Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Deutsch?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Deutsch?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verfassungsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mano
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.12.2004
Beitrge: 2664

BeitragVerfasst am: 19.06.06, 18:49    Titel: Deutsch? Antworten mit Zitat

Moin,

beim Lesen meines Bundespersonalausweises ist mir gerade aufgefallen, das dort - genau wie in meinem RP unter Staatsangehrigkeit : Deutsch zu lesen ist.
Deutsch aber ist ein Adjektiv...Warum steht da den nicht "Deutscher" ?

Hab ich frher mal wo nicht aufgepasst - und - warum fllt mir das eigentlich so spt auf ? Der jngste bin ich nicht mehr.

Jibbet einen der mir doofen das erklren kann?

Mano
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
questionable content
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.02.2005
Beitrge: 6312
Wohnort: Mein Krbchen.

BeitragVerfasst am: 19.06.06, 19:00    Titel: Antworten mit Zitat

Welche Staatsangehrigkeit haben Sie?

Grammatikalisch richtige Antwort:

Ich habe die deutsche Staatsangehrigkeit.

Oder kurz: Deutsch.
_________________
Few people are capable of expressing with equanimity opinions which differ from the prejudices of their social environment. Most people are even incapable of forming such opinions.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gammaflyer
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.10.2004
Beitrge: 8793

BeitragVerfasst am: 19.06.06, 19:01    Titel: Antworten mit Zitat

Frage: Welche Staatsangehrigkeit?
Antwort: Die deutsche.
Kurz: DEUTSCH

Schlietlich steht da nicht: Landsmann?

EDIT: Wer zu spt kommt...
_________________
Dass Laien am Rechtsverkehr teilnehmen ist zwar rgerlich aber eben unvermeidbar. spraadhans (cave: Ironie)
Forenregeln!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
questionable content
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.02.2005
Beitrge: 6312
Wohnort: Mein Krbchen.

BeitragVerfasst am: 19.06.06, 19:02    Titel: Antworten mit Zitat

Erster!

Mach mehr Fingerbungen Pille! Smilie
_________________
Few people are capable of expressing with equanimity opinions which differ from the prejudices of their social environment. Most people are even incapable of forming such opinions.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beitrge: 6981
Wohnort: "Kchenjunges" Lndle

BeitragVerfasst am: 19.06.06, 19:05    Titel: Antworten mit Zitat

Weil weder der BPA noch der Reisepass einen Nachweis ber den Besitz der deutschen Staatsangehrigkeit noch der Rechtsstellung nach Art. 116 GG darstellen, man aber andererseits das nichtwssende Ausland nicht mit diesen Feinheiten und Besonderheiten des deutschen Staatsangehrigkeitsrechts belstigen wollte (was selbst den gewhnlichen Durchschnitts-Deutschen an den Rand der Verzweiflung treibt, insbesondere die Doitsch-Rufer Lachen )hat man sich dafr entschieden, das Adjektiv zu benutzen Winken

Korrekter wre die Bezeichnung Deutscher" (beide Alternativen des Art. 116 GG ) gewesen Winken

Gre
Ronny Winken
_________________
Vielen Dank auch fr die positiven Bewertungen. Winken


Zuletzt bearbeitet von Ronny1958 am 19.06.06, 19:08, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mano
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.12.2004
Beitrge: 2664

BeitragVerfasst am: 19.06.06, 19:07    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

oje, ich wollte kein Wettrennen veranstalten...grinst... Sehr glcklich

Mano
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kobayashi Maru
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.11.2005
Beitrge: 4524

BeitragVerfasst am: 19.06.06, 20:21    Titel: Antworten mit Zitat

*evtl. OT, interessiert mich aber schon sehr lange*

Warum schreiben eigentlich so viele Deutsche ( Smilie ) in Fragebgen bei "Staatsangehrigkeit?" "deutsch" rein und nicht - wie es imo richtig ist - BRD oder Deutschland?
_________________
Karma statt Punkte!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hawethie
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 14.09.2004
Beitrge: 2279

BeitragVerfasst am: 20.06.06, 07:29    Titel: Antworten mit Zitat

BRD ist keine Staatsangehrigkeit.
Die ist und bleibt DEUTSCH
Deutschland ist das Land, in dem die Leute mit deutscher Staatsangehrigkeit leben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beitrge: 6981
Wohnort: "Kchenjunges" Lndle

BeitragVerfasst am: 20.06.06, 08:34    Titel: Antworten mit Zitat

evtl. auch OffTopic, aber:

Das Krzel BRD ist keine geschtzte Abkrzung Winken

Man knnte es also auch fr BananenRepublikDeutschland verwenden Winken
_________________
Vielen Dank auch fr die positiven Bewertungen. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kobayashi Maru
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.11.2005
Beitrge: 4524

BeitragVerfasst am: 20.06.06, 08:40    Titel: Antworten mit Zitat

hawethie hat folgendes geschrieben::
BRD ist keine Staatsangehrigkeit.
Die ist und bleibt DEUTSCH
Deutschland ist das Land, in dem die Leute mit deutscher Staatsangehrigkeit leben.


Hm, sehe ich nicht so. Die Nationalitt ist deutsch. Ich lebe aber im Staat BRD oder Deutschland.

Sollte ich das wirklich jahrelang falsch gesehen/gemacht haben? Geschockt
_________________
Karma statt Punkte!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beitrge: 6981
Wohnort: "Kchenjunges" Lndle

BeitragVerfasst am: 20.06.06, 09:01    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Die Nationalitt ist deutsch. Ich lebe aber im Staat BRD oder Deutschland


Jetzt wollen wir mal pienzen:

Der Staat ist die Bundesrepublik Deutschland

Die Volkszugehrigkeit ist deutsch , meinetwegen auch die Nationalitt (weniger gebruchlicher Begriff)

Die Staatsangehrigkeit wre zutreffender :

Deutscher,

da dieser Begriff beide Varianten des Art. 116 GG umfasst. Die wenigsten im Inland geborenen (Abstammungs-)Deutschen haben einen Nachweis ber den Besitz der deutschen Staatsangehrigkeit in Hnden, als da wren:

Staatsangehrigkeitsausweis

Einbrgerungsurkunde.

Weder BPA noch Pass sind Nachweise sondern knnen allenfalls als widelegbare Indizien ber den Besitz der deutschen Staatsangehrigkeit angesehen werden.

Der BPA ist einem Deutschen auszustellen, fr den RP gilt das Gleiche.

Deutscher ist qua definitionem im Art 116 Abs. 1 GG:

wer die deutsche Staatsangehrigkeit besitzt oder als Flchtling oder Vertriebener deutscher Volkszugehrigkeit im Gebiet des deutschen Reiches in den Grenzen vom 31.12.1937 Aufnahme gefunden hat.
Daneben sind auch noch Deutsche die Sptaussiedler im Sinne des 4 Abs. 3 BVFG, bzw. ihre Abkmmlinge und ggf. (mit Einschrnkungen) ihre Ehegatten Winken

Seltsam ?, aber so steht es geschrieben Winken

Gre
Ronny Winken
_________________
Vielen Dank auch fr die positiven Bewertungen. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kobayashi Maru
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.11.2005
Beitrge: 4524

BeitragVerfasst am: 20.06.06, 09:25    Titel: Antworten mit Zitat

Danke, Ronny.

Jetzt wird mir einiges klarer. Ich habe diese Unterscheidung von "frher" bernommen:
Nationalitt: deutsch
Staatsangehrigkeit: DDR

Allerdings: Auch im Staatsbrgerschaftsgesetz ist, wie im GG, von "deutscher Staatsangehrigkeit" die Rede:

Gesetz ber die Staatsbrgerschaft der Deutschen Demokratischen Republik hat folgendes geschrieben::


1. Staatsbrger der Deutschen Demokratischen Republik ist, wer
a) zum Zeitpunkt der Grndung der Deutschen Demokratischen Republik deutscher Staatsangehriger war, in der Deutschen Demokratischen Republik seinen Wohnsitz oder stndigen Aufenthalt hatte und die Staatsbrgerschaft der Deutschen Demokratischen Republik seitdem nicht verloren hat;
b) zum Zeitpunkt der Grndung der Deutschen Demokratischen Republik deutscher Staatsangehriger war, seinen Wohnsitz oder stndigen Aufenthalt auerhalb der Deutschen Demokratischen Republik hatte, danach keine andere Staatsbrgerschaft erworben hat und entsprechend seinem Willen durch Registrierung bei einem dafr zustndigen Organ der Deutschen Demokratischen Republik als Brger der Deutschen Demokratischen Republik gefhrt wird;
c) nach den geltenden Bestimmungen die Staatsbrgerschaft der Deutschen Demokratischen Republik erworben und sie seitdem nicht verloren hat.


Hier wurde also definiert, wer "Staatsbrger" ist, wohingegen das GG definiert, wer "Deutscher" ist.
_________________
Karma statt Punkte!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael A. Schaffrath
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.09.2004
Beitrge: 15339
Wohnort: Rom

BeitragVerfasst am: 20.06.06, 10:04    Titel: Antworten mit Zitat

Kobayashi Maru hat folgendes geschrieben::
Hm, sehe ich nicht so. Die Nationalitt ist deutsch. Ich lebe aber im Staat BRD oder Deutschland.


Sie leben im deutschen Staat. Da es nur einen gibt (Highlander-Prinzip), ist der Name des Staates irrelevant.
Man berlege auch die Konsequenzen: wenn die BRD morgen umfirmiert und sich "Freie Republik Tomanien" nennt, werden doch die bisherigen "BRD-Brger" nicht auf einmal staatenlos, weil es den Staat, der in ihren Dokumenten steht, nicht mehr gibt. Auf den Arm nehmen

Im brigen handhaben das viele andere Staaten auch so (Belgien zum Bleistift).
_________________
DefPimp: Mein Gott
Biber: N, war nur M.A.S. Aber hier im Forum ist das schon ziemlich dicht dran.

War mein Beitrag hilfreich? Bewerten Sie ihn durch Klick auf die grnen Punkte links unter meinem Namen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beitrge: 6981
Wohnort: "Kchenjunges" Lndle

BeitragVerfasst am: 20.06.06, 10:24    Titel: Antworten mit Zitat

Kobayashi Maru hat folgendes geschrieben::


Jetzt wird mir einiges klarer. Ich habe diese Unterscheidung von "frher" bernommen:

.


Hi,

Schon klar, aber wuten Sie auch, dass die Staatsbrgerschaft der DDR sptestens seit dem TESO-Beschlu des BVerfG Anfang der 70er Jahre automatisch auch die (gesamtdeutsche) Staatsangehrigkeit beinhaltete ?

Westdeutsche Rechtsauffassung war seit 1949:

Es gibt zwei deutsche Staaten auf einem deutschen Boden und nur eine deutsche Staatsangehrigkeit. deswegen auch die "Grenzen vom 31.12. 1937" im Art. 116 GG. Staatsangehrigkeitsrechtlich wurde dieses Gebiet bis zu den 4+2 Vertrgen als Inland betrachtet (weswegen in Polen weiterhin deutsche Staatsangehrige geboren werden konnten oder auch trotz Erwerb der polnischen StAng durch Erklrung die deutsche nicht verloren).

Brger der DDR haben gegenber den westdeutsch-geborenen einen gravierenden Vorteil, falls sie ihren Perso der DDR noch besitzen. Die Aushndigung des Perso der DDR war konstitutiv fr den Erwerb der Staatsbrgerschaft der DDR und damit auch der deutschen Staatsangehrigkeit. Hingegen hatte die Ausstellung des BPA immer nur deklaratorische Bedeutung.
Wer also den Perso DDR bis zur Wende besa konnte damit den Nachweis fhren , dass er (auch) die deutsche Staatsangehrigkeit besa. Winken

Auch die sonstigen Erwerbsgrnde der Staatsbrgerschaft der DDR wurden anerkannt (Beispiel Vaterschaftsanerkennung weit vor unserer nderung des StAG) so sie nicht dem ordre public widersprachen Winken

Alles Folge des von MAS benutzten Begriffes "Highlander-Prinzip" welcher mir ausgesprochen treffend scheint Winken

Gre
Ronny Winken
_________________
Vielen Dank auch fr die positiven Bewertungen. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kobayashi Maru
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.11.2005
Beitrge: 4524

BeitragVerfasst am: 20.06.06, 10:35    Titel: Antworten mit Zitat

Ronny1958 hat folgendes geschrieben::
Schon klar, aber wuten Sie auch, dass die Staatsbrgerschaft der DDR sptestens seit dem TESO-Beschlu des BVerfG Anfang der 70er Jahre automatisch auch die (gesamtdeutsche) Staatsangehrigkeit beinhaltete ?


Ja, klar. Das wute ich. Ich wage sogar mal die Behauptung, da dies in weiten Teilen der (DDR-) Bevlkerung bekannt war.

Meinen alten Persi habe ich brigens noch. (Anfang der 90er hatte ich den mal in Konstanz als Pfand fr ein Mietfahrrad hinterlegt. Hat mich einige Mhe und die Ablehnung finanziell durchaus lukrativer Angebote gekostet, den wieder in die Hand zu bekommen Auf den Arm nehmen )
_________________
Karma statt Punkte!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verfassungsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.