Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - fhrerschein
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

fhrerschein

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Rechtsfragen der Jugend
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ich
Gast





BeitragVerfasst am: 20.10.04, 20:02    Titel: fhrerschein Antworten mit Zitat

ich habe egstern eine diskussion in einem anderem forum verfolgt. es ging um depressionen im allgemeinen. ein teilnehmer behauptete das man den fhrerschein abgeben mu wenn man an depris hat.

stimmt das wirklich? ich mein dann kann man sich ja gleich die kugel geben wenn man an depressionen leidet. es kann doch nicht sein das man fr eine krankheit "bestraft" wird...????????????? drfte ein arzt solche infos berhaupt weiterleiten????
Nach oben
Gast






BeitragVerfasst am: 20.10.04, 22:05    Titel: Antworten mit Zitat

Diese Frage ist in 14 FeV iVm. Anlage 4 zu 14 FeV geregelt.

In Anlage 4 sind Krankheiten aufgefhrt, die zum Verlust des FS fhren knnen. Siehe hier: http://www.fahrtipps.de/recht/fev.php?anlage=4

"Einfache" Depessionen reichen aber nicht dafr.
Nach oben
Gammaflyer
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.10.2004
Beitrge: 8793

BeitragVerfasst am: 21.10.04, 10:56    Titel: Re: Antworten mit Zitat

Die Sache ist die, dass man ein Fahrzeug nur fhren darf, wenn man dazu physisch und psychisch in der Lage dazu ist.
Wenn die Gefahr bestnde, dass man zum Beispiel einen epileptischen Anfall whrend der Fahrt bekommt, wrde man eine Gefahr fr sich und andere darstellen.
hnlich ist es bei SCHWEREN psychischen Problemen. Wenn man zum Beispiel Angstzustnde whrend der Fahrt bekommt, die so schlimm sind, dass man nicht mehr in der Lage ist, das Fahrzeug sicher zu fhren, dann stellt man ebenso eine Gefahr dar.

"Einfache Depressionen " werden wohl nicht zu einem Verlust des Fhrerscheins fhren, wenn aber Sachverstndige der Meinung sind, dass die vorliegende Strung eine Person stark instabilisiert, knnte dies den Verlust der Fahrerlaubnis mit sich bringen.
_________________
Dass Laien am Rechtsverkehr teilnehmen ist zwar rgerlich aber eben unvermeidbar. spraadhans (cave: Ironie)
Forenregeln!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Rechtsfragen der Jugend Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.