Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Banker beleidigt Kunden
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Banker beleidigt Kunden
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Bank- u. Brgschaftsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
questionable content
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.02.2005
Beitrge: 6312
Wohnort: Mein Krbchen.

BeitragVerfasst am: 05.07.05, 08:54    Titel: Antworten mit Zitat

manfred123 hat folgendes geschrieben::
Wenn das nur so wre!

Leider sind meine privaten wie auch geschftlichen Erfahrungen so!



Erfahrungen leider darunter, dass es nur vereinzelte Ereignisse sind und daher kaum ein realistisches Gesamtbild liefern knnen und darunter, dass der Beobachter selten objektiv ist. Oftmals ist er nicht einmal um Sachlichkeit und Objektivitt bemht.

Es ist durchaus nicht unwahrscheinlich, dass bei bestimmten Grokunden Bedinungen akzeptiert werden, die bei "Kleinkunden" nicht gewhrt werden. Nur kann man daraus kaum ableiten, dass es bei den Banken weltweit Methode hat, hier die Kreditwrdigkeit nicht zu prfen. Zudem ist daran auch nichts unmoralisches. Banken haben auch Vertragsfreieheit. Es gibt kein Recht auf "Gleichbehandlung", insbesondere nicht, wenn wirtschaftliche Erwgungen die Ungleichbehandlung sogar sinnvoll erscheinen lassen wrden. Und es gibt auch kein universelles Recht auf einen Kredit. Es soll ja auch Zeiten gegeben haben, da hat man gespart, wenn man kein Geld hatte.
_________________
Few people are capable of expressing with equanimity opinions which differ from the prejudices of their social environment. Most people are even incapable of forming such opinions.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Robinson
Interessierter


Anmeldungsdatum: 01.07.2005
Beitrge: 11

BeitragVerfasst am: 05.07.05, 14:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo in das Forum,

hat sich ja etwas getan an Diskussion und vilen Dank allen, die sich hierzu produziert haben. Natrlich wollte auch ich niemanden beleidigen, doch die Angelegenheit mit dem A brachte sehr viel rger mit sich.

Jedenfalls hat er jetzt die Beschwerde abgesandt, mal sehen ob und wie die Bank reagiert. Ich werde davon bestimmt berichten.

A hat mir auch noch ein paar weiter Infos gegeben.

Nur soviel, sein Gewinn liegt so bei gut 40.OOO EURO. Neben den blichen Dispo zahlt er ein Darlehen (Rest noch knapp 9.000 ) zurck (dass allerdings ohne Sicherheiten). Seine Zahlungen hat er bislang immer pnktlich geleistet. Mit anderen Worten, bei der Bank bestehen keine Rckstnde.

A hat einen realtiv krisenfesten Job und einen hervorragende Auftragslage, er kommt eigentlich garnicht hinterher. Also der ist nicht so Dahergelaufener, sondern ein richtig ordentlicher, ehrlicher und gewissenhafter (sogar mit Hochschulabschluss na nur mal so nebenbei).

Der wollte eigentlich lediglich seinen bestehenden Kredit auf (nicht um) 20.000 ausweiten (wofr ist ja wohl glaube ich nicht unbedingt wichtig).

Tja und dann muss er sich so einen Sch... von einem berheblichen Banker anhren.

Der Manfred hier in der Runde hat da vllig Recht, man muss sich ja wie ein Bittsteller vorkommen, aber die Freunde von A und deren Freunde und deren Geschftsfreunde haben das alles nur Kopfschttelnd zur Kenntnis genommen. Also die gehen nicht mehr zu diesem Geldhaus (ich sag bewut nicht (welche) Bank).

Aber leider gibts bei Banken nicht so richtig Wettbewerb und dem Vorgesetzten C wird wahrscheinlich auch nichts passieren.

Der A berlegt (weil er auf den Typen (C) nun so richtig hei ist), ob er sich an die Presse wendet.

Knnte ihm da die Bank an den Karren, wenn dass nun verffentlicht wrde? Oder sollte man dem A davon lieber abraten?

Auch will der A zu einer anderen Bank wechseln, hat da jemand einen Tipp, notfalls auch eine Private Mail.

Danke auch vom A, der hier gerade neben mir sitzt.

Gru
Robi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
questionable content
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.02.2005
Beitrge: 6312
Wohnort: Mein Krbchen.

BeitragVerfasst am: 05.07.05, 14:47    Titel: Antworten mit Zitat

Robinson hat folgendes geschrieben::

Tja und dann muss er sich so einen Sch... von einem berheblichen Banker anhren.


Die Bank wechseln oder den konkreten Kredit woanders nehmen?

Darber dass solche Sprche berheblich sind, mssen wir sicher nicht streiten. Sicher brigens auch nicht darber, dass sie keinen Vorgesetzten finden werden, der ein derartiges Verhalten fr angemessen hlt.

Robinson hat folgendes geschrieben::

Aber leider gibts bei Banken nicht so richtig Wettbewerb


Das wre den deutschen Banken sicher vllig neu.

Robinson hat folgendes geschrieben::

und dem Vorgesetzten C wird wahrscheinlich auch nichts passieren.


Wenn er eine hinreichend unabhngige Stellung hat, z.B. als "Bankdirektor" sicher nicht. Wenn er hingegen normaler Angestellter ist, ist das eine fragwrdige Annahme.

Robinson hat folgendes geschrieben::

Der A berlegt (weil er auf den Typen (C) nun so richtig hei ist), ob er sich an die Presse wendet.

Knnte ihm da die Bank an den Karren, wenn dass nun verffentlicht wrde? Oder sollte man dem A davon lieber abraten?


Kann A das Ganze im Detail beweisen? Will A so richtig Geld fr Anwlte ausgeben, selbst wenn er es Monate spter zurckbekommmen sollte?

Wenn nicht, ist die Verbreitung der Geschichte unter Namensnennung evtl. keine so gute Idee.

Robinson hat folgendes geschrieben::

Auch will der A zu einer anderen Bank wechseln, hat da jemand einen Tipp, notfalls auch eine Private Mail.


Was das effizienteste sein drfte. Zusammen mit einem klaren Hinweis darauf, warum man geht. Alternativ wre brigens mglich gewesen, den Wechsel anzudrohen und von einer Entschuldigung abhngig zu machen.
_________________
Few people are capable of expressing with equanimity opinions which differ from the prejudices of their social environment. Most people are even incapable of forming such opinions.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Robinson
Interessierter


Anmeldungsdatum: 01.07.2005
Beitrge: 11

BeitragVerfasst am: 06.07.05, 06:39    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen ins Forum,

vielen Dank fr die Antworten.

Zum Thema Beweis fr dei Fhrung der Aussagen: Der eigentliche Kundenberater des A durfte (mute) sich ja das ganze Gesprch mit anhren. So wie ich das noch wei, soll auch der einen hausinternen Vermerk darber gemacht haben.

Lieben Gru
Robi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Bank- u. Brgschaftsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.