Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - unkenntlich Machung von Personen
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

unkenntlich Machung von Personen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Medien u. Wettbewerb
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
fionn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.01.2006
Beitrge: 190

BeitragVerfasst am: 01.09.06, 21:15    Titel: unkenntlich Machung von Personen Antworten mit Zitat

Warum werden eigentlcih (fast) immer Verbrecher nicht unkenntlich gemacht, aber auf den Familienfotos die Angehrigen?
Und warum werden Opfer nicht unkenntlcih gemacht?

Liegt es daran, dass so viele Eltern/Angehrige nichts dagegen haben wenn ihr "Opfer" ffentlich gezeigt wird?

Gru Fionn

hat mich schon immer interessiert... Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Toph
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.02.2006
Beitrge: 2424
Wohnort: Pfalz

BeitragVerfasst am: 01.09.06, 22:36    Titel: Antworten mit Zitat

Und mich interessiert, wer die verfassungsrechtliche Fragestellung in diesem Thread unkenntlich gemacht hat? Geschockt

Keiner? Gut, dann wird's nur im falschen Subforum gepostet worden sein Mr. Green

Ich verschiebe mal ins Medienrecht und verlinke auch mal zum Pressekodex, mit explizitem Verweis auf die Richtlinien und Fallbeispiele zu Ziffer 8.
_________________
" 354 Abs. 1 a Satz 1 StPO bei verfassungskonformer Auslegung mit Grundgesetz vereinbar" Lachen
Bundesverfassungsgericht; Pressemitteilung Nr. 76/2007 vom 6. Juli 2007 zum Beschluss vom 14. Juni 2007 2 BvR 1447/05; 2 BvR 136/05
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fionn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.01.2006
Beitrge: 190

BeitragVerfasst am: 02.09.06, 22:37    Titel: Antworten mit Zitat

ohja, entschuldigung, ich woltle es eigentlich auch agr nicht dieses Forum reinschreiben...
Warum es jetzt hier gelandet ist ist weis ich auch nicht Smilie

Aber kann man meine Frage trotzdem beantworten?

Gru IFonn
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martin R.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.06.2005
Beitrge: 5589

BeitragVerfasst am: 03.09.06, 20:48    Titel: Antworten mit Zitat

fionn hat folgendes geschrieben::
Aber kann man meine Frage trotzdem beantworten?
Toph hat folgendes geschrieben::
Ich verschiebe mal ins Medienrecht und verlinke auch mal zum Pressekodex, mit explizitem Verweis auf die Richtlinien und Fallbeispiele zu Ziffer 8.


Wenn Sie eine Antwort auf Ihre letzte Frage wollen, werden Sie wohl eine Umfrage unter den Betroffenen starten mssen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Medien u. Wettbewerb Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.