ich kann nur immer wieder und wieder wiederholen: der erste und letzte Tag eines Urlaubs gelten nach richterlichen Entscheidungen als Reisetage und nicht als Urlaubstage.

Daher darf man nicht auf Stunden oder gar Minuten bei der Urlaubsplanung bauen. Vielmehr muss man damit rechnen, dass sich nderungen ergeben knnen. Somit sind Mehrkosten, verursacht durch aus eigenen Stcken selbst gebuchten Flgen auch selbst zu tragen.

Zum Problem von @raupi

Eine Versptung von mehr als vier Stunden bei Charteflgen stellt einen Reisemangel im Rahmen einer Pauschalreise dar. Man kann fr jede ber die vier Stunden hinausgehende, angefangene Stunde rund fnf Prozent vom Tagespreis abziehen:
7 Tage - 700.-- --> 1 Tag --> 100.--, davon fnf Prozent = 5.-- pro Person und Stunde

Ansonsten gilt das von Nils und von mir oben erwhnte zu Reise- bzw. Urlaubstagen!!!!!

Gru
Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Reiserecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.