Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Studienfahrt bezahlen aber nicht mitfahren drfen?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Studienfahrt bezahlen aber nicht mitfahren drfen?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Reiserecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
phobos_de
Interessierter


Anmeldungsdatum: 31.01.2005
Beitrge: 11

BeitragVerfasst am: 23.06.05, 07:33    Titel: Studienfahrt bezahlen aber nicht mitfahren drfen? Antworten mit Zitat

Ein Lehrer organisiert eine Studienfahrt fr eine Schlergruppe und lt sich von den Eltern eine Erklrung unterschreiben in dem sie sich verpflichten die Kosten auch dann zu tragen wenn ihr Kind aus irgend einem Grund nicht mitfahren wird.
Als Begrndung gibt er an: Fr die Preiskalkulation hat der Reiseveranstalter diese bestimmte Teilnehmerzahl zugrunde gelegt
Nun passiert folgendes: Monate spter stellt sich heraus, da ein Kind den Sprung in die nchste Klasse nicht schafft und aus diesem Grund die Schule verlassen mu.
Der Lehrer informiert das Kind: Du kannst nicht mitkommen weil du zum Zeitpunkt der Reise nicht mehr unser Schler bist und ich kann fr dich die Verantwortung nicht bernehmen. Gleichzeitig aber sagt er, da die Bereits voll bezahlte und teuere Auslandsreise nicht erstattet wird.
Die Eltern sind machtlos weil sie keine individuelle Stornierung bei dem Reiseunternehmen vornehmen knnen. Als Vertragspartner des Reiseunternehmers gilt der Lehrer.
Der Lehrer verweigert eine schriftliche Stellungsname. Es kann sogar vorkommen, da er zum Schlu behaupten wird: das Kind sei einfach nicht erschien.
Es gibt noch 7 Wochen Zeit bis zum Reisebeginn.
Was tun?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mosaik
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.09.2004
Beitrge: 1055
Wohnort: Anif

BeitragVerfasst am: 23.06.05, 11:04    Titel: Antworten mit Zitat

Also - da ist der Wurm drinn!!!

Wenn eine private Person nicht offenlegt, ob und welcher Reiseveranstalter hinter einer von ihr geplanten Reise steht, so ist er im Sinne des Gesetzes selbst der Veranstalter. Und somit muss er eine Gewerbeberechtigung und eine Insolvenzschutzversicherung nachweisen. Kann er dies nicht, so kann man ihn bei der Gewerbebehrde anzeigen.

Das mit der Mindestteilnehmerzahl mag zwar stimmen. Aber zum einen sind es noch sieben Wochen bis zum Reisebeginn - da hat jeder Reiseveranstalter eine Stornogebhr von maximal 20 Prozent. Zum anderen muss der Lehrer entweder die Mitreise gestatten - oder - wenn er dies selbst nicht zult, das Geld zurck geben.

Er muss das Angebot bzw. die Buchungsbesttigung des Reiseveranstalters offenlegen!

Beschwerde bei der Schulleitung und bei der zustndigen Schulbehre einbringen.

Gru
Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Reiserecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.