Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Einkommen in Deutschland - Leben in den USA
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Einkommen in Deutschland - Leben in den USA

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Ausland: Steuer und Immobilien
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
simopel
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 14.07.2005
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 14.07.05, 19:26    Titel: Einkommen in Deutschland - Leben in den USA Antworten mit Zitat

Hallo,

ich lebe seit 2 Jahren in den USA und habe auch keinen Wohnsitz mehr in Deutschland. Sehr glcklich Momentan bin ich und mein Mann hier bei einem amerikanischen Arbeitgeber beschaeftigt und mein Mann und ich werden hier in den USA zusammen steuerlich veranlagt. Ich habe jetzt ein Stellenangebot evt. bei einer deutschen Botschaft hier in den USA fuer die deutsche Regierung zu arbeiten. Lachen Dort erklaerte man mir dass ich dann in Deutschland mein Gehalt beziehen wuerde. Dieses muesste dann auch in Deutschland als Single/ Steuerklasse 1 versteuert werden. Bse Laut deren Angaben muss dass Gehalt meines Mannes nicht angegeben werden. (auch nicht als steuerfreies Einkommen) . Es wurde vollkommen getrennt behandelt. Dahin gegend muesste hier in den USA aber mein Gehalt hier in der Steuererklaerung als steuerfreies (wegen dem Doppelbesteuerungsabkommen) Einkommen zusammen mit der Einkommenserklaerung meines Mannes angegeben werden.

Ich verstehe es klingt alles sehr kompliziert Mit den Augen rollen und es werden sicher auch nicht viele schon einmal in dieser Situation gewesen sein, aber villeicht hat jemand aehnliche Erfahrungen und kann mir in meiner Entscheidungsfrage weiterhelfen. Ich wuerde naemlich gerne wissen ob ich durch die Annahme des Jobs einen Steuerverlust (also mehr Steuern zahlen) in Kauf nehmen muesste, obgleich sich mein jaehrliches Einkommen nicht grossartig zu dem jetzigen aendern wird. Eher geringer ausfaellt. Auch waere wichtig zu wissen wie und wass man dann steuerlich absetzen kann wenn man doch den Wohnsitz in den USA hat, werden auch Pauschalen hin zu gezogen oder kann man beispielsweise genauso die anfallenden Arztkosten mit angeben?

Vielen Dank im Voraus Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Hensl



Anmeldungsdatum: 09.05.2005
Beitrge: 509

BeitragVerfasst am: 14.07.05, 21:29    Titel: Antworten mit Zitat

keine ahnung... aber wegen einer putzstelle in der botschaft wrde ich nicht so einen affen machen.

ansonten wrde ich mich mal mit einem steuerberater in den usa unterhalten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
simopel
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 14.07.2005
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 14.07.05, 23:42    Titel: von Putzfrauen und anderen hoeher rangig Angestellten.... Antworten mit Zitat

Ich finde es immer wieder traurig, dass so Leute wie Du so ein Forum ins laecherliche ziehen. Beschreibt wie es mit Deutschland berg ab geht. Arbeitslos, sitzen sie vor dem PC und versuchen anderen ihrer schlechte Laune zu uebertragen. Ich jedenfalls, darf mich zu den gleucklichen Leuten zaehlen, die die Wahl haben in welchem Land sie leben und arbeiten wollen und ich kann mir wenigstens noch ueber Steuern Sorgen machen. Wer arbeitslos ist braucht sich daruber keine Sorgen zu machen - Vollkommen recht....

Einen sonnigen Gruss aus dem schoenen Californien....der Platz wo Schoene und Reiche wohnen....und natuerlich Putzfrauen Mr. Green
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Hensl



Anmeldungsdatum: 09.05.2005
Beitrge: 509

BeitragVerfasst am: 14.07.05, 23:54    Titel: Antworten mit Zitat

da muss ich leider enttuschen, ich bin alles andere als arbeitslos.

aber deine maske scheint gerade in der pissrinne zu zerlaufen:

1) du bist schn und reich
2) du wohnst im sonnigen californien wo
3) reiche und schne wie du wohnen

mit verlaub, aber wenn du in beverly hills wohnst, wieso gehst du nicht zu einem berater, der dir SOFORT auskunft geben kann? die leute akzeptieren auch cc.

stattdessen bettelst du hier um eine kostenlose auskunft, welche lt. forenregeln sowieso verboten sind?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
simopel
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 14.07.2005
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 15.07.05, 00:05    Titel: aus Californien... Antworten mit Zitat

oooohh fuehlte sich damit gleich jemand angesprochen.... muss auch leider enttaueschen, bin weder reich (sonst wuerde ich wohl nicht arbeiten gehen), schoen ? keine Ahnung, muss ich andere fragen, fuehle mich jedenfalls wohl. Ja Californien stimmt.

Hut ab, sehr intilligent! Aber wenn so intilligent, warum dann keine Antworten die das Forum auch rechtfertigen? Deine Beschissene Antwort haettest du dir sparen koennen, ich habe um Leute gebeten die aehnliche Erfahrungen gemacht haben. Mit sowas kann man sich nur beschaeftigen wenn man sonst nichts anderes zu tun hat...
Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Hensl



Anmeldungsdatum: 09.05.2005
Beitrge: 509

BeitragVerfasst am: 15.07.05, 05:59    Titel: Antworten mit Zitat

Poste doch mal ein Foto, evtl. taugst' ja was als Vorlage.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jaeckel
Administrator


Anmeldungsdatum: 12.09.2004
Beitrge: 4985
Wohnort: Bad Nauheim

BeitragVerfasst am: 15.07.05, 06:58    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
keine ahnung... aber wegen einer putzstelle in der botschaft wrde ich nicht so einen affen machen.


Zitat:
aber deine maske scheint gerade in der pissrinne zu zerlaufen:


Zitat:
Poste doch mal ein Foto, evtl. taugst' ja was als Vorlage.


@HENSL: Scheinbar haben Sie das Hflichkeitsgebot in den Forenregeln berlesen. Bitte ndern Sie Ihren Stil!
_________________
Herzlichen Gruss
Ihr Achim Jckel
www.recht.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Hensl



Anmeldungsdatum: 09.05.2005
Beitrge: 509

BeitragVerfasst am: 15.07.05, 07:01    Titel: Antworten mit Zitat

jaeckel hat folgendes geschrieben::
Bitte ndern Sie Ihren Stil!


jawoll, wird gemacht, chef Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hensl



Anmeldungsdatum: 09.05.2005
Beitrge: 509

BeitragVerfasst am: 15.07.05, 07:12    Titel: Antworten mit Zitat

jaeckel hat folgendes geschrieben::
@HENSL: Scheinbar haben Sie das Hflichkeitsgebot in den Forenregeln berlesen. Bitte ndern Sie Ihren Stil!


...ich babe mir nochmal die forenregeln ausgedruckt.

dort ist folgender satz zu entnehmen: "Bleiben Sie so hflich, wie Sie selbst behandelt werden wollen."

also ich kann mit dem echo ganz gut umgehen. liegt hier trotzdem ein versto vor?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Philipp G. Beyer
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 21.09.2004
Beitrge: 159

BeitragVerfasst am: 15.07.05, 08:34    Titel: Antworten mit Zitat

Ja.
Nur weil Sie scheinbar Gefallen an einem niedrigen Niveau im Bezug auf die Umgangsformen hier im Forum haben, kann das nicht im Rckschlu dazu fhren, da Sie sich gegenber anderen Usern, die sich nicht auf diese Stufe begeben mchten, derart uern drfen.
Diese Auslegung der Forumsregeln ist nicht mehr von der "ratio legis" gedeckt...

Gruss
_________________
Die in diesem Forum gegebenen Hinweise knnen eine individuelle anwaltliche Rechtsberatung nicht ersetzen.

www.kanzlei-spanien.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jens michaelis
Account gesperrt


Anmeldungsdatum: 14.12.2004
Beitrge: 83

BeitragVerfasst am: 24.07.05, 22:54    Titel: Re: Einkommen in Deutschland - Leben in den USA Antworten mit Zitat

simopel hat folgendes geschrieben::
Hallo,

ich lebe seit 2 Jahren in den USA und habe auch keinen Wohnsitz mehr in Deutschland. Sehr glcklich


Das ist vernuenftig. Aber falls Sie nicht "permanent resident" sind, koennten sie in den USA als "resident in Germany" gelten. Ganz trivial ist diese Sache nicht...

simopel hat folgendes geschrieben::

veranlagt. Ich habe jetzt ein Stellenangebot evt. bei einer deutschen Botschaft hier in den USA fuer die deutsche Regierung zu arbeiten. Lachen Dort erklaerte man mir dass ich dann in Deutschland mein Gehalt beziehen wuerde.


Nicht trivial. Ich nehme mal an, Sie werden dort nicht als Botschafter arbeiten Smilie. Mir ist nicht bekannt, ob man als Botschafter im Gastland auch Steuern zahlen muesste. Wahrscheinlich nicht, denn die lokalen Steuerbehoerden haetten keinerlei Handhabe gegen einen Diplomaten (niemals eine Wohnung an einen Diplomaten vermieten wink wink Smilie )

Falls Sie GC-Inhaber sind, ist generell ihr weltweites Einkommen in den USA zu versteuern. Gemaess dem Doppelbesteuerungsabkommen waere es wohl moeglich in Deutschland die Steuern zu zahlen. Eine Steuererklaerung muessen sie dennoch in den USA abgeben!

simopel hat folgendes geschrieben::

Ich verstehe es klingt alles sehr kompliziert Mit den Augen rollen und es werden sicher auch nicht viele schon einmal in dieser Situation gewesen sein, aber villeicht hat jemand aehnliche Erfahrungen und kann mir in meiner Entscheidungsfrage weiterhelfen.


Sie sind hier im falschen Forum! Gehen sie in ein USA Forum fuer Deutsche. -> Google.

simopel hat folgendes geschrieben::

Auch waere wichtig zu wissen wie und wass man dann steuerlich absetzen kann wenn man doch den Wohnsitz in den USA hat, werden auch Pauschalen hin zu gezogen oder kann man beispielsweise genauso die anfallenden Arztkosten mit angeben?


Sie koennen vermutlich in der Deutschen Steuererklaerung alles absetzen, was sie auch in Deutschland absetzen koennen. Ggf. sollten sie sich mal schlau machen, ob ihnen der Arbeitgeber auch Fluege nach Deutschland bezahlt oder ob diese Fluege, bei einem Erstwohnsitz in der BRD, steuerlich absetzbar sind.

Mir ist uebrigens nicht bekannt, wie man eine BRD-Lohnsteuerkarte bekommt, ohne einen Wohnsitz in der BRD zu haben. Auch dies muessten sie abklaeren.

Was treten eigentlich fuer Arztkosten auf? Eine KV fuer Deutsche im Ausland kostet doch nicht die Welt? Siehe: http://www.auslandstreff.de/


Gruss Jens
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Ausland: Steuer und Immobilien Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.