Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Falsche Note auf Zwischenprfungszeugnis
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Falsche Note auf Zwischenprfungszeugnis

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Hochschulrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
srlamda
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 17.12.2005
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 17.12.05, 14:50    Titel: Falsche Note auf Zwischenprfungszeugnis Antworten mit Zitat

hallo,

ich wrde gerne eine rechtliche Stellungnahme zu folgendem mglichen Sachverhalt bekommen:

Auf dem Zwischenprfungszeugnis eines Lehramtstudiums erscheint gewhnlich eine Durchschnittsnote des Prfungsergebnisses, zuerst ausgeschrieben als Wort, danach in Klammern als Zahl. Bsp: befriedigend (3,2).
Nun gibt es aber den Fall, dass die Zahl falsch gedruckt wird und nunmehr folgendermaen ausgewiesen wird: befriedigend (2,3).
Die Note in Klammern ist also zu Gunsten des Studenten flschlicherweise besser dargestellt, whrend die ausgeschriebene Note immernoch der Realitt entspricht.

Fr den Studenten gibt es natrlich jetzt das Problem, dass dieses Zeugnis, auf Grund dieser Ambivalenz, fr eine Bewerbung ungeeignet ist.

Kann der Student eventuell rechtlich vom Prfungsamt verlangen, dass er das Zeugnis erneut ausgedruckt bekommt, aber mit der Note gut (2,3), da das Prfungsamt bereits einmal die bessere Note ausgewiesen hat und vielleicht gewisse Verpflichtungen mit dem amtlichen Ausstellen dieser Note eingeht?

Fr alle Hilfe beim Lsen dieses Falles wre ich Ihnen zutiefst dankbar.

mfg, srlamda
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
oklaf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beitrge: 286
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 17.12.05, 22:54    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist doch nicht ihr Ernst!!!! Wenn sie in der Prfung eine 3,2 hatten bekommen sie die auch ins Zeugnis. Steht ja so auch in ihrer Prfungsakte und auf dem Prfungsprotokoll. Oder glauben sie auf Grund eines Zahlendrehers eine bessere Note einklagen zu knnen??? Mit den Augen rollen Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
questionable content
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.02.2005
Beitrge: 6312
Wohnort: Mein Krbchen.

BeitragVerfasst am: 20.12.05, 17:53    Titel: Antworten mit Zitat

Derartige Unrichtigkeiten knnen zwar problemlos - meines spontanen Erachtens auch unabhngig von irgendwelchen Fristen - berichtigt werden, aber die bessere und falsche Note erwirkt man dadurch nicht, auch nicht durch Zeitablauf.
_________________
Few people are capable of expressing with equanimity opinions which differ from the prejudices of their social environment. Most people are even incapable of forming such opinions.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Hochschulrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.