Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Scheck nicht eingelst - Forderung erloschen?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Scheck nicht eingelst - Forderung erloschen?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Ausland: Steuer und Immobilien
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Dani05
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 22.02.2006
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 22.02.06, 16:41    Titel: Scheck nicht eingelst - Forderung erloschen? Antworten mit Zitat

Hallo,
ich habe etwas bei Internetauktionshaus [Name gendert].com (USA) ber einen verkaufsagenten verkaufen lassen.
ursprnglich wollte ich den erls durch Internet-Zahlungs-Methode/Portal [Name gendert] erhalten aber ich habe einen scheck bkommen

nun wollte ich wegen den gebhren den scheck nicht einlsen, sondern habe weiterhin auf eine auszahlung durch Internet-Zahlungs-Methode/Portal [Name gendert] bestanden..

der scheck ist inzwischen nicht mehr glig (war nur 30 tage glitig)...

habe ich trotzdem noch einen anspruch auf das geld oder ist meine forderung durch das nichteinlsen erloschen?

vielen dank
Dani
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
quickfirm
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.06.2006
Beitrge: 40
Wohnort: Tostedt-Land bei Hamburg

BeitragVerfasst am: 12.06.06, 12:27    Titel: Internetauktionshaus [Name gendert]-verkaufsagent zahlt nicht Antworten mit Zitat

Schwieriger Fall. Der Amerikanier wird gar nicht verstehen, warum der Scheck nicht eingelst wurde, weil Schecks berall in den USA DAS gngige Zahlungsmittel sind und die Ausstellung eines Schecks nach normaler Usance in den USA als Bezahlung einer Forderung allgemein akzeptiert wird.

Der Amerikaner wird auch keine neue Bezahlung veranlassen, wenn er nicht vorher den abgelaufenen Scheck zurck erhlt. Rein schuldrechtlich hat der Verkufer V Anspruch auf die Leistung vom Agenten A in den USA, A wird aber die Forderung als bezahlt ansehen.

Vorschlag: V nimmt Kontakt zu A auf und bittet A um bezahlung per Internet-Zahlungs-Methode/Portal [Name gendert] gegen Rcksendung des Schecks. Wenn A die bezahlung per Internet-Zahlungs-Methode/Portal [Name gendert] ablehnen sollte, sollte V den Scheck den Scheck akzeptieren, die Bankgebhren zhneknirschend zahlen und aus dem rger lernen.

_________________
Jens Oelgardt
//////////
Nur weil ich eine Meinung habe, heit es nicht, dass diese Gesetz ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Ausland: Steuer und Immobilien Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.