Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Bafg-Anspruch wenn 30. Lebensjahr vollendet ist??
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Bafg-Anspruch wenn 30. Lebensjahr vollendet ist??

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Hochschulrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sven123
Interessierter


Anmeldungsdatum: 24.07.2005
Beitrge: 6

BeitragVerfasst am: 07.02.06, 20:17    Titel: Bafg-Anspruch wenn 30. Lebensjahr vollendet ist?? Antworten mit Zitat

Hallo!
Folgendes Problem:
Person A, ehemaliger Saz 08, Fachhochschulreife ber zweiten Bildungsweg (Abschluss 12/04) will im Oktober ein Studium beginnen hat allerdings zu diesem Zeitpunkt das 30.Lebensjahr vollendet.
Die Person hat sich im Zeitraum von Ende 2004 bis Ende 2005 bei diversen Stellen im D (geh. Dienst) beworben, ohne Erfolg.Ebenso bei Krankenkassen als Sozialversicherungsfachangestellter.
Hat diese Person irgendwie die Mglichkeit einen Bafg-Anspruch geltend zu machen??

Fr Hilfe wre ich sehr dankbar!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RA Erik Gnther
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 11.04.2005
Beitrge: 202
Wohnort: Kln

BeitragVerfasst am: 08.02.06, 13:37    Titel: Antworten mit Zitat

Lse gerade einen hnlichen Fall in der Praxis und scheine mit meiner Begrndung durchzukommen.

Hier kann 10 III 2 Nr. 1 BAfG greifen. Allerdings tauchen zwei Fragen auf:

War die Aufnahme des Studiums nach Erlangung der Fachhochschulreife und vor Vollendung des 30. Lebensjahres mglich?

Dem knnten die Bewerbungen entgegenstehen.

Allerdings gilt es dann zu belegen, inwieweit fr die Bewerbungen die Fachhochschulreife notwendig oder ntzlich war.

Im brigen knnte man mit einer Orientierungsphase argumentieren, die jedem nach allgemeiner Fachhochschulreife zustehen soll, um den weiteren Berufsweg einzuschlagen. Nach dem Abitur gesteht man drei Jahre Orientierung zu. Bei lteren Semestern wird man sicherlich eine schnellere Entscheidung verlangen. Hier knnte dem Antragswilligen aber auch mit einem Jahr Orientierung geholfen sein. Das wrde ich auch lteren Semestern zubilligen.

Wie es das jeweilige BAfG-Amt sieht, wei ich natrlich nicht.

Alternativ sollte auch ber die anderen Tatbestnde in 10 III 2 BAfG nachgedacht werden.
_________________
Erik Gnther
http://www.hlb.de/
http://www.raeg.de/

Diese Infos sind abstrakte Ausfhrungen zu rechtlichen Fragen. Damit will und kann ich Rechtsberatung nicht ersetzen. Es erfolgt keine Haftung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Sven123
Interessierter


Anmeldungsdatum: 24.07.2005
Beitrge: 6

BeitragVerfasst am: 08.02.06, 15:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!
Die Aufnahme der Ausbildung vor dem 30.Lebensjahr wre schon mglich gewesen, jedoch habe ich mich im D(Ausb. geh. Dienst) beworben.Da ich als ehemaliger Saz im ffentlichen Dienst bleiben wollte.
Die Fachhochschulreife war fr eine Ausbildung im D Voraussetzung.
Nach vielen erfolglosen Bewerbungen (Nachweise vorhanden) habe ich nun den Entschlu gefasst einen Studiengang an der FH Ludwigshafen zu besuchen.
Dieser Studiengang wird allerdings nur im Wintersemester angeboten (ab 10/06).Zu diesem Zeitpunkt habe ich das 30. Lebensjahr aber bereits vollendet.

Also knnte ich auf Bafg Anspruch hoffen, wenn ich mit der Orientierungungsphase argumentieren wrde?!

Vielen Dank!

Gre
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RA Erik Gnther
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 11.04.2005
Beitrge: 202
Wohnort: Kln

BeitragVerfasst am: 08.02.06, 16:05    Titel: Antworten mit Zitat

Bitte mal einen Satz zum Saz. Was ist das denn?

Hier wird keine Einzelfallberatung gewhrt. Sind SIe etwa mit Person A gleichzusetzen? Zu prfen wre vielleicht noch, ob andere Hochschulen ein zeitigeres Studium ermglicht htten. Ansonsten, ja ansonsten, also wirklich: Chancen fr Antrge kann und will ich von hier aus nicht beurteilen.
_________________
Erik Gnther
http://www.hlb.de/
http://www.raeg.de/

Diese Infos sind abstrakte Ausfhrungen zu rechtlichen Fragen. Damit will und kann ich Rechtsberatung nicht ersetzen. Es erfolgt keine Haftung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
nebelhoernchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.01.2005
Beitrge: 6900

BeitragVerfasst am: 08.02.06, 16:08    Titel: Antworten mit Zitat

RA Erik Gnther hat folgendes geschrieben::
Bitte mal einen Satz zum Saz. Was ist das denn?

Soldat auf Zeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Hochschulrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.