Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Jungendliche auf ffentlichen Veranstaltungen
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Jungendliche auf ffentlichen Veranstaltungen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Rechtsfragen der Jugend
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jae
Gast





BeitragVerfasst am: 24.11.04, 11:58    Titel: Jungendliche auf ffentlichen Veranstaltungen Antworten mit Zitat

Ich wei, dass mit einer bertragung der Erziehungsberechtigung auch Jugendliche (die Rede ist von 16-1Cool unbegrenzt lange mit der Begleitperson auf ffentlichen Veranstaltungen bleiben drfen. Aber welche Pflichten hat der Veranstalter trotzdem noch (auer die berprfung der bertragung)? Kann dem Veranstalter irgendwas drohen, wenn dem Jugendlichen Alkohol ausgeschenkt wird, er mit Alkoholvergiftung ins Krankenhaus kommt, er sich beim ner Prgelei beide Beine bricht oder ein Mdel schwngert / geschwngert wird?
Liegen all diese Aufsichtspflichten bei der Begleitperson oder gibt es ein "Restrisiko"?
Veranstalter sind ja nicht immer in der Lage, die Veranstaltung jugendfrei zu gestalten. In Jugendherrbergen gibt es z.B dutzende Mglichkeiten fr ungestrten Sex, und bei Parties wird keiner berprfen, wie alt der oder diejenige ist, die sich jetzt das siebzehnte Glas Bier abholt.

Und was genau definiert eine "geschlossene Veranstaltung"? Reicht es, wenn quasi Monate vorab Karten verkauft werden (mit nur wenig Kontrolle, wer die kauft) und das ganze dann geschlossen stattfindet?
Zur Klrung, ich spreche von so etwas wie einer mehrtgigen Zelt- oder Jungendherrbergs-Freizeit zu der normalerweise nur Erwachsene Zutritt haben.

Vielen Dank fr eine Antwort
Jae
Nach oben
Michael A. Schaffrath
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.09.2004
Beitrge: 15339
Wohnort: Rom

BeitragVerfasst am: 24.11.04, 15:36    Titel: Antworten mit Zitat

Was den Sex angeht, kann ich Sie beruhigen:
es ist (im Gegensatz zum Alkoholausschank) nicht grundstzlich verboten, Jugendliche Sex haben zu lassen (180 StGB wre auch dann nicht einschlgig, wenn es sich um jngere Personen als 16 Jahre handelte, da "Verschaffen" bzw. "Gewhren von Gelegenheit" gewisse aktive Handlungen verlangt, den Betroffenen aber gerade nicht zum "Anstandswchter" macht).
Prgelei dito, da der Veranstalter keine "Aufsichtspflicht" hat.

*Wenn* sich der Veranstalter hier schadensersatzpflichtig macht, hat das jedenfalls nur seltenst damit zu tun, ob die Geschdigten minderjhrig waren oder nicht.
_________________
DefPimp: Mein Gott
Biber: N, war nur M.A.S. Aber hier im Forum ist das schon ziemlich dicht dran.

War mein Beitrag hilfreich? Bewerten Sie ihn durch Klick auf die grnen Punkte links unter meinem Namen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Rechtsfragen der Jugend Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.