Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Geldtransfer von GbR zur GmbH
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Geldtransfer von GbR zur GmbH

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Gesellschafts- u. Handelsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
kc1441
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 28.07.2005
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 28.07.05, 07:57    Titel: Geldtransfer von GbR zur GmbH Antworten mit Zitat

Hallo,

ich bin froh das Forum gefunden zu haben, hier scheinen viele ja richtig Ahnung zu haben.
Ich habe 2005 meine GbR zu den Akten gelegt und eine GmbH gegrndet. Jetzt wrde ich gerne die Gelder, welche noch auf den Konten der GbR eingegangen sind, auf die Konten der GmbH transferieren. Ich knnte mir natrlich irgendwelche Dienstleistungsvertrge von der GmbH mit der GbR ausdenken und Rechnungen stellen.

Habe bei solchen Sachen aber ein bichen Bedenken, ob das Finanzamt sich nicht ein wenig wundert. Eigentlich kann es dem Finanzamt ja egal sein, weil ob das Geld nun von den Eignern der GbR oder von der GmbH versteuert wird ist ja ziemlich egal.

Was wrdet Ihr mir vorschlagen.

Vielen Dank im Voraus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Chess45
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 1813

BeitragVerfasst am: 28.07.05, 17:54    Titel: Antworten mit Zitat

Die GbR-Gelder ist es die Einlage oder sind es Gewinne?
_________________
Mit freundlichen Gren
Hans-Jrgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast






BeitragVerfasst am: 28.07.05, 19:36    Titel: Antworten mit Zitat

Chess45 hat folgendes geschrieben::
Die GbR-Gelder ist es die Einlage oder sind es Gewinne?

Was fr einen Unterschied macht das?
Nach oben
kc1441
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 28.07.2005
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 28.07.05, 20:07    Titel: Antworten mit Zitat

Es sind Gelder die durch Rechnungen bezahlt wurden. also keine direkten gewinne aber umstze.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Luckystar
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 03.08.2005
Beitrge: 3
Wohnort: kleiner Ort bei Hannover

BeitragVerfasst am: 03.08.05, 22:59    Titel: Zum Erst mal eine Frage Antworten mit Zitat

Zuerst mal eine Frage!
Du warst alleingesellschafter einer GbR oder warst Du Einzelunternehmer?

Eine GbR ist normalerweise ein Fimierung die gewhlt wird wen 2 oder mehr Gesellschafter eine Firma Grnden ohne dies als Kapitalgesellschaft laufen zu lassen.

Sollte es tatschlich eine GbR gewesen sein mit mehreren Gesellschaftern mu es wohl ein Auflsungsvertrag bzw. ein Auflsungsurteil geben-- nach diesem mtest Du dann das Geld aufteilen und jeder Gesellschafter mte dies in seiner Steuererklrung angeben.
Als Einzelunternehmer gehren die Gelder zum Gewinn deiner Firma und gehen (um es einfach zu Formolieren) in Dein Privatvermgen ber( Steuern zahlen nicht vergessen).

Geld aus Deinem Privatvermgen kannst Du Folgendermaen in der GmbH einlegen.
Entweder stockst Du das Eigenkapital der Firma auf oder Du als Gesellschafter leihst der GmbH das Geld und lt Dir hierfr Zinsen zahlen denke aber daran das die zinsen auch zu Deiner Privaten Einkommensteuererklrung gehren. Du mut auch beachten wenn Du der GmbH das Geld leihst das die Firma nicht mehr als 50% des Stammkapitals schulden hat da Du sonst Knstlich den Konkurs herbeifhrst. Also am Gnstigten ist Stammkapital aufstocken daraus die Zinsen Kassieren und damit die mgkichkeit haben woanders Kredite zu bekommen.

Im brigen geht es dem Finanzamt nicht am Hintern vorbei wen Du Rechnugen an die GbR schreibst. Erstmal die GbR ist geschlossen zweiten und das ist viel Schlimmer flscht Du die Bilanzen der GmbH und dies wird Strafrechtlich verfolgt.
Zu GmbH fragen gibt es einige Verlage die sehr Interessante Fachbcher fhren, vielleicht mal auf Kosten der GmbH kaufen!
_________________
Der Winkel aus dem wir eine Sache betrachten ist entscheident
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Servicer
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.01.2005
Beitrge: 1255

BeitragVerfasst am: 03.08.05, 23:05    Titel: Re: Zum Erst mal eine Frage Antworten mit Zitat

Luckystar hat folgendes geschrieben::
Du mut auch beachten wenn Du der GmbH das Geld leihst das die Firma nicht mehr als 50% des Stammkapitals schulden hat da Du sonst Knstlich den Konkurs herbeifhrst. !


Wo steht das ?

Kommt jetzt ein neuer Pleitetsunami ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chris0
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.08.2005
Beitrge: 50

BeitragVerfasst am: 04.08.05, 10:51    Titel: Antworten mit Zitat

@Luckystar: Also zunchst gibt es bei der GbR keinen Alleingesellschafter, da die BGB Gesellschaft zwingend aus zwei Gesellschaftern bestehen muss, ansonsten lst sie sich ipso iure auf.

Die Sache mit den nicht mehr als 50% des Stammkapitals Schulden stimmt ebenfalls nicht. Es darf kein Geld an Gesellschafter ausgeschttet werden, wenn dies zur Folge htte, dass das Stammkapital damit angetastet wrde.

Wieviel Schulden eine GmbH hat, hat damit nicht unbedingt etwas zu tun.
Bsp: GmbH mit 50.000 EUR Stammkapital und Anlagevermgen 500.000 EUR hat Schulden von 50.000 EUR (=100% des Stammkapitals) zum Beispiel Bankverbindlichkeit. Es stellt sich gar kein Problem, die Gesellschaft ist keinesfalls insolvent!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Gesellschafts- u. Handelsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.