Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Unter falschem Namen ausgegeben - Grund zur Anzeige
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Unter falschem Namen ausgegeben - Grund zur Anzeige

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Apothekenrecht / Versand / Internetapotheke
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
cygnusNRW
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.06.2005
Beitrge: 21

BeitragVerfasst am: 04.06.05, 15:17    Titel: Unter falschem Namen ausgegeben - Grund zur Anzeige Antworten mit Zitat

Folgender Sachverhalt:
Man schreibt in einem ffentlichem Gstebuch einen Eintrag, gibt sich aber als eine Person aus die man gar nicht ist.
Kann die "geschdigte Person" (also die Person, dessen Name mibraucht wurde) Anzeige erstatten?
Mich wrde der Paragraf interessieren und die warscheinlichkeit das sowas vors Gericht kommt.
Die Aussage des Gstebuch Eintrags ist nix schlimmes, es wurde geschrieben das man eine gewie Person gar nicht leiden kann und nix mit ihr zu tun haben mchte.

ber eine Antwort wrde ich mich sehr freuen Smilie

jacob


EDIT: Ich hab grade gemerkt das ich ins falsche Forum gepostet habe - hab die Forumberschrift miverstanden. Sry.
Wre nett wenn ein Moderator diesen Treat verschieben wrde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael A. Schaffrath
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.09.2004
Beitrge: 15339
Wohnort: Rom

BeitragVerfasst am: 04.06.05, 16:07    Titel: Re: Unter falschem Namen ausgegeben - Grund zur Anzeige Antworten mit Zitat

Namensrecht, 12 BGB.
Je nach Formulierung auch 186, 187 StGB.

cygnusNRW hat folgendes geschrieben::
Wre nett wenn ein Moderator diesen Treat verschieben wrde.


"Thread" Winken
_________________
DefPimp: Mein Gott
Biber: N, war nur M.A.S. Aber hier im Forum ist das schon ziemlich dicht dran.

War mein Beitrag hilfreich? Bewerten Sie ihn durch Klick auf die grnen Punkte links unter meinem Namen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cygnusNRW
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.06.2005
Beitrge: 21

BeitragVerfasst am: 05.06.05, 23:36    Titel: Antworten mit Zitat

wenns nur gegen das BGB verstoen wrde wre es ein Zivilprozess oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tommy-05
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.07.2005
Beitrge: 28
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 27.07.05, 12:47    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Folgender Sachverhalt:
Man schreibt in einem ffentlichem Gstebuch einen Eintrag, gibt sich aber als eine Person aus die man gar nicht ist.
Kann die "geschdigte Person" (also die Person, dessen Name mibraucht wurde) Anzeige erstatten?
Mich wrde der Paragraf interessieren und die warscheinlichkeit das sowas vors Gericht kommt.
Die Aussage des Gstebuch Eintrags ist nix schlimmes, es wurde geschrieben das man eine gewie Person gar nicht leiden kann und nix mit ihr zu tun haben mchte.


Bei allem Respekt...kein Wunder, dass die Gerichte berfllt sind und wirkliche Straftter erst nach Monaten oder Jahren verurteilt werden. Eintrag ins Gstebuch, wo auch nichts schlimmes drin stand, wegen so einer Lapalie Anzeige erstatten. Winken Kann ich einfach nicht verstehen, aber jedem das Seine.

gru
tommy Sehr glcklich
_________________
Man sieht nur mit dem Herzen gut.
Das Wesentliche ist fr die Augen unsichtbar.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gras
Interessierter


Anmeldungsdatum: 08.08.2005
Beitrge: 6

BeitragVerfasst am: 09.08.05, 14:00    Titel: Antworten mit Zitat

an tommy_05
na nun stell diri aber mal vor, da wrde in einem gstebuch dein kompletter vor und nachnahme stehen und dahinter ist ein eintrag zu finden, der fr deine folgende karriere erheblich folgen haben kann.
zB es gibt oftmals solch gstebcher auf pages von diskotheken. nun war dort eine mega fete. und unter deiem namen steht:" der und der hat drogen vertickt..." na hallo. da steht ja wohl fest, wer als nchstes krankenhausreif geschlagen weredn wrde.

also ich finde man hat schon ein gewisses recht auf seine eigene identitt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Apothekenrecht / Versand / Internetapotheke Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.