Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Handel ohne Gewerbeschein
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Handel ohne Gewerbeschein

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Steuerstrafrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
tweety23
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 01.01.2006
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 01.01.06, 21:43    Titel: Handel ohne Gewerbeschein Antworten mit Zitat

Hallo,

bentige dringend Rat.

Ich besitze einen kleinen Online-Shop, der auch angemeldet ist usw.
Seit einigen Monaten werden die gleichen Artikel von einem anderen Anbieter vertrieben, welcher dies jedoch nicht angemeldet hat! Dadurch sind mir schon einige Kunden abgesprungen. Das Problem ist, dass der andere Anbieter das nicht offiziell macht sondern nur "fr gute Freunde". Ich wei aber, das dies nicht so ist. Die Artikel werden jedoch nur ber Mundpropaganda vertrieben. Der Anbieter macht das sehr geschickt, knnte daran liegen, dass er bei der Steuerprfung arbeitet!

Was kann ich tun? Was wrde passieren, wenn ich dem Finanzamt einen Tip gebe? Wrde der Anbieter erfahren, wer ihn verraten hat (wir sind verwandt!)?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
showbee
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.01.2005
Beitrge: 1524
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 02.01.06, 14:05    Titel: Antworten mit Zitat

hallo,

das hrt sich eher nach privatfehde denn nach steuerproblemen an. warum sollte ein verwandter jd. konkurrenz machen ohne es steuerlich zu melden (also steuerhinterziehung begehen) obwohl er im finanzamt arbeitet und wei was ihm blht?

wenn es tatsaechlich so ist, wre der erste weg zum finanzamtsvorsteher des betreffenden finanzamtes in dem der jenige welche bsling arbeitet. der interessiert sich bestimmt. wenn der sitz des hinterziehers und der arbeitsort verschieden sind, muss auch das finanzamt in dem er nicht arbeitet, bei dem er aber nicht gemeldet ist informiert werden.

anonymitt ist mglich, fhrt aber bei unzureichenden verdachtsmomenten (keine beweise als anlage) dazu, dass der brief in der ablage landet. besser ist immer eine anzeige mit namen und telefonnummer um nachfragen zu ermglichen.

mfg vom

showbee
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Steuerstrafrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.